books

KinoTV - Filmliteratur

Bücher und DVD`s, die in Zusammenarbeit mit der kinotv.com Datenbank entstanden.

Rex Ingram - Rebel of the Silver Screen

Autor: Leonhard H. Gmür
Gebundene Ausgabe: 556 Seiten, Verlag: epubli GmbH (14. November 2013), Sprache: Englisch
ISBN-10: 3844246010 - ISBN-13: 978-3844246018

Eine umfassende Dokumentation in englischer Sprache zum irischen Film-Regisseur Rex Ingram, der in den Zwanziger Jahren mit Filmen wie 'The Four Horsemen of the Apocalypse', 'Scaramouche' oder 'Prisonder of Zenda' zusammen mit David W. Griffith und Erich von Stroheim zu den bedeutendsten Regisseure Hollywoods zählte. Auf Jahre konnte er sich erfolgreich gegen das amerikanische Studio-System durchsetzen konnte, vor allem auch dank der Unterstützung in den obersten Etagen durch den Financier Marcus Loew und den Produktionschef Richard Rowland. Ingram war überzeugt, dass die letzte Kontrolle über die Qualität eines Filmes einzig in den Händen des Regisseurs liegen sollte. Seine Detailversessenheit, präzische Recherchen und die sorgfältige Lichtgestaltung verleihen seinen (wenigen noch erhaltenen) Filmen auch heute noch eine besondere Note.
Ingram war vor allem ein grossartiger Regisseur, der seinen Schauspielern viel Platz für seine Rollen liess. Er galt als Perfektionist für das Detail, er glaubte an die Kraft des Teams, viele seiner Filme drehte er immer wieder mit seinen bewährten Kräften: Schauspielern wie Ramon Novarro (den er sozusagen nach dem Weggang Valentinos zu Paramount zu dessen 'Nachfolger' als Latino-Liebhaber bei MGM machte), Ingrams zweite Frau, die wunderschöne Alice Terry. dem Autor Blasco Ibañez, dem Kameramann John F. Seitz, dem Cutter Grant Whytock. Es waren nicht so sehr die psychologischen Akzente der Rollen, die Ingrams Filme charakterisierten, als vielmehr die optische Qualität seiner Inszenierung, der Rhythmus des (stummen) Films, die zum grossen Teil grandiosen Aussenaufnahmen ('Mare Nostrum', 'The Arab', 'Baroud') - in einer Zeit, wo die meisten Hollywood-Filme in den Boudoirs des Demi-Monde spielten: Qualitäten, die seine Filme auch heute noch sehenswert machen. Zu Recht schätze Regisseur David Lean ihn als einen seiner grössten Lehrmeister. Ingram drehte nur einen Tonfilm, im Alter von 38 Jahren zog er sich vom Film zurück, um sich seiner Passion, der Bildhauerei, und dem Reisen zu widmen. 57-jährig starb er in Hollywood an den Folgen einer Malaria-Erkrankung.
Zum ersten Male wird auf über 550 Seiten mit mehr als 275 Bildern das gesamte Filmschaffen des Regisseurs, Autors und Schauspielers Ingram im Detail mit zahlreichen historischen Belegen und zum grossen Teil noch nie publizierten Fotos dokumentiert. Der namhafte Filmhistoriker und Oscar-Preisträger Kevin Brownlow schrieb das Vorwort.

Das neue Filmlexikon 2014

Co-Autoren: Lothar R. Just und Leonhard H. Gmür
2 DVD - Artikelgewicht: 141 g - ASIN: 3803220890 - Erscheinungsdatum: November 2013 - Sprache: Deutsch - Verlag: usm United Sofware München GmbH

Produktbeschreibung
In Kooperation mit kino.de, Deutschlands reichweitenstärkstem Kino- und Filmportal, präsentiert United Soft Media das einzigartige digitale Nachschlagewerk zum Thema Film. Das neue Filmlexikon 2014 verrät alles Wissenswerte zu aktuellen Blockbustern, sehenswerten Arthouse-Streifen, zeitlosen Filmklassikern und beliebten TV-Serienhits - vor und hinter den Kulissen.
- Mehr als 120 Jahre Filmgeschichte: Einzigartige Filmdatenbank mit Inhaltsangaben, Besetzungslisten und Kritiken zu über 106.000 internationalen Filmen von 1892 bis heute
- Ausführliche Vorstellung der Highlights des Filmjahres 2012/2013 und der vorangegangenen Jahre
- Inklusive 10.000 deutscher Fernsehfilmklassiker von Das Traumschiff bis Tatort
- über 340.000 Personeneinträge mit mehr als 1,3 Millionen Rollenangaben sowie umfassenden Filmografien und Biografien
- Mehr als 18.000 Bilder von charakteristischen Szenen, Darstellern und originalen Filmplakaten sowie zahlreiche Filmtrailer
- Aufschlussreiche Star-Interviews
- Synchronisierter Zugang zu YouTube mit integrierter Preview-Anzeige gefundener Trailer und Filmausschnitte

Ivan A.Pyrjev Ein Regisseur zwischen Kolchose-Musical und Dostojevskij-Dämonen

Autor: Leonhard H. Gmür
Taschenbuch: 196 Seiten, Verlag: epubli GmbH (31. August 2012), Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3844223371 - ISBN-13: 978-384422337

Der russische Regisseur Ivan A. Pyrjev (1901-1968) hat zwischen 1929 und 1968 rund zwanzig Filme inszeniert, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Expressionistisch angehauchte Stummfilme und frühe Tonfilme, Musikalische Filme mit singenden Erntearbeiterinnen und Traktorfahrern, grimmige Kriegsfilme vom Kampf sowjetischer Partisanen gegen die deutschen Invasoren, Verfilmungen von Dostojevskijs Romanen.
In dieser ersten zu Pyrjev anlässlich einer Retrospektive in Bologna erschienenen deutsch-sprachigen Monographie werden die Entwicklung und das Lebens des Regisseurs vom Proletkult-Schauspieler bis zum Direktor der Mosfilm-Studios aufgezeigt, Qualitäten und Widersprüche im Privaten und Schaffen dargestellt. Eine kommentierte Filmographie liefert Details zu seinen Filmen, Kurzbiographien seiner wichtigsten Hauptdarstellerinnen in Leben und Filmen ergänzen das Bild.
'Wenn wir älter werden, beginnen wir zu verstehen, dass es nicht die Engel sind, die das Leben ausmachen, sondern die menschlichen Sünder in ihrer Kreativität. Ivan Aleksandrovich Pyrjev war einer von ihnen.' Grigorij Chukhraj, Regisseur von 'Die Ballade vom Soldaten'
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - books