Portrait Humphrey Bogart
Schauspieler - USA
Geboren 23. Januar 1899 in New York, NY, US
Verstorben 14. Januar 1957 in Los Angeles, California, USA

Mini-Biography:
Humphrey Bogart was born on Januar 23, 1899 in New York, NY, US. He was an American Schauspieler, known for The African Queen (1951), The Barefoot Contessa (1954), Casablanca (1942), Humphrey Bogart's first movie on record is from 1928. Humphrey Bogart died on Januar 14, 1957 in Los Angeles, California, USA. His last motion picture on file dates from 1988.
Biographische Notizen : Laut anderen Angaben am 25. Dezember 1899 geboren -

«Humphrey Bogart: Das war alles andere als eine Bilderbuchkarriere. Das Universitätsstudium endet vorzeitig wegen Disziplinlosigkeit, während seiner Zeit in der US-Navy zog er sich eine Verletzung der Oberlippe zu (die Jahrzehnte später bedeutungsvoll werden sollte), die Arbeit beim Theater seit den zwanziger Jahren und in Hollywood seit 1930 brachte keinen rechten Erfolg, aufwärts ging es erst 1936 mit 'The Petrified Forest', und erst 1941 beginnt mit 'High Sierra' die Reihe jener Filme, die den nicht enden wollenden Nachruhm begründet haben. Aber erst ein Jahrzehnt nach dem zu frühen Tod am 14.1.1957 im Alter von nur 58 Jahren wird aus dem erfolgreichen Schauspieler der Kino-Mythos 'Bogey', vergleichbar nur mit dem Kultstatus der Monroe.» (wdr Presse)

Filmographie [Auszug]
1988: Bacall on Bogart (Darsteller: Humphrey Bogart), Regie David Heeley, mit Lauren Bacall, Richard Brooks,
1981: Dead Men Don't Wear Plaid (Tote tragen keine Karos) (Darsteller: Humphrey Bogart), Regie Carl Reiner, mit Steve Martin, Carl Reiner, Reni Santoni,
1956: The harder they fall (Schmutziger Lorbeer) (Darsteller: Eddie Willis), Regie Mark Robson, mit Jan Sterling, Max Baer,
1955: The left hand of God (Die linke Hand Gottes) (Darsteller: James 'Jim' Carmody), Regie Edward Dmytryk, mit Gene Tierney, Lee J. Cobb,
1955: We're no Angels (Wir sind keine Engel) (Darsteller: Joseph), Regie Michael Curtiz, mit Peter Ustinov, Basil Rathbone,
1955: Desperate Hours (An einem Tag wie jeder andere) (Darsteller), Regie William Wyler, mit Dewey Martin, Martha Scott,
1954: The Barefoot Contessa (Die barfüssige Gräfin) (Darsteller: Harry Dawes), Regie Joseph L. Mankiewicz, mit Margaret Anderson, Olga San Juan, Ava Gardner,
1954: The Caine Mutiny (Die Caine war ihr Schicksal) (Darsteller: Capt. Queeg), Regie Edward Dmytryk, mit May Wynn, Walter Anderson,
1954: Sabrina (Darsteller), Regie Billy Wilder, mit John Williams, Walter Hampden, Audrey Hepburn,
1954: The Love Lottery (Darsteller), Regie Charles Crichton, mit Charles Victor, Theodore Bikel,
1953: Beat the Devil (Schach dem Teufel) (Darsteller: Billy Dannreuther), Regie John Huston, mit Jennifer Jones, Gina Lollobrigida,
1952: Battle circus (Arzt im Zwielicht) (Darsteller: Major Jed Webbe), Regie Richard Brooks, mit Keenan Wynn, William Campbell,
1952: Deadline U.S.A. (Die Maske runter) (Darsteller), Regie Richard Brooks, mit Ethel Barrymore, Kim Hunter,
1951: The African Queen (African Queen) (Darsteller: Charlie Allnut), Regie John Huston, mit Katharine Hepburn, Robert Morley,
1951: Sirocco (Zwischen Kairo und Damaskus) (Darsteller), Regie Curtis Bernhardt, mit Lee J. Cobb, Marta Toren,
1950: The Enforcer (Der Tiger) (Darsteller), Regie Bretaigne Windhurst, Raoul Walsh, mit Michael Tolan, Zero Mostel,
1950: Chain Lightning (Des Teufels Pilot) (Darsteller: Matt Brennan), Regie Stuart Heisler, mit Richard Whorf, Fay Baker,
1949: In a lonely Place (Darsteller: Dixon Steel), Regie Nicholas Ray, mit Robert Warwick, William Ching,
1949: Tokyo Joe (Tokio Joe) (Darsteller), Regie Stuart Heisler, mit Sessue Hayakawa, Florence Marly,
1948: Knock on any door (Vor verschlossenen Türen) (Producer), Regie Nicholas Ray, mit Jane Lee, John Derek, George MacReady,
1948: Key Largo (Hafen des Lasters, Gangster in Key Largo) (Darsteller: Frank McCloud), Regie John Huston, mit Lauren Bacall, Edward G. Robinson,
1948: Always together (Darsteller: /xx/), Regie Frederick de Cordova, mit Janis Paige, Robert Hutton, Cecil Kellaway,
1947: The Treasure of the Sierra Madre (Der Schatz der Sierra Madre) (Darsteller: Fred C. Dobbs), Regie John Huston, mit Tim Holt, Walter Huston,
1947: Dark Passage (Das unbekannte Gesicht, Die schwarze Natter) (Darsteller: Vincent Parry), Regie Delmer Daves, mit Clifton Young, Bruce Bennett,
1947: Dead Reckoning (Späte Sühne, Ein Mensch verschwindet) (Darsteller), Regie John Cromwell, mit Lizabeth Scott, Charles Cane, Morris Carnovsky,
1946: The Big Sleep (Tote schlafen fest, Der grosse Schlaf) (Darsteller: Philip Marlowe), Regie Howard Hawks, mit Lauren Bacall, Martha Vickers,
1946: Two guys from Milwaukee (Darsteller: Cameo), Regie David Butler, mit S.Z. Sakall, Patti Brady,
1945: Conflict (Konflikt, Tatort Springfield) (Darsteller: Richard Mason), Regie Curtis Bernhardt, mit Frank Wilcox, Charles Drake, James Flavin,
1945: The two Mrs. Carrolls (Die zwei Mrs. Carrolls) (Darsteller: Geoffrey Carroll), Regie Peter Godfrey, mit Barbara Stanwyck, Alexis Smith,
1944: Passage to Marseille (Fahrkarte nach Marseille) (Darsteller: Matrac), Regie Michael Curtiz, mit George Tobias, Frederic Brunn,
1944: To have and have not (Haben und Nichthaben) (Darsteller: Harry), Regie Howard Hawks, mit Dan Seymour, Walter Brennan,
1943: Thank your lucky stars (Darsteller), Regie David Butler, mit Errol Flynn, Eddie Cantor, Bette Davis,
1943: Sahara (Darsteller), Regie Zoltan Korda, mit Bruce Bennett, J. Carrol Naish,
1943: Action in the North Atlantic (Einsatz im Nordatlantik, Unterwegs nach Murmansk) (Darsteller: Joe Rossi), Regie Lloyd Bacon, mit Raymond Massey, Alan Hale jr.,
1942: Casablanca (Casablanca) (Darsteller: Rick Blaine), Regie Michael Curtiz, mit Ingrid Bergman, Paul Henreid,
1942: Across the Pacific (Abenteuer in Panama) (Darsteller: Rick Leland), Regie John Huston, Vincent Sherman, mit Mary Astor, Sydney Greenstreet,
1942: The Big Shot (Der grosse Gangster) (Darsteller: Joseph Duke Berne), Regie Lewis Seiler, mit Leah Baird, Chick Chandler,
1942: All through the Night (Agenten der Nacht) (Darsteller: Gloves Donohue), Regie Vincent Sherman, mit Conrad Veidt, Kaaren Verne,
1941: High Sierra (Entscheidung in der Sierra) (Darsteller: Roy Earle), Regie Raoul Walsh, mit Ida Lupino, Arthur Kennedy,
1941: The Maltese Falcon (Die Spur des Falken) (Darsteller: Sam Spade), Regie John Huston, mit Hank Mann, Jerome Cowan, Gladys George,
1941: The wagons roll at night (Von Stadt zu Stadt) (Darsteller: Nick Coster), Regie Ray Enright, mit Sylvia Sidney, Eddie Albert,
1940: They drive by night (Sie fuhren bei Nacht, Nachts unterwegs) (Darsteller: Paul Fabrini), Regie Raoul Walsh, mit George Raft, Ann Sheridan, Ida Lupino,
1940: It all came true (Ein Nachtclub für Sarah Jane) (Darsteller: Chips Maguire/Grasselli), Regie Lewis Seiler, mit Brandon Tynan, Felix Bressart, Jessie Busley,
1940: Brother orchid (Darsteller: Jack Buck), Regie Lloyd Bacon, mit Edward G. Robinson, Donald Crisp,
1940: Virginia City (Goldschmuggel nach Virginia) (Darsteller: John Murrell), Regie Michael Curtiz, mit Errol Flynn, Miriam Hopkins, Randolph Scott,
1939: The Roaring Twenties (Die wilden Zwanziger) (Darsteller: George Hally), Regie Raoul Walsh, Anatole Litvak, mit James Cagney, Priscilla Lane,
1939: The Oklahoma Kid (Darsteller), Regie Lloyd Bacon, mit Rosemary Lane, Jim Mason,
1939: The Return of Dr. X (Das zweite Leben des Dr. X) (Darsteller: Dr. Maurice Xavier), Regie Vincent Sherman, mit Wayne Morris, Rosemary Lane,
1939: Dark Victory (Opfer einer grossen Liebe) (Darsteller: Michael O'Leary), Regie Edmund Goulding, mit Cora Witherspoon, George Brent, Virginia Brissac,
1939: King of the Underworld (Darsteller), Regie Lewis Seiler, mit Kay Francis,
1939: You can't get away with murder (Darsteller: Frank Wilson), Regie Lewis Seiler, mit Gale Page, Billy Halop,
1939: Invisible Stripes (Zwölf Monate Bewährungsfrist) (Darsteller), Regie Lloyd Bacon, mit Maude Allen, William Holden,
1938: Angels with dirty faces (Chicago, Engel mit schmutzigen Gesichtern) (Darsteller: James Frazier), Regie Michael Curtiz, mit Earl Gunn, James Cagney,
1938: The Amazing Doctor Clitterhouse (Das Doppelleben des Dr. Clitterhouse) (Darsteller: Rocks Valentine), Regie Anatole Litvak, mit Edward G. Robinson, Claire Trevor, Donald Crisp,
1938: Swing your lady (Darsteller), Regie Ray Enright, mit Louise Fazenda, Ronald Reagan,
1938: Men are such fools (Darsteller: Radiomann Harry Galleon), Regie Busby Berkeley, mit Carole Landis, Priscilla Lane, Wayne Morris,
1938: Crime school (Schule des Verbrechens) (Darsteller), Regie Lewis Seiler, mit Frank Otto, Alan Bridge, Donald Briggs,
1938: Racket Busters (Darsteller: John 'Czar' Martin), Regie Lloyd Bacon, mit George Brent, Gloria Dickson,
1938: Swingtime in the Movies (Darsteller: Cameo (/xx/)), Regie Crane Wilbur, mit Fritz Feld, Kathryn Kane, John Carroll,
1937: Dead End (Sackgasse) (Darsteller: Baby Face), Regie William Wyler, mit Joel McCrea, Sylvia Sidney,
1937: Marked woman (Die gezeichnete Frau, Mord im Nachtclub) (Darsteller), Regie Lloyd Bacon, mit Damian O'Flynn, Jane Bryan, Eduardo Ciannelli,
1937: The great O'Malley (Ordnung ist das halbe Leben) (Darsteller), Regie Wilhelm Dieterle, mit Ann Sheridan,
1937: San Quentin (Darsteller), Regie Lloyd Bacon, mit Ann Sheridan, Pat O'Brien, Joseph Sawyer,
1937: Kid Galahad (Sensation in Galahad) (Darsteller), Regie Michael Curtiz, mit Bette Davis, Edward G. Robinson,
1937: Stand-In (Mr. Dodd geht nach Hollywood) (Darsteller), Regie Tay Garnett, mit Joan Blondell, Leslie Howard,
1936: The Petrified forest (Der versteinerte Wald) (Darsteller: Duke Mantee), Regie Archie Mayo, mit Bette Davis, Leslie Howard,
1936: Black legion (Geheimbund "Schwarze Legion") (Darsteller: Frank Taylor), Regie Archie Mayo, mit Clifford Soubier, Henry Brandon,
1936: Two against the world (Zwei gegen die Welt) (Darsteller: Sherry Scott), Regie William McGann, mit Henry O'Neill, Douglas Wood, Hobart Canavaugh,
1936: Bullets or Ballots (Wem gehört die Stadt, Wer regiert die Stadt) (Darsteller), Regie William Keighley, mit Barton MacLane, Edward G. Robinson,
1936: China Clipper (Darsteller), Regie Ray Enright, mit Ross Alexander,
1936: Isle of Fury (Darsteller), Regie Frank MacDonald, mit Donald Woods, Margaret Lindsay,
1934: Midnight (Darsteller), Regie Chester Erskine, mit Sydney Fox,
1932: Love affair (Darsteller), Regie Thornton Freeland, mit Dorothy Mackaill,
1932: Big City Blues (Darsteller), Regie Mervyn LeRoy, mit Joan Blondell,
1932: Three on a match (Darsteller), Regie Mervyn LeRoy, mit Bette Davis, Warren William,
1931: Holy Terror (Darsteller), Regie Irving Cummings, mit George O'Brien, Sally Eilers, James Kirkwood,
1931: Bad Sister (Darsteller: Valentine Corliss), Regie Hobart Henley, mit Conrad Nagel, Sidney Fox, Bette Davis,
1931: Women of all nations (Darsteller), Regie Raoul Walsh, mit Edmund Lowe, Victor McLaglen,
1931: Body and Soul (Darsteller: Jim Watson), Regie Alfred Santell, mit Charles Farrell, Elissa Landi,
1930: Up the River (Darsteller: Steve), Regie John Ford, mit Spencer Tracy, Warren Hymer,
1930: A devil with woman (Darsteller), Regie Irving Cummings, mit Michael Vavitch, William S. Darling,
1930: Broadway's like that (Darsteller), Regie Murray Roth, mit Joan Blondell, Ruth Etting,
1928: The Dancing Town (Darsteller), Regie Edmund Lawrence, mit Harry Beresford, Helen Hayes,

. Poster_Knock on any door. Poster_Up the River. Poster_Bad Sister. Poster_Women of all nations. Poster_Love affair. Poster_Petrified forest. Poster_Dead End. Poster_Angels with dirty faces. Poster_Dark Victory. Poster_Roaring Twenties. Poster_Virginia City. Poster_They drive by night. Poster_High Sierra. Poster_Maltese Falcon. Poster_All through the Night. Poster_Big Shot. Poster_Casablanca. Poster_Sahara. Poster_Conflict. Poster_two Mrs. Carrolls. Poster_Big Sleep. Poster_Dead Reckoning. Poster_In a lonely Place. Poster_Chain Lightning. Poster_African Queen. Poster_Battle circus. Poster_Deadline U.S.A.. Poster_Beat the Devil. Poster_Barefoot Contessa. Poster_Sabrina. Poster_We're no Angels. Poster_left hand of God. Poster_The harder they fall

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - KinoTV.com - Humphrey Bogart