No Photo

Schauspieler - Deutschland
Geboren 22. Oktober 1877 in Hanau
Verstorben September 1954

Mini-Biography:
Fritz Alberti was born on October 22, 1877 in Hanau. He was a German Schauspieler, known for Die Nibelungen II - Kriemhilds Rache (1924), Metropolis (1926), Café Elektric (1927), Fritz Alberti's first movie on record is from 1920. Fritz Alberti died on September , 1954. His last motion picture on file dates from 1934.

Filmographie [Auszug]
1934: Die Sporck'schen Jäger (Darsteller), Regie Rolf Randolf, mit Paul Westermeier, Erich Fiedler, Fritz Genschow,
1934: Die Finanzen des Grossherzogs (Darsteller: Großfürst Cyrill von Russland), Regie Gustaf Gründgens, mit Victor De Kowa, Hilde Weissner, Heinz Rühmann,
1933: Elisabeth und der Narr (Darsteller), Regie Thea von Harbou, mit Eduard Wesener, Gerhard Dammann, Else Ehser,
1933: Drei Kaiserjäger (Darsteller), Regie Franz Hofer, Robert Land, mit Carl Wery, Ludwig Auer, Janette Bethge,
1932: Salon Dora Green (Die Falle (Working title)) (Darsteller), Regie Henrik Galeen, mit Kurt Vespermann, Betty Bird,
1932: Das erste Recht des Kindes (Aus dem Tagebuch einer Frauenärztin) (Darsteller), Regie Fritz Wendhausen, mit Hildegard Wolf, Erich Bartels, Gerhard Bienert,
1932: Marschall Vorwärts (Darsteller), Regie Heinz Paul, mit Bruno Ziener, Carl Auen, Paul Biensfeldt,
1932: Das Geheimnis um Johann Orth (Ein Liebesroman im Hause Habsburg) (Darsteller), Regie Willi Wolff, mit Paul Wegener, Karl Ludwig Diehl, Hugo Flink,
1931: Meine Frau, die Hochstaplerin (Darsteller: Direktor der Landeskreditbank), Regie Kurt Gerron, Käthe von Nagy, mit Käthe von Nagy, Heinz Rühmann, Fritz Grünbaum,
1931: Die Schlacht von Bademünde (Darsteller: Kapitän), Regie Philipp Lothar Mayring, mit Peter Wolff, Gerhard Bienert,
1931: Student sein, wenn die Veilchen blühen (Darsteller), Regie Heinz Paul, mit Edith Schollwer, Franz Baumann, Ernst Behmer,
1931: Der Mörder Dimitri Karamasov (Darsteller: Gerichtspräsident), Regie Fjodor Ozep, Erich Engel, mit Fritz Kortner, Anna Sten, Fritz Rasp,
1930: Mary (Sir John greift ein) (Darsteller: Verteidiger), Regie Alfred Hitchcock, mit Alfred Abel, Olga Tschechowa, Paul Graetz,
1930: Dreyfus (Darsteller), Regie Richard Oswald, mit Bernd Aldor, Albert Bassermann,
1930: Eine Freundin so goldig wie Du (Darsteller), Regie Carl Lamac, mit Helen von Münchhofen, Siegfried Arno, Wilhelm Bendow,
1930: Rosenmontag (Darsteller), Regie Hans Steinhoff, mit Mathias Wieman, Lutz Altschul, Lien Deyers,
1930: Der weisse Teufel (Darsteller), Regie Aleksandr Volkov, mit Marianne Winkelstern, Betty Amann, Henry Bender,
1929: Dich hab' ich geliebt (Darsteller), Regie Rudolf Walther-Fein, mit Hans Stüwe, Trude Berliner, Mady Christians,
1929: Zwischen vierzehn und siebzehn (Sexualnot der Jugend) (Darsteller), Regie E.W. Emo, mit Ilka Grüning, Géza L. Weisz, Ina von Elben,
1929: Vererbte Triebe (Der Kampf ums neue Geschlecht) (Darsteller), Regie Gustav Ucicky, mit Bruno Ziener, Teddy Bill,
1928: Rasputins Liebesabenteuer (Darsteller: Oberst Tatarinov), Regie Martin Berger, mit Lidija Tridenskaja, Hans Albers,
1928: Indizienbeweis (Darsteller: Gerichtspräsident), Regie Georg Jacoby, mit Bernd Aldor, Valy Arnheim,
1928: Der Adjutant des Zaren (Darsteller), Regie Vladimir Strizhevskij, mit Ivan Mosjoukin, Carmen Boni,
1928: Der fesche Husar (Darsteller), Regie Géza von Bolváry, mit Aribert Wäscher, Hilde Hildebrand, Evelyn Holt,
1928: Die Carmen von St. Pauli (Darsteller: Reeder Rasmussen), Regie Erich Waschneck, mit Jenny Jugo, Willy Fritsch, Fritz Rasp,
1928: Der Tanzstudent (Darsteller: Eugen Buratti), Regie Johannes Guter, mit Gerhard Ritterband, Willy Fritsch, Suzy Vernon,
1928: Flucht aus der Hölle (Die Hölle von Cayenne) (Darsteller: Arthur Elmer), Regie Georgij Azagarov, mit Paul Heidemann, Jean Murat, Agnes Esterhazy,
1927: Die raffinierteste Frau Berlins (Aus dem Tagebuch einer raffinierten Frau) (Darsteller: Richter), Regie Franz Osten, mit Luigi Serventi, Nina Vanna, Mary Johnson,
1927: Café Elektric (Die Liebesbörse, Wenn ein Weib den Weg verliert) (Darsteller), Regie Gustav Ucicky, mit Anny Coty, Marlene Dietrich,
1927: Der König der Mittelstürmer (Darsteller), Regie Fritz Freisler, mit Colette Brettel, Aud Egede-Nissen,
1927: Elf Teufel (Darsteller), Regie Carl Boese, Zoltan Korda, mit Lissy Arna, Géza L. Weisz,
1927: Das grobe Hemd (Der Mann ohne Beruf) (Darsteller: Anton Schöllhofer, Fabrikant), Regie Fritz Kaufmann, mit Alfons Fryland, Ruth Weyher,
1927: U 9 Weddigen (Darsteller: Elizabeth Fullers Gatte ), Regie Heinz Paul, mit Carl de Vogt, Ernst Hofmann, Gerd Briese,
1927: Die Hochstaplerin (Darsteller: Förster), Regie Martin Berger, mit Ruth Weyher, Anton Pointner, Philipp Manning,
1926: Metropolis (Darsteller: der Schöpferische Mann), Regie Fritz Lang, mit Brigitte Helm, Rudolf Klein-Rogge, Alfred Abel,
1926: Brennende Grenze (Heimaterde) (Darsteller: Regierungskommissar), Regie Erich Waschneck, mit Jenny Hasselqvist, Hubert von Meyerinck,
1926: Der Student von Prag (Darsteller: Reichsgraf von Schwarzenberg), Regie Henrik Galeen, mit Conrad Veidt, Elizza La Porta,
1926: Kreuzzug des Weibes (Darsteller: Arbeiter), Regie Martin Berger, mit Conrad Veidt, Maly Delschaft, Harry Liedtke,
1924: Ich liebe Dich (Darsteller), Regie Paul Ludwig Stein, mit Ernst Pröckl, Marian Alma, Paul Biensfeldt,
1924: Die Nibelungen II - Kriemhilds Rache (Kriemhilds Rache) (Darsteller: Dietrich von Bern), Regie Fritz Lang, mit Margarete Schön, Rudolf Klein-Rogge, Theodor Loos,
1920: Menschen im Rausch (Darsteller: Operndirektor Feld), Regie Julius Geisendörfer, mit Conrad Veidt, Aenne Ullstein, Grete Berger,

. Poster_Student von Prag. Poster_Metropolis. Poster_U 9 Weddigen. Poster_Carmen von St. Pauli. Poster_Mörder Dimitri Karamasov

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - KinoTV.com - Fritz Alberti