Schauspielerin - USA
Geboren 5. November 1911 in Denver, Colorado, USA
Verstorben 11. November 2010 in San Clemente, California, USA
Pseudonyme oder andere Schreibweisen des Namens : Baby Marie Osborne,

Mini-Biographie:
Marie Osborne wurde am 05. November 1911 in Denver, Colorado, USA geboren. Sie war eine amerikanische Schauspielerin, bekannt durch My own true love (1948), Should a Wife Forgive? (1915), Little Mary Sunshine (1916), 1914 entstand ihr erster genannter Film. Marie Osborne starb am 11. November, 2010 in San Clemente, California, USA. Ihr letzter bekannter Film datiert 1948.

Filmographie [Auszug]
1948: My own true love (Cast: Woman Passenger (/xx/)), Regie Compton Bennett, mit Phyllis Calvert, Melvyn Douglas, Wanda Hendrix,
1919: The Old Maid (Cast: Tiny), Regie William Bertram, mit Jack Richardson, Marion Warner,
1918: The Voice of Destiny (Cast: Marie Lind), Regie William Bertram, mit Jack Connolly, J. Morris Foster,
1917: The little Patriot (Cast: The Little Patriot (as Baby Marie Osborne)), Regie William Bertram, mit Herbert Standing, Marion Warner,
1917: Tears and Smiles (Cast: Little Marie (as Baby Marie Osborne)), Regie William Bertram, mit Melvin Mayo, Marion Warner,
1917: Captain Kiddo (Cast: Marie - Captain Kiddo (as Baby Marie Osborne)), Regie Eugene Moore, mit Marion Warner, Philo McCullough,
1917: Sunshine and Gold (Cast: Little Mary (as Baby Marie Osborne)), Regie Henry King, mit Henry King, Daniel Gilfether,
1917: When Baby Forgot (Cast: Baby Marie Watson (as Baby Marie Osborne)), Regie Eugene Moore, mit Fred Newburg, Marguerite Nichols,
1917: Told at Twilight (Cast: Little Mary Sunshine (as Baby Helen Marie Osborne)), Regie Henry King, mit Daniel Gilfether, Beatrice Van,
1917: Twin Kiddies (Cast: Bessie Hunt / Fay Van Loan (as Baby Marie Osborne)), Regie Henry King, mit Henry King, Ruth Lackaye,
1916: Joy and the Dragon (Cast: Joy (AKA Baby Marie Osborne)), Regie Henry King, mit Henry King, Mollie McConnell,
1916: Shadows and Sunshine (Cast: Little Mary (AKA Baby Marie Osborne)), Regie Henry King, mit Leon Pardue, Lucy Payton,
1916: Little Mary Sunshine (Cast: Mary (AKA Baby Marie Osborne)), Regie Henry King, mit Henry King, Marguerite Nichols,
1915: Should a Wife Forgive? (Cast: Robert Holmes (AKA Baby Marie Osborne)), Regie Henry King, mit Lillian Lorraine, Mabel van Buren, Henry King,
1914: Kidnapped in New York (Cast: Toots, the Baby (AKA Baby Osborne)), Regie N. N., mit Barney Gilmore, Violet Stuart,

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - KinoTV.com - Marie Osborne