Jacques Dutronc

No Photo

Schauspieler - Frankreich
Geboren 28. April 1943 in Paris

Mini-Biography:
Jacques Dutronc wurde am 28. April 1943 in Paris geboren. Jacques Dutronc ist ein französischer Schauspieler, bekannt durch L' état sauvage (1977), Sauve qui peut (la vie) (1980), Tricheurs (1984), 1974 entstand sein erster genannter Film. Sein letzter bekannter Film datiert 2007.

Jacques Dutronc Filmographie [Auszug]
2007: Le deuxième souffle (Darsteller), Regie Alain Corneau, mit Michel Blanc, Daniel Auteuil, Monica Bellucci,
2007: UV (In der Glut der Sonne, UV - Tödliche Verführung) (Darsteller: Le père ), Regie Gilles Paquet-Brenner, mit Marthe Keller, Nicolas Cazalé,
2002: Embrassez qui vous voudrez (Küss mich, wenn du willst) (Darsteller: Bertrand Lannier), Regie Michel Blanc, mit Carole Bouquet, Karin Viard, Charlotte Rampling,
2000: Merci pour le chocolat (Darsteller: André Polonski), Regie Claude Chabrol, mit Isabelle Huppert, Véronique Alain, Rodolphe Pauly,
1998: Place Vendôme (Heisse Diamanten) (Darsteller: Battistelli), Regie Nicole Garcia, mit Jean-Pierre Bacri, Otto Tausig, Laszlo Szabo,
1991: Van Gogh (Darsteller: Van Gogh), Regie Maurice Pialat, mit Elsa Zylberstein, Gilbert Pignol, Alexandra London,
1991: Toutes peines confondues (Sweetheart) (Darsteller: Antoine Gardella), Regie Michel Deville, mit Patrick Bruel, Mathilda May,
1987: 36 Fillette (Lolita '90) (Musik), Regie Catherine Breillat, mit Etienne Chicot, Berta Dominguez, Jean-Pierre Léaud,
1984: Tricheurs (Die Spieler) (Darsteller: Elric), Regie Barbet Schroeder, mit Bulle Ogier, Leondro Vale,
1982: Le paradis pour tous (Darsteller), Regie Alain Jessua, mit Fanny Cottençon, Patrick Dewaere,
1980: Sauve qui peut (la vie) (Rette, wer kann (das Leben), Rette sich wer kann - das Leben) (Darsteller), Regie Jean-Luc Godard, mit Nathalie Baye, Isabelle Huppert,
1980: Malevil (Darsteller), Regie Christian de Chalonge, mit Robert Dhéry, Michel Serrault,
1979: à nous deux (Allein zu zweit) (Darsteller), Regie Claude Lelouch, mit Daniel Auteuil, Catherine Deneuve,
1979: Retour à la Bien-Aimée (Rückkehr zu Geliebten) (Darsteller), Regie Jean-Francois Adam, mit Bruno Ganz, Isabelle Huppert,
1978: L' Etat sauvage (Lautlose Angst) (Darsteller: Avit), Regie Francis Girod, mit Marie-Christine Barrault, Claude Brasseur,
1977: L' état sauvage (Lautlose Angst) (Darsteller), Regie Francis Girod, mit Marie-Christine Barrault, Claude Brasseur,
1977: Le point de mire (Darsteller), Regie Jean-Claude Tramont, mit Jean Bouise, Jean-Claude Brialy, Claude Dauphin,
1976: Mado (Darsteller: Pierre), Regie Claude Sautet, mit Michel Aumont, Ottavia Piccoli, Michel Piccoli,
1975: Le Bon et les méchants (Darsteller), Regie Claude Lelouch, mit Jacques Villeret, Georg Marischka, Philippe Léotard,
1975: L' important, c'est d'aimer (Darsteller), Regie Andrzej Zulawski, mit Roger Blin, Claude Dauphin,
1974: OK, Patron (Der Mafioso) (Darsteller: Leon Bonnet), Regie Claude Vital, mit Maurice Biraud, Francis Blanche, Mireille Darc,
1974: L' important, c'est d'aimer (Nachtblende) (Darsteller), Regie Andrzej Zulawski, mit Roger Blin, Claude Dauphin,

. Poster_Sauve qui peut (la vie). Poster_Place Vendôme

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Jacques Dutronc - Biography KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige