Portrait Kay Francis, Archiv KinoTV
Schauspielerin - USA
Geboren 13. Januar 1899 in Oklahoma City, OK
Verstorben 26. August 1968 in New York, NY, US

Mini-Biographie:
Kay Francis wurde am 13. Januar 1899 in Oklahoma City, OK geboren. Sie war eine amerikanische Schauspielerin, bekannt durch The Cocoanuts (1929), Trouble in Paradise (1932), Give me your Heart (1936), 1929 entstand ihr erster genannter Film. Kay Francis starb am 26. August, 1968 in New York, NY, US. Ihr letzter bekannter Film datiert 1942.
Biographische Notizen : nach anderen Angaben am 13. Januar 1903 geboren.

Filmographie [Auszug]
1942: Always in My Heart (Cast: Marjorie 'Mudge' Scott ), Regie Jo Graham, mit Walter Huston, Gloria Warren,
1941: Play Girl (Cast: Grace Herbert ), Regie Frank Woodruff, mit Katharine Alexander, Georgia Carroll,
1939: King of the Underworld (Cast), Regie Lewis Seiler, mit Humphrey Bogart,
1939: In name only (Nur dem Namen nach) (Cast), Regie John Cromwell, mit Peggy Ann Garner, Cary Grant,
1938: Women Are Like That (Cast), Regie Stanley Logan, mit Alexander D'Arcy,
1937: Confession (Cast), Regie Joe May, mit Ian Hunter, Basil Rathbone,
1936: Give me your Heart (Der Erbe des Hauses Farrington) (Cast: Belinda Warren), Regie Archie Mayo, mit Roland Young, Patric Knowles,
1936: Stolen Holiday (Cast), Regie Michael Curtiz, mit Claude Rains, Ian Hunter,
1935: Living on velvet (Ehe um jeden Preis) (Cast), Regie Frank Borzage, mit Warren William, George Brent,
1935: I found Stella Parish (Gehetzte Frauen) (Cast), Regie Mervyn LeRoy, mit Ian Hunter, Paul Lukas,
1935: Stranded (Cast), Regie Frank Borzage, mit George Brent, Patricia Ellis,
1935: The Goose and the Gander (Cast: Georgiana ), Regie Alfred E. Green, mit George Brent, Genevieve Tobin,
1934: Wonder Bar (Eine Nacht in Paris) (Cast: Liane Renaud), Regie Lloyd Bacon, Busby Berkeley, mit Dick Powell, Al Jolson, Robert Barrat,
1934: British Agent (Cast: Elena Moura), Regie Michael Curtiz, mit Leslie Howard, William Gargan,
1934: Mandalay (Cast), Regie Michael Curtiz,
1933: The House of 56th Street (Cast), Regie Robert Florey, mit Ricardo Cortez, Phillip Reed,
1932: Cynara (Cast: Clemency Warlock), Regie King Vidor, mit Phyllis Barry, Ronald Colman,
1932: Trouble in Paradise (Ärger im Paradies) (Cast: Mariette Colet), Regie Ernst Lubitsch, mit Herbert Marshall, Miriam Hopkins,
1932: Jewel robbery (Ein Dieb mit Klasse) (Cast: Baroness Teri), Regie Wilhelm Dieterle, mit William Powell, Spencer Charters,
1932: One Way Passage (Reise ohne Wiederkehr) (Cast), Regie Tay Garnett, mit Frederick Burton, Aline MacMahon,
1932: Street of Women (Cast: Natalie 'Nat' Upton), Regie Archie Mayo,
1932: Man wanted (Cast: Lois Ames), Regie Wilhelm Dieterle, mit David Manners, Una Merkel,
1931: The False Madonna (Cast: Tina), Regie Stuart Walker, mit William 'Stage' Boyd, Conway Tearle,
1931: Girls About Town (Cast: Wanda Howard ), Regie George Cukor, mit Joel McCrea, Lilyan Tashman,
1931: Guilty Hands (Cast: Marjorie West), Regie W. S. Van Dyke, mit Lionel Barrymore, Madge Evans,
1930: Virtuous Sin (Cast: Marya Ivanova Sablin ), Regie George Cukor, Louis J. Gasnier, mit Walter Huston, Kenneth Mackenna,
1930: Let's Go Native (Cast: Constance Cook), Regie Leo McCarey, mit Jack Oakie, Jeanette MacDonald, Richard 'Skeets' Gallagher,
1930: Street of Chance (Cast: Alma Marsden), Regie John Cromwell, mit William Powell, Jean Arthur,
1930: A notorious affair (Cast), Regie Lloyd Bacon, mit Basil Rathbone, Billie Dove,
1930: Raffles (Cast: Gwen), Regie George Fitzmaurice, Harry d'Abbadie d'Arrast, mit Ronald Colman, Bramwell Fletcher,
1930: Passion Flower (Cast: Dulce Morado), Regie William C. de Mille, mit Kay Johnson, Charles Bickford,
1929: The Cocoanuts (Cast: Penelope), Regie Robert Florey, Joseph Santley, mit Marx Brothers, Mary Eaton, Allen K. Foster Girls,
1929: The Marriage Playground (Cast: Lady Wrench), Regie Lothar Mendes, mit Fredric March, Mary Brian, Philippe de Lacy,
. 1 . 3 . 7 . 26 . 27 . 30

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - KinoTV.com - Kay Francis