Hale Hamilton

No Photo

Schauspieler, Autor - USA
Geboren 28. Februar 1883 in Fort Madison, Iowa, USA
Verstorben 19. Mai 1942 in Hollywood, California, USA

Mini-Biography:
Hale Hamilton wurde am 28. Februar 1883 in Fort Madison, Iowa, USA geboren. Hale Hamilton war ein amerikanischer Schauspieler, Autor, bekannt durch After office hours (1935), Dance, Fools, Dance (1931), The Greater Glory (1926), 1915 entstand sein erster genannter Film. Hale Hamilton starb am 19. Mai, 1942 in Hollywood, California, USA. Sein letzter bekannter Film datiert 1935.
Biographische Notizen : Schauspieler des amerikanischen Films

Hale Hamilton Filmographie [Auszug]
1935: After office hours (Ein Paar wie Katz und Hund) (Darsteller: Mr. Patterson), Regie Robert Z. Leonard, mit Katharine Alexander, Harvey Stephens, Charles Richman,
1933: Curtain at Eight (Darsteller: Major Manning ), Regie E. Mason Hopper, mit C. Aubrey Smith, Dorothy Mackaill, Paul Cavanagh,
1933: Employees' Entrance (Darsteller: Commodore Franklin Monroe), Regie Roy del Ruth, mit Warren William, Loretta Young, Wallace Ford,
1931: Murder at Midnight (Darsteller: Phillip Montrose ), Regie Frank R. Strayer, mit Aileen Pringle, Alice White,
1931: Dance, Fools, Dance (Irrwege des Lebens) (Darsteller: Mr. Selby), Regie Harry Beaumont, mit Joan Crawford, Lester Vail, Cliff Edwards,
1931: Strangers May Kiss (Darsteller: Andrew Corbin), Regie George Fitzmaurice, mit Norma Shearer, Robert Montgomery, Neil Hamilton,
1926: Summer Bachelors (Strohwitwer) (Darsteller), Regie Allan Dwan, mit Madge Bellamy, Allan Forrest, Matt Moore,
1926: The Greater Glory (Darsteller: Leon Krum), Regie Curt Rehfeld, Silvano Balboni, mit Conway Tearle, Anna Q. Nilsson, May Allison,
1919: The Four-Flusher (Darsteller: Lon Withers), Regie Harry L. Franklin, mit Ruth Stonehouse, Harry Holden,
1919: In His Brother's Place (Nach einer Vorlage von), Regie Harry L. Franklin, mit Emmett King, Ruby Lafayette,
1919: Full o' Pep (Darsteller: Jimmy Baxter), Regie Harry L. Franklin, mit Alice Lake, Alice Knowland,
1919: After His Own Heart (Darsteller: Thomas Wentworth Duncan), Regie Harry L. Franklin, mit Naomi Childers, Mrs. Louis,
1919: Johnny-on-the-Spot (Darsteller: Johnny Rutledge), Regie Harry L. Franklin, mit Loise Lovely, Philo McCullough,
1918: Five Thousand an Hour (Darsteller: Johnny Gamble), Regie Ralph Ince, mit Lucille Lee Stewart, Gilbert Douglas,
1918: The Return of Mary (Nach einer Vorlage von: play ), Regie Wilfred Lucas, mit May Allison, Clarence Burton, Claire McDowell,
1918: Opportunity (Darsteller: Anthony Fry), Regie John H. Collins, mit Viola Dana, Frank Currier,
1918: The Winning of Beatrice (Darsteller: Robert Howard), Regie Harry L. Franklin, mit May Allison, Frank Currier,
1915: Saved by the Wireless (Darsteller), Regie Walter Wright, mit Mack Swain, Chester Conklin, Ora Carew,

. Poster_Dance, Fools, Dance

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Hale Hamilton - Biography KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige