Portrait Ray Milland
Schauspieler - USA
Geboren 3. Januar 1905 in Neath, Wales, England
Verstorben 10. März 1986 in Torrance, California, USA

Mini-Biographie:
Ray Milland wurde am 03. Januar 1905 in Neath, Wales, England geboren. Ray Milland war ein amerikanischer Schauspieler, bekannt durch The Swiss conspiracy (1975), The Royal Romance of Charles and Diana (1982), Love Story (1970), 1928 entstand sein erster genannter Film. Ray Milland starb am 10. März, 1986 in Torrance, California, USA. Sein letzter bekannter Film datiert 1982.
Biographische Notizen : englischer Schauspieler des amerikanischen Kinos, spielte in über 170 Filmen

Filmographie [Auszug]
1982: The Royal Romance of Charles and Diana (Die Romanze von Charles und Diana) (Darsteller: Mr. Griffith), Regie Peter Levin, mit Dana Wynter, Stewart Granger,
1982: Starflight One (Irrflug ins All) (Darsteller: Q.T.Thornwell), Regie Jerry Jameson, mit Robert Webber, George DiCenzo, Tess Harper,
1978: Battlestar Galactica (Kampfstern Galactica) (Darsteller), Regie Richard A. Colla, mit Jane Seymour, Lorne Greene, Richard Hatch,
1978: Olivers Story (Darsteller: Barrett III), Regie John Korty, mit Nicola Pagett, Edward Binns, Benson Fong,
1978: The House in the Nightmare Park (Die Nacht der lachenden Leichen) (Darsteller), Regie Peter Sykes, mit Hugh Burden, Rosalie Crutchley,
1976: Mayday at 40000 feet (SOS in den Wolken) (Darsteller: Dr.Mannheim), Regie Robert Butler, mit Christopher George, Linda Day George,
1975: The Swiss conspiracy (Per Saldo Mord) (Darsteller), Regie Jack Arnold, mit Senta Berger, David Janssen,
1973: Gold (Gold) (Darsteller), mit Susannah York, John Gielgud,
1973: Terror in the wax museum (Der Bucklige vom Horror-Kabinett) (Darsteller), Regie George Fenady, mit Broderick Crawford, Maurice Evans, Elsa Lanchester,
1972: Frogs (Frösche) (Darsteller), Regie George McGowan, mit Sam Elliott, Hal Hodges,
1972: Columbo: The greenhouse jungle (Columbo: Blumen des Bösen) (Darsteller), Regie Peter Falk, Boris Sagal, mit William Smith, Bob Dishy, Arlene Martel,
1971: Columbo: Death lends a hand (Columbo: Mord mit der linken Hand) (Darsteller: Arthur Kennicutt), Regie Bernard L. Kowalski, mit Robert Culp, Peter Falk,
1971: River of Gold (Der goldene Fluss) (Darsteller: Mr. Rose), Regie David Friedkin, mit Suzanne Pleshette, Dack Rambo,
1970: Love Story (Darsteller: Oliver Barrett III), Regie Arthur Hiller, mit Ryan O'Neal, Ali MacGraw, John Marley,
1965: The Love Goddesses (Darsteller: Ray Milland), Regie Saul J. Turell, mit Carole Lombard, Agnes Ayres, Brigitte Bardot,
1965: Quick, Let's Get Married (Darsteller: Mario Forni), Regie Barbara Eden, Wilhelm Dieterle, mit Ginger Rogers, Elliott Gould,
1963: The Man with the X-Ray Eyes (Der Mann mit den Röntgenaugen) (Darsteller: Dr.James Xavier), Regie Roger Corman, mit John Hoyt, Don Rickles,
1962: The premature burial (Lebend begraben) (Darsteller: Guy Carrell), Regie Roger Corman, mit Richard Ney, Hazel Court, John Dierkes,
1962: Panic in Year Zero! (Regisseur), mit Jean Hagen, Frankie Avalon,
1957: The River's Edge (Darsteller), Regie Allan Dwan, mit Anthony Quinn, Chubby Johnson, Tom McKee,
1956: High Flight (Kameraden der Luft) (Darsteller), Regie John Gilling, mit Anthony Newley, Kenneth Haigh, Bernard Lee,
1955: The girl in the red velvet swing (Das Mädchen auf der Samtschaukel) (Darsteller), Regie Richard Fleischer, mit Joan Collins, Farley Granger,
1955: Man alone (Regisseur),
1954: Dial M for Murder (Bei Anruf Mord) (Darsteller: Tony Wendice), Regie Alfred Hitchcock, mit John Williams, Anthony Dawson, Grace Kelly,
1953: Jamaica Run (Weisse Herrin auf Jamaika) (Darsteller: Patrick Fairlie), Regie Lewis R. Foster, mit William Walker, Arlene Dahl, Laura Elliot,
1952: Something to live for (Wofür das Leben sich lohnt, Gewonnenes Leben) (Darsteller: Alan Miller), Regie George Stevens, mit Richard Derr, Douglas Dick, Teresa Wright,
1952: Bugles in the afternoon (Die schwarzen Reiter von Dakota) (Darsteller: Captain Shafter), Regie Roy Rowland, mit Forrest Tucker, Hugh Marlowe,
1951: Circle of Danger (Darsteller), Regie Jacques Tourneur, mit Patricia Roc, Marius Goring,
1951: Night Into Morning (Darsteller: Philip Ainley), Regie Fletcher Markle, mit John Hodiak, Nancy Reagan,
1950: Copper Canyon (Darsteller), Regie John Farrow, mit Hedy Lamarr, Macdonald Carey,
1950: A Life of Her Own (Darsteller), Regie George Cukor, mit Lana Turner,
1949: It happens every spring (Darsteller), Regie Lloyd Bacon, mit Jean Peters,
1948: So evil my Love (Darsteller), Regie Lewis Allen, mit Ann Todd,
1948: The big clock (Spiel mit dem Tode) (Darsteller: George Stroud), Regie John Farrow, mit Ernst Verebes, Elsa Lanchester, Charles Laughton,
1948: Alias Nick Beal (Der Pakt mit dem Teufel) (Darsteller), Regie John Farrow, mit Thomas Mitchell, Ernst Verebes,
1948: Sealed Verdict (Darsteller), Regie Lewis Allen, mit Ludwig Donath, Florence Marly,
1947: Golden Earrings (Darsteller), Regie Mitchell Leisen, mit Marlene Dietrich, Murvyn Vye,
1947: The imperfect Lady (Darsteller), Regie Lewis Allen, mit Miles Mander, Cedric Hardwicke,
1946: California (Darsteller: John Trumbo), Regie John Farrow, mit Barbara Stanwyck, Barry Fitzgerald,
1946: The Well-Groomed Bride (Darsteller), Regie Sidney Lanfield, mit Jean Heather, Sonny Tufts,
1945: The Lost Weekend (Das verlorene Wochenende) (Darsteller: Don Birnam), Regie Billy Wilder, mit Lillian Fontaine, Philip Terry, Jane Wyman,
1945: Kitty (Darsteller: Sir Hugh Marcy), Regie Mitchell Leisen, mit Edgar Norton, Patric Knowles,
1944: Ministry of Fear (Darsteller), Regie Fritz Lang, mit Percy Waram, Dan Duryea, Aminta Dyne,
1944: The Uninvited (Der unheimliche Gast) (Darsteller: Roderick Fitzgerald), Regie Lewis Allen, mit Ruth Hussey, Donald Crisp,
1943: Till we meet again (Darsteller), Regie Frank Borzage, mit Barbara Britton, Walter Slezak,
1943: Forever and a day (Auf immer und ewig) (Darsteller: Lt. William 'Bill' Trimble ), Regie Robert Stevenson, Frank Lloyd, mit Cedric Hardwicke, Buster Keaton, Charles Laughton,
1942: Reap the wild wind (Piraten im Karibischen Meer) (Darsteller), Regie Cecil B. DeMille, mit John Merkyl, Louise Beavers, Charles Bickford,
1941: The Lady has plans (Darsteller), Regie Sidney Lanfield, mit Wolfgang Zilzer, Paulette Goddard, Margaret Hayes,
1941: The skylark (Darsteller), Regie Mark Sandrich, mit Claudette Colbert,
1940: Arise, My Love (Darsteller: Tom Martin), Regie Mitchell Leisen, mit Claudette Colbert, Esther Dale,
1940: Irene (Darsteller: Donald Marshall), Regie Herbert Wilcox, mit Alexander D'Arcy, Roland Young,
1940: The Doctor Takes A Wife (Darsteller), mit Loretta Young,
1939: Everything happens at Night (Darsteller: Geoffrey Thompson), Regie Irving Cummings, mit Sonja Henie, Robert Cummings,
1939: Hotel Imperial (Darsteller: Lieutenant Nemassy), Regie Robert Florey, mit Isa Miranda, Reginald Owen,
1939: Beau Geste (Drei Fremdenlegionäre) (Darsteller), Regie William A. Wellman, mit George P. Huntley jr., Arthur Aylesworth, Henry Brandin,
1938: Men with wings (Darsteller), Regie William A. Wellman, mit Donald O'Connor, Joan Leslie, Louise Campbell,
1937: Easy Living (Leichtes Leben, Mein Leben in Luxus) (Darsteller: John Ball, jr.), Regie Mitchell Leisen, mit Barlowe Borland, Mary Nash,
1937: Bulldog Drummond escapes (Der Mord im Nebel) (Darsteller), Regie James P. Hogan, mit Heather Angel, Guy Standing,
1936: Next time we love (Darsteller: Tommy Abbott), Regie Edward H. Griffith, mit Hattie McDaniel, James Stewart,
1935: The gilded lily (Il giglio d'oro) (Darsteller: Charles Gray), Regie Wesley Ruggles, mit Claudette Colbert, Fred MacMurray,
1934: One hour late (Darsteller: Tony St. John (as Raymond Milland)), Regie Ralph Murphy, mit Joe Morrison, Helen Twelvetrees, Conrad Nagel,
1932: Payment deferred (Zahlungsaufschub) (Darsteller: James Medland), Regie Lothar Mendes, mit Carl Stockdale, Maureen O'Sullivan,
1931: The Bachelor Father (Darsteller: Geoffrey Trent), Regie Robert Z. Leonard, mit Marion Davies, Ralph Forbes, C. Aubrey Smith,
1929: The Flying Scotsman (Darsteller), Regie Castleton Knight, mit Dino Galvani, Gordon Harker, Alec Hurley,
1928: Piccadilly (Nachtwelt) (Darsteller: Clubbesucher), Regie Ewald André Dupont, mit Anna May Wong, King Ho-Chang, Hannah Jones,

. Poster_Panic in Year Zero!. Poster_Piccadilly. Poster_Hotel Imperial. Poster_Till we meet again. Poster_Uninvited. Poster_Ministry of Fear. Poster_Lost Weekend. Poster_California. Poster_Golden Earrings. Poster_big clock. Poster_Alias Nick Beal. Poster_Life of Her Own. Poster_Circle of Danger . Poster_Dial M for Murder. Poster_Love Story

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - KinoTV.com - Ray Milland