Portrait Vittorio Rossi Pianelli, Archiv KinoTV
Schauspieler, Regisseur - Italien
Geboren 9. Juli 1875 in Torino, Piemonte, Italia
Verstorben 25. September 1953 in Roma
Pseudonyme oder andere Schreibweisen des Namens : Vittorio Rossi-Pianelli,

Mini-Biography:
Vittorio Rossi Pianelli was born under the given name Vittorio Rossi on Juli 9, 1875 in Torino, Piemonte, Italia. He was an Italian Schauspieler, Regisseur, known for Cesare Borgia (1912), Maciste contro la morte (1920), Il viaggio di Maciste (1920), Vittorio Rossi Pianelli's first movie on record is from 1912. Vittorio Rossi Pianelli died on September 25, 1953 in Roma. His last motion picture on file dates from 1924.

Filmographie [Auszug]
1924: Ultimissime della Notte (Cast), Regie Emilio Ghione, mit Emilio Ghione, Kally Sambucini, Rita D'Harcourt,
1923: Le due catene (Cast: La Canaglia), Regie Emilio Ghione, mit Emilio Ghione, Kally Sambucini, Rita D'Harcourt,
1922: Il Quadrante d'oro (Cast), Regie Emilio Ghione, mit Emilio Ghione, Kally Sambucini, Léonie Laporte,
1920: Il viaggio di Maciste (Cast: Il Principe Luitpoldo), Regie Carlo Campogalliani, mit Bartolomeo Pagano, Letizia Quaranta, Carlo Campogalliani,
1920: Maciste contro la morte (Cast: Principe), Regie Carlo Campogalliani, mit Bartolomeo Pagano, Letizia Quaranta, Carlo Campogalliani,
1920: Hedda Gabler (Cast), Regie Giovanni Pastrone, Gero Zambuto, mit Italia Almirante Manzini, Oreste Bilancia, Diana D'Amore,
1919: La maschera e il volto (Cast: Il marito), Regie Augusto Genina, mit Italia Almirante Manzini, Ettore Piergiovanni,
1919: Il fantasma senza nome (Cast), Regie Romano Luigi Borgnetto, Alfredo Robert, mit Diana D'Amore, Fathima Deys,
1918: L' onestà del peccato (Cast: Valnera), Regie Augusto Genina, mit Maria Jacobini, Alfonso Cassini,
1918: La moglie di Claudio (Cast: Claudio Ruper ), Regie Gero Zambuto, mit Pina Menichelli, Alberto Nepoti,
1918: Una sventatella (Cast), Regie Gero Zambuto, mit Pina Menichelli, Arnaldo Arnaldi, Gabriel Moreau,
1918: L' olocausto (Cast), Regie Gero Zambuto, mit Pina Menichelli, Brunella Brunelli, Gabriel Moreau,
1917: Il delitto dell'Opera - La pelliccia dell'impiccato (Cast: Ruggero Darcy), Regie Eleuterio Rodolfi, mit Mercedes Brignone, Eleuterio Rodolfi, Armand Pouget,
1917: Il delitto dell'Opera - Il palco insanguinato (Cast: Ruggero Darcy), Regie Eleuterio Rodolfi, mit Mercedes Brignone, Eleuterio Rodolfi, Armand Pouget,
1917: La trilogia di Dorina (Cast: Don Luigi d'Albano), Regie Gero Zambuto, mit Pina Menichelli, Alberto Nepoti, Mary Cleo Tarlarini,
1917: Triste realtà (Cast), Regie Franco Dias, mit Pepa Bonafè, Agostino Clementi, Fernando Del Re,
1916: Cuore che guida (Cast), Regie Piero Calza-Bini, mit Amelia Cattaneo,
1916: Bob salva il primo Lord dell'Ammiragliato (Cast), Regie N. N., mit il piccolo Bob, Oreste Bilancia,
1916: Val d'olivi (Cast), Regie Eleuterio Rodolfi, mit Tullio Carminati, Helena Makowska, François-Paul Donadio,
1915: Sul limite del Nirvana (Regisseur), mit Donatella Artale, Gian Paolo Rosmino, Telemaco Ruggeri,
1915: Lungi dal nido (Regisseur), mit Giovanna Scotto, Donatella Artale, Lydia de Roberti,
1915: La piccola vedetta lombarda (Regisseur), mit Luigino Petrungaro, Antonio Monti,
1915: Il romanzo di un atleta (Regisseur), mit Mario Guaita-Ausonia, Lidia Quaranta, Fernanda Sinimberghi,
1914: Colei che tutto soffre (Cast), Regie Amleto Palermi, mit Maria Caserini-Gasparini, Mario Bonnard,
1914: Mariti allegri (Cast), Regie N. N., mit Eduardo Verando, Camillo De Riso, Daisy Ferrero,
1914: Nerone e Agrippina (Cast: Nerone ), Regie Mario Caserini, mit Maria Caserini-Gasparini, Lydia de Roberti,
1914: L' alba del perdono (Cast), Regie Alberto degli Abbati, mit Carolina Catena, Antonio Monti,
1914: Chi non vede la luce (Cast), Regie N. N., mit Arnaldo Arnaldi, Elda Bruni, Carolina Catena,
1913: La Memoria dell'altro (Cast: il Principe di Sèvre), Regie Alberto degli Abbati, mit Lyda Borelli, Mario Bonnard,
1913: Il treno degli spettri (Cast: il principe indiano Nadir), Regie Mario Caserini, mit Mario Bonnard, Letizia Quaranta,
1913: Ma l'amor mio non muore (Aber meine Liebe stirbt nicht, Meine Liebe war mein Leben - Meine Liebe ist mein Tod) (Cast: Oberst Julius Holbein, Elsas Vater), Regie Mario Caserini, mit Lyda Borelli, Dante Cappelli, Maria Caserini-Gasparini,
1913: Florette e Patapon (Cast: Patapon), Regie Mario Caserini, mit Gentile Miotti, Maria Caserini-Gasparini,
1912: Cesare Borgia (Cast: Alessandro VI.), mit Maria Jacobini, Giovanni Pezzinga, Ubaldo Pittei,
. 6

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - KinoTV.com - Vittorio Rossi Pianelli