Produktion - Polen
Geburtsjahr unbekannt

Mini-Biography:
The day of birth of Sfinks-Film is not on record. a Polish Produktion, known for Wanda Barska (1921), Wściekły rywal (1916), Niewolnica zmysłów (1914), Sfinks-Film's first movie on record is from 1912. His last motion picture on file dates from 1921.

Filmographie [Auszug]
1921: Bawett hat den Foxtrott-Fimmel (Titel ungewiss) (),
1921: Wanda Barska (),
1919: Ludzie bez jutra (), Regie Aleksander Hertz, mit Halina Bruczówna, Józef Węgrzyn, Paweł Owerłło,
1919: Przestępcy (), Regie N. N., mit Józef Węgrzyn, Halina Bruczówna, Bolesław Mierzejewski,
1918: Rozporek i Ska (), Regie Konrad Tom, mit Józef Redo, Mary Mrozińska, Edmund Gasiński,
1918: Sezonowa milość (), Regie Aleksander Hertz, mit Kazimierz Junosza-Stępowski, Halina Bruczówna, Tadeusz Skarżyński,
1918: Melodie duszy (), Regie N. N., mit Halina Bruczówna, Irena Renard, Paweł Owerłło,
1918: Carska faworyta (), Regie Aleksander Hertz, mit Halina Bruczówna, Józef Węgrzyn, Władysław Walter,
1918: Książę Józef Poniatowski (), Regie Aleksander Hertz, mit Kazimierz Junosza-Stępowski, Józef Węgrzyn,
1918: Złote bagno (), Regie Aleksander Hertz, mit Kazimierz Junosza-Stępowski, Halina Bruczówna, Józef Węgrzyn,
1918: Mężczyzna (), Regie Aleksander Hertz, mit Kazimierz Junosza-Stępowski, Maria Dulęba, Jan Orlik,
1917: Kobieta (), Regie Aleksander Hertz, mit Halina Bruczówna, Kazimierz Junosza-Stępowski, Mieczysław Węgrzyn,
1917: Carat i jego sługi (), Regie N. N., mit Kazimierz Junosza-Stępowski, Halina Bruczówna, Józef Węgrzyn,
1917: Tajemnica alei Ujazdowskich (Das Geheimnis der Ujazdowsky Strasse (lit.)) (), Regie Aleksander Hertz, mit Pola Negri, Rafaela Bończa, Helena Arkawin,
1917: Jego ostatni czyn (Seine letzte Tat, Der Sklave der Sinne (Titel ungewiss)) (), Regie Aleksander Hertz, mit Pola Negri, Józef Węgrzyn, Kazimierz Junosza-Stępowski,
1917: Sprawa Bartieniewa (: (--??--)), Regie Aleksander Hertz, mit Kazimierz Junosza-Stępowski, Halina Bruczówna,
1917: Pokój Nr. 13 (Das Geheimnis des Hotels X) (), Regie Aleksander Hertz, mit Kazimierz Junosza-Stępowski, Pola Negri, Jan Pawłowski,
1917: Arabella (), Regie Aleksander Hertz, mit Pola Negri, Józef Węgrzyn, Wladyslaw Grabowski,
1917: Bestia - Kochanka Apasza (Die Bestie) (), Regie Aleksander Hertz, mit Pola Negri, Witold Kuncewicz, Maria Dulęba,
1916: Chcemy męża (Wir wollen einen Ehemann, Die Warschauerin) (), Regie Aleksander Hertz, mit Lya Mara, Mary Mrozińska, Wanda Manowska,
1916: Ochrana warszawska i jej tajemnice (In den Krallen der Ochrana) (), Regie Witalis Korsak-Gołogowski, Aleksander Hertz, mit Julius Szalit, Kazimierz Junosza-Stępowski, Józef Węgrzyn,
1916: Wściekły rywal (Der wütende Rivale) (), Regie Aleksander Hertz, mit Lya Mara, Józef Węgrzyn, Julian Krzewiński,
1916: Studenci (Studentenliebe) (), Regie Aleksander Hertz, mit Józef Węgrzyn, Halina Bruczówna, Wladyslaw Grabowski,
1916: Zayn vaybs man (), Regie N. N., mit Ajzyk Samberg, Antonina Klonska, Ida Kaminska,
1915: Żona (Die Ehefrau) (), Regie Aleksander Hertz, mit Pola Negri, Wojciech Brydziński, Irena Horwath,
1915: Czarna książeczka (Das Schwarze Buch, Der Gelbe Schein) (), Regie Aleksander Hertz, mit Pola Negri,
1915: Zaczarowane koło (), Regie N. N., Aleksander Hertz, mit Bolesław Leszczyński, Antoni Bednarczyk, Kazimierz Biernacki,
1914: Niewolnica zmysłów (Sklavin der Sinne, Liebe und Leidenschaft, Der Tanz des Todes) (), Regie Jan Pawlowski, Ryszard Ordyński, mit Pola Negri, Wojciech Brydziński, Wladyslaw Szczewinski,
1913: Wykolejeni (), Regie Kazimierz Kamiński, mit Maria Dulęba, Zofia Wierzejska, Władysław Grabowski,
1912: Przesądy (), Regie Józef Ostoja-Sulnicki, mit Maria Dulęba, Władysław Grabowski, Aleksander Zelwerowicz,
1912: Spodnie jaśnie Pana (), Regie Aleksander Hertz, mit Stanisława Lubicz-Sarnowska, Tekla Trapszo, Marceli Trapszo,

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - KinoTV.com - Sfinks-Film