Herbert Stass

No Photo

Schauspieler - Deutschland
Geboren 7. Oktober 1921 in Oebisfelde
Verstorben 11. November 1999 in Berlin

Mini-Biography:
Herbert Stass wurde am 07. Oktober 1921 in Oebisfelde geboren. Herbert Stass war ein deutscher Schauspieler, bekannt durch Satan ist auf Gottes Seite (1982), Wallenstein (1978), Die schöne Wilhelmine (1983), 1957 entstand sein erster genannter Film. Herbert Stass starb am 11. November, 1999 in Berlin. Sein letzter bekannter Film datiert 1997.

Herbert Stass Filmographie [Auszug]
1997: Zwischen den Feuern (Darsteller: Arno), Regie Sigi Rothemund, mit Michou Pascale Anderson, Constanze Engelbrecht, Bojana Golenac,
1993: Wolffs Revier: Mord hat Vorrang (Darsteller: Maus), Regie Michael Mackenroth, mit Heike Beeck, Vadim Glowna, Jürgen Heinrich,
1989: Quarantäne (Darsteller: Vater Jonason), Regie Nico Hofmann, mit Manfred Andrae, Jürgen Arndt, Ben Becker,
1989: Vera und Babs (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Peter Adam, mit Anita Kupsch, Christina Plate, Janette Rauch,
1988: SOKO 5113 (Serienhaupttitel) (Darsteller: Folge 13), Regie Marcus Ulbricht, Thomas Nickel, mit Tanja Wedhorn, Peter Carsten, Franziska Bronnen,
1985: Der Fahnder (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Ed Herzog, Peter Fratzscher, mit Rolf Zacher, Yvonne de Bark, Ludger Burmann,
1984: Krimistunde (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Hartmut Griesmayr, mit Karin Baal, Gerd Baltus, Towje Kleiner,
1983: Die schöne Wilhelmine (Darsteller: Friedrich II), Regie Rolf von Sydow, mit Johannes Heesters, Rainer Hunold, Anja Kruse,
1983: Martin Luther (Darsteller), Regie Rainer Wolffhardt, mit Ernst F. Fürbringer, Jörg Pleva, Dieter Pfaff,
1982: Satan ist auf Gottes Seite (Darsteller: Faun), Regie Wolfgang Staudte, mit Gert Wiedenhofen, Paul Albert Krumm, Dieter Kirchlechner,
1982: Es muss nicht immer Mord sein (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Michael Mackenroth, mit Eva Zlonitzky, Günter Heising, Gudrun Genest,
1979: Die Weber (Darsteller: Der alte Baumert ), Regie Fritz Umgelter, mit Hans Söhnker, Sabine Peters, Martin Lüttge,
1979: Beate S. (Darsteller), Regie Michael Lähn, mit Suzanne von Borsody, Joachim Regelien, Renate Neumann,
1979: Tatort - Ein Schuss zuviel (Darsteller: Jakobs), Regie Hartmut Griesmayr, mit Thomas Ahrens, Nora Barner, Hansjörg Felmy,
1978: Wallenstein (Darsteller: Baptista Seni, Astrolog), Regie Franz Peter Wirth, mit Heinz Weiss, Dieter Kirchlechner, Thomas Holtzmann,
1978: Der Unbekannte (Darsteller), Regie Hartmut Griesmayr, mit Helga Anders, Gerd Baltus, Monica Bleibtreu,
1975: Tatort - Die Rechnung wird nachgereicht (Darsteller: Felix), Regie Fritz Umgelter, mit Gunther Beth, Klaus Höhne,
1974: Eiger (Darsteller: Kurt Löffler), Regie Dieter Wedel, mit Werner Asam, Martin Sperr, Kurt Schwendener,
1970: Interview mit Herbert K. (Darsteller: Herbert K.), Regie Herbert Ballmann, mit Friedrich G. Beckhaus, Erika Dannhoff, Paul Albert Krumm,
1969: Der Fall Liebknecht-Luxemburg (Darsteller), Regie Theo Mezger, mit Martin Benrath, Karl Walter Diess,
1968: Jerry Cotton - Der Tod im Roten Jaguar (Darsteller: Sam Parker), Regie Harald Reinl, mit Ilse Steppat, Friedrich Schütter, Karin Schröder,
1966: Der Mann aus Melbourne (Darsteller), Regie Wilm ten Haaf, mit Alf Marholm, Roma Bahn,
1963: Der Unsichtbare (Darsteller), Regie Raphael Nussbaum, mit Ivan Desny, Harry Fuss, Christiane Nielsen,
1961: Das Wunder des Malachias (Darsteller), Regie Bernhard Wicki, mit Karin Hübner, Peter Frank, Kurt Ehrhardt,
1957: Madeleine und der Legionär (Darsteller), Regie Wolfgang Staudte, mit Bernhard Wicki, Helmut Schmid, Werner Peters,

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Herbert Stass - Biography KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige