No Photo

Schauspieler, Regisseur - Russland
Geboren 1898 in Jekatarinoslav
Verstorben 1977 in Los Angeles, California, USA
Pseudonyme oder andere Schreibweisen des Namens : Wladimir D. Strichewsky, Vladimir Strijewski, Wladimir Strijewsky, Vladimir Strischewsky, Wladimir von Strichewski, V. Strizhevskij-Radchenko, Vladimir Strizhevsky,

Mini-Biography:
Vladimir Strizhevskij was born in 1898 in Jekatarinoslav. He was a Russian Schauspieler, Regisseur, known for Nabat (1917), Taras Bulba (1923), Spielereien einer Kaiserin (1929), Vladimir Strizhevskij's first movie on record is from 1915. Vladimir Strizhevskij died on , 1977 in Los Angeles, California, USA. His last motion picture on file dates from 1945.
Biographische Notizen : Schauspieler des russischen Stummfilms, so in Filmen von Jevgenij Bauer wie NABAT, emigrierte nach der Revolution erst nach Frankreich, wo er bei ALBATROS in einigen Filmen unter dem Namen Vladimir de Stry auftrat. 1923 nach Deutschland, dort Regie in TARAS BULBA, SPIELEREIEN EINER KAISERIN (1929) und anderen. Von 1930 bis circa 1943 verschiedene Filme in Frankreich, Deutschland und Italien.

Filmographie [Auszug]
1945: La carne e l'anima (Regisseur), mit Aldo Silvani, Isa Miranda, Mario Ferrari,
1937: Nuits de Princes (Ab mitternacht) (Regisseur), Regie Carl Hoffmann,
1931: Sergeant X (Das Geheimnis des Fremdenlegionärs) (Regisseur), mit Ivan Mosjoukin, Trude von Molo, Peter Voss,
1929: Troika (Regisseur: (AKA Wladimir von Strichewski)), mit Hans Adalbert Schlettow, Hilde von Stolz, Olga Tschechowa,
1929: Spielereien einer Kaiserin (Regisseur: AKA Wladimir Strijewski), mit Lil Dagover, Boris de Fast, Jaro Fürth,
1928: Der Adjutant des Zaren (Regisseur: (AKA Wladimir Strijewksi)), mit Ivan Mosjoukin, Carmen Boni, Fritz Alberti,
1923: Taras Bulba (Regisseur: AKA Wladimir Strijewski), mit Helena Makowska,
1921: Le sens de la mort (Darsteller), Regie Jakov Protazanov, mit André Nox, René Clair, Varvara Janova,
1918: Beloje i chernoje (Weiss und Schwarz) (Darsteller), Regie Aleksandr Razumnyj, mit Jelizavjeta Porfireva, Olga Kondorova,
1918: Razbitaja skripka (Darsteller), Regie Aleksandr Uralskij, mit K Vjazemskaja, Emma Bauer,
1917: Sumjerki (Darsteller), Regie Andrej Gromov, Lev Kuleshov, mit Zoja Barantsevich, Vagram Papazjan, M Mirskij,
1917: Ljubov ili Strast (Darsteller), Regie Aleksandr Uralskij,
1917: Chjornaja ljubov (Schwarze Liebe (lit.)) (Regisseur), mit Zoja Barantsevich, Lev Kuleshov,
1917: Nabat (Der Alarm) (Darsteller: Viktor, Zoias Verlobter), Regie Jevgenij Bauer, Antonina Khanzhonkova, mit Nikolaj Radin, Vera Karalli, Mikhail Narokov,
1917: Revoljutsionjer (Darsteller: Der Sohn des Revolutionärs / сын рев), Regie Jevgenij Bauer, mit Ivan Perestiani, Zoja Barantsevich,
1916: Marionjetki roka (Darsteller), Regie Jevgenij Bauer, Boris Chajkovskij, mit Emma Bauer, Zoja Barantsevich,
1916: Vozmjezdije (Vergeltung (lit.)) (Darsteller: Андрей Павл ), Regie Jevgenij Bauer, mit Vera Karalli, Vitold Polonskij, Lidija Rindina,
1916: Chuzhaja dusha (Darsteller), Regie Jevgenij Bauer, mit Emma Bauer, Andrej Gromov, Je Pobedova,
1916: Grif starovo bortsa (Darsteller), Regie Jevgenij Bauer, mit Vera Karalli, Ivan Perestiani,
1916: Sestry Bronskije (Darsteller), Regie Jevgenij Bauer, mit Emma Bauer, Vera Karalli, Vitold Polonskij,
1916: Skazka sinjego morja (Darsteller), Regie Jevgenij Bauer, mit Zoja Barantsevich, Konstantin Dzhemarov,
1916: O, zhenshchiny... (Darsteller), Regie Jevgenij Bauer, mit Emma Bauer, Ivan Perestiani,
1916: Putanitsa (Darsteller), Regie Aleksandr Uralskij, mit K Neviarovska,
1916: Syn moj, gdje ty? (Mein Sohn, wo bist du? (lit.)) (Darsteller: Nikolaj Novikob, Sekretär / секретk), Regie Jevgenij Bauer, Boris Chajkovskij, mit Gavriil Terekhov, Zoja Barantsevich,
1915: Leon Drej (Darsteller), Regie Jevgenij Bauer, mit Nikolaj Radin, Boris Borisov, Marija Khalatova,
1915: Sashka-seminarist (Darsteller), Regie Jakov Protazanov, Cheslav Sabinskij, mit Pjotr Bakshejev, Nikolaj Panov,
1915: Dnjevnik porugannoj zhenshchiny (Darsteller: (AKA V. Strizhevskij-Radchenko)), Regie Aleksandr Arkatov, mit Dora Chitorina, Aleksandr Chargonin, Nikolaj Panov,
1915: Teni Grekha (Die Schatten der Sünde) (Darsteller: Irinas Bruder), Regie Pjotr Chardynin, mit Vera Karalli, Vitold Polonskij, V. Glinskaja,

. Poster_Chjornaja ljubov

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - KinoTV.com - Vladimir Strizhevskij