Branding Broadway

Regie: William S. Hart, , USA, 1918

Genre: Western,

Szenenphoto aus Branding Broadway, © Artcraft Pictures Corporation, Hart Productions, Inc


Stab und Besetzung

Production Artcraft Pictures Corporation
William S. Hart Productions, Inc
Producer Thomas H. Ince
Regisseur William S. Hart
Regieassistent Robert Broadwell
Drehbuch C. Gardner Sullivan
Kamera Joseph H. August
Architekt Thomas A. Brierley
Darsteller William S. Hart [Robert Sands, ein Cowby]
Seena Owen [Mary Lee, eine Kellnerin]
Andrew Robson [Harrington sen.]
Arthur Shirley [Larry Harrington]
Lew Short [Dick Horn, Detektiv (Unter dem Namen Lewis W. Short)]

Technische Angaben
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,33 - Ratio: 1:1,33 - Schwarz-Weiss Film,Länge: 53 Minuten, 4374 Fuss, 5 Akte, 22 Bilder pro Sekunde
Tonsystem: silent
Premiere: 15. Dezember 1918 in
US Copyright: 08. November. 1918 - ©LP 13042
Vorhandene Kopien: Kopien des Films sind erhalten
Szenenphoto aus Branding Broadway, © Artcraft Pictures Corporation, Hart Productions, Inc

Inhaltsangabe
William S. Hart war der grosse Westernheld des frühen amerikanischen Stummfilms, der am Ende der Filme nach gelöstem Konflikt regelmässig in die weite Landschaft davon ritt. In dem Film BRANDING BROADWAY, den das Museum of Modern Art in New York restauriert hat, begibt er sich als Cowboy nach New York und arbeitet als Bodyguard für den verzogenen Sohn eines reichen Eisenbahnmagnaten. Die sehr unterhaltsame Komödie, die Hart selbst inszeniert hat, zeigt ihn von seiner besten Seite. (Förderverein Filmkultur Bonn)

Kritiken
«Bob Sands and some of his cowboys ride into an Arizona town to have a good time. When they find that the town has gone dry, they start to tear it wide open, but the Law and Order League is on the job and ship Bob east on the passenger train. Bob decides to keep on going, and answers an advertisement for a strong-minded man to keep the son of a railroad magnate out of mischief. Bob takes the job and has a lively time along the Great White Way, but in the end, he throws up the job and goes west with his new-found wife, tired of the artificial life.» – The Moving Picture World, 21.12.1918, p.1389, zitiert nach Giornate del cinema muto, Pordenone 2006



References in Databases
KinoTV Database Nr. 58984

Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - KinoTV Movie Database - Branding Broadway (1918)