Une femme de ménage

Dirección: Claude Berri, , Francia, 2002

Plakatmotiv Une femme de ménage, © Pathé Renn Productions


Génénerique

Producción Pathé Renn Productions
Productor Claude Berri
Productor Ejecutivo Pierre Grunstein
Director Claude Berri
Guión Claude Berri
Fotografía Eric Gautier
Música Frederic Botton
Montaje François Gedigier
Interpretación Jean-Pierre Bacri [Jacques]
Émilie Dequenne [Laura]
Brigitte Catillon [Claire]
Catherine Breillat [Constance]
Axelle Abbadie
Jacques Frantz [Ralph]
Apollinaire Louis-Ph Dogue
Amalric Gérard

Détails techniques
Categoria: Largometraje
Información tecnica: Format: 35 mm - Color,Duracion: 85 minutos
Sistema de sonido: Ton
Szenenphoto aus Une femme de ménage, © Pathé Renn Productions

Synopsis (en Alemán)
Jacques ist ein alteingesessener Bewohner des 6. Pariser Arrondissements. Seit er vor einigen Monaten von seiner Frau verlassen wurde, führt er ein monotones Leben zwischen seiner Arbeit als Tontechniker, seinen Stammkneipen und seiner ungepflegten Wohnung. Bis er eines Tages auf die Anzeige einer Putzfrau stösst - und die junge Frau kurzerhand einstellt.

Die lebensfrohe Laura kommt nun regelmässig zum Saubermachen und bringt in ihrer kindlich-naiven Art die Wohnung wieder in Schuss. Doch während sie in Jacques Apartment für Ordnung sorgt, bringt sie dessen Leben völlig durcheinander. Als sich Lauras Freund von ihr trennt und sie von einem Tag auf den anderen ohne Wohnung ist, gibt Jacques ihren Bitten nach und nimmt sie bei sich auf.

Zugleich fasziniert und fassungslos ob ihrer unterschiedlichen Lebensweisen lernen die beiden sich kennen - und sogar lieben. In ihrer Einsamkeit schenken sie sich gegenseitig Trost und stillen ihre Sehnsucht nach Zärtlichkeit. Doch ihre Gegensätzlichkeit und der grosse Altersunterschied machen die ungewöhnliche Beziehung nicht immer einfach. (Arte Presse)

Szenenphoto aus Une femme de ménage, © Pathé Renn Productions

Osservaciones generales (en Alemán)
«Claude Berri schafft mit der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Christian Oster eine berührende Komödie über Einsamkeit, Sehnsucht und die Vergänglichkeit der Liebe. Jean-Pierre Bacri spielt den verbitterten Jacques, der nur langsam unter Lauras Einfluss auftaut. Die lebensfrohe und doch verunsichert wirkende Laura wird glaubhaft von Emilie Dequenne verkörpert, die für ihre Rolle als beste Nachwuchsdarstellerin für den César nominiert wurde.

Claude Berri (1934-2009), der zugleich als Regisseur, Schauspieler und Produzent tätig war, gilt als einer der grössten französischen Filmemacher. Neben Klassikern wie "Jean Florette" und "Manons Rache" sind ihm ebenso Werke wie "Am Rande der Nacht" oder "Zusammen ist man weniger allein" zu verdanken. In "Laura wirbelt Staub auf" beschreibt Berri mit viel Feingefühl eine einnehmende Liebesgeschichte, in der es einer Frau durch jugendliche Unbeschwertheit gelingt, den Schmerz eines verletzten Mannes zu lindern.» (arte Presse)



References in Databases
KinoTV Database Nr. 63641
Disclaimer
La información anterior no pretende ser exhaustiva, sino dar información documental de nuestras bases de datos en el momento de la última actualización en el archivo. Toda la información que se investiga a mi mejor saber y entender, reclamaciones derivadas de o falta de información inadecuado, son expresamente rechazadas. Debido a la ley vigente en algunos países, una persona puede ser responsable, las direcciones se refiere a los contenidos de un delito, o pueden distribuir el contenido y las páginas para referirse a más, a menos que claramente excluye esta responsabilidad. Nuestros enlaces de abajo son investigados a lo mejor de nuestro conocimiento y creencia, pero no podemos por los contenidos de los enlaces que figuran por nosotros y cualquier otro sitio de errores u omisiones pulg Ofrecemos esta explicación por analogía a todos los países e idiomas. A menos que se notifique lo contrario las fuentes Fremdzitate están bajo la identificación habitual de la ley citando agregó. Los derechos de autor de estas citas de los autores. - KinoTV Movie Database - Une femme de ménage (2002)