John Sturges

Portrait John Sturges
Regisseur - USA
Geboren 3. Januar 1911 in Oak Park, Illinois, USA
Verstorben 21. August 1992 in San Luis Obispo, California, USA

Mini-Biography:
John Sturges wurde am 03. Januar 1911 in Oak Park, Illinois, USA geboren. John Sturges war ein amerikanischer Regisseur, bekannt durch The Satan Bug (1964), Escape from Fort Bravo (1953), The Law and Jake Wade (1958), 1945 entstand sein erster genannter Film. John Sturges starb am 21. August, 1992 in San Luis Obispo, California, USA. Sein letzter bekannter Film datiert 1976.

John Sturges Filmographie [Auszug]
1976: The Eagle has landed (Der Adler ist gelandet) (Regisseur), mit Richard Wren, Anthony Forrest, Paul Finemore,
1973: Valdez il mezzosangue (Wilde Pferde) (Regisseur), Regie Duilio Coletti, mit Marcel Bozzuffi, Charles Bronson, Melissa Chimenti,
1973: Mc Q (Mc Q schlägt zu) (Regisseur), mit John Wayne, Al Lettieri, Richard Kelton,
1972: Joe Kidd (Regisseur), mit Clint Eastwood, Robert Duvall, John Saxon,
1969: Marooned (Verschollen im Weltraum) (Regisseur), mit Gregory Peck, Richard Crenna, David Janssen,
1968: Ice Station Zebra (Regisseur),
1967: Hour of the Gun (Die fünf Geächteten) (Regisseur), mit Michael Tolan, Karl Swenson, Austin Willis,
1964: The Satan Bug (Geheimagent Barrett greift ein) (Regisseur), mit Dana Andrews, Richard Basehart, Richard Bull,
1964: The Hallelujah trail (40 Wagen westwärts) (Regisseur), mit Burt Lancaster, Lee Remick, Jim Hutton,
1963: The great escape (Gesprengte Ketten) (Regisseur), mit Steve McQueen, James Garner, Richard Attenborough,
1963: A Girl named Tamiko (Regisseur),
1962: Sergeants Three (Die Siegreichen Drei) (Regisseur), mit Joey Bishop, Sammy Davis jr., Peter Lawford,
1960: By love possessed (Und die Nacht wird schweigen) (Regisseur), mit Yvonne Craig, Jean Willes, Lana Turner,
1960: The Magnificent Seven (Die Glorreichen Sieben) (Regisseur), mit Charles Bronson, Robert Vaughn, Vladimir Sokolov,
1959: Last train from Gun Hill (Der letzte Zug von Gun Hill) (Regisseur), mit Kirk Douglas, Anthony Quinn, Carolyn Jones,
1959: Never so few (Wenn das Blut kocht) (Regisseur), mit Philip Ahn, Steve McQueen, Gina Lollobrigida,
1958: The Law and Jake Wade (Der Schatz des Gehenkten) (Regisseur), mit Richard H. Cutting, Burt Douglas, Eddie Firestone,
1958: The Old man and the sea (Der alte Mann und das Meer) (Regisseur), Regie Mervyn LeRoy, mit Spencer Tracy, Filipe Pazos jr., Harry Bellaver,
1958: Saddle the wind (Vom Teufel geritten) (Regisseur: (/xx/) ), Regie Robert Parrish, mit Robert Taylor, Julie London, John Cassavetes,
1957: Gunfight at the O.K. Corral (Zwei rechnen ab) (Regisseur), mit Kirk Douglas, Jack Elam, Rhonda Fleming,
1956: Backlash (Das Geheimnis der fünf Gräber) (Regisseur), mit Robert J. Wilke, Edward Platt, John McIntire,
1955: Underwater! (Die goldene Galeere) (Regisseur), mit Richard Egan, Robert Keith, Lori Nelson,
1955: The Scarlet Coat (Der scharlachrote Rock) (Regisseur), mit Michael Wilding, Cornel Wilde, James Westerfield,
1954: Bad Day at Black Rock (Stadt in Angst) (Regisseur), mit Spencer Tracy, Robert Ryan, Lee Marvin,
1953: Escape from Fort Bravo (Verrat im Fort Bravo) (Regisseur), mit Polly Bergen, William Campbell, William Demarest,
1953: Jeopardy (Sekunden der Angst) (Regisseur), mit Barbara Stanwyck, Barry Sullivan, Ralph Meeker,
1953: Fast company (Regisseur), mit Howard Keel, Polly Bergen,
1952: It's a big country (Regisseur), Regie William A. Wellman, Don Hartman, mit Fredric March, Janet Leigh, Gene Kelly,
1952: The Girl in White (Regisseur), mit June Allyson, Arthur Kennedy, Gary Merrill,
1951: Kind Lady (Regisseur), mit Angela Lansbury,
1951: The People against O'Hara (Der Mordprozess O'Hara) (Regisseur), mit Michael Tolan, Spencer Tracy, Pat O'Brien,
1950: The Capture (Regisseur), mit Teresa Wright,
1950: Mystery Street (Die Tote in den Dünen) (Regisseur), mit Bruce Bennett, Sally Forrest, Elsa Lanchester,
1950: Right Cross (Regisseur), mit June Allyson, Dick Powell, Ricardo Montalban,
1950: The magnificent Yankee (Regisseur),
1949: Walking Hills (Regisseur),
1948: The Sign of the Ram (Regisseur), mit Diana Dill,
1948: Best man wins (Regisseur),
1947: For the Love of Rusty (Regisseur),
1947: Keeper of the Bees (Regisseur),
1946: The Man who dared (Regisseur),
1946: Shadowed (Regisseur),
1946: Alias Mr. Twilight (Regisseur),
1945: Thunderbolt (Regisseur), Regie William Wyler,

. 13 . 26 . 27 . 34 . 40

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - John Sturges - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige