Donald Sutherland

No Photo

Schauspieler - Canada
Geboren 17. Juli 1935 in Saint John, New Brunswick

Mini-Biography:
Donald Sutherland wurde am 17. Juli 1935 in Saint John, New Brunswick geboren. Donald Sutherland ist ein kanadischer Schauspieler, bekannt durch Max Dugan Returns (1982), Kelly's Heroes (1970), Novecento (1974), 1954 entstand sein erster genannter Film. Sein letzter bekannter Film datiert 2015.

Donald Sutherland Filmographie [Auszug]
2015: The Hunger Games: Mockingjay - Part 2 (Die Tribute von Panem - Mockingjay: Teil 2) (Darsteller: President Snow), Regie Francis Lawrence, mit Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson, Liam Hemsworth,
2014: The Hunger Games: Mockingjay - Part 1 (Die Tribute von Panem - Mockingjay: Teil 1) (Darsteller: President Snow), Regie Francis Lawrence, mit Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson, Liam Hemsworth,
2013: The Hunger Games: Catching Fire (Darsteller: President Snow), Regie Francis Lawrence, mit Jennifer Lawrence, Liam Hemsworth, Jack Quaid,
2013: La Migliore Offerta (Darsteller: Billy Whistler ), Regie Giuseppe Tornatore, mit Geoffrey Rush, Jim Sturgess, Sylvia Hoeks,
2006: Ask the Dust (Darsteller), Regie Robert Towne, mit Colin Farrell, Salma Hayek,
2005: Pride and Prejudice (Stolz und Vorurteil) (Darsteller), Regie Joe Wright, mit Keira Knightley, Matthew MacFayden,
2003: Cold Mountain (Unterwegs nach Cold Mountain) (Darsteller: Reverend Monroe), Regie Anthony Minghella, mit Jude Law, Nicole Kidman, Renée Zellweger,
2003: The Italian Job (Jagd auf Millionen) (Darsteller: John Bridger), Regie F. Gary Gray, mit Mark Wahlberg, Charlize Theron, Edward Norton,
2003: Baltic Storm (Darsteller: Lou Aldryn), Regie Reuben Leder, mit Gitte Haenning, Greta Scacchi, Jürgen Prochnow,
2002: Big Bot's Funeral (Darsteller), Regie Feng Xiou Gang, mit Paul Mazursky, Rosamund Quan,
2002: Path to War (Darsteller: Clark Clifford), Regie John Frankenheimer, Daniel Giat, mit Michael Gambon, Alec Baldwin,
2001: Uprising (Darsteller), Regie Jon Avnet, mit Hank Azaria, Cary Elwes, Sadie Frost,
2001: Final Fantasy - The Spirits within (Sprecher), Regie Hironube Sakaguchi,
2000: Space Cowboys (Darsteller: Jerry O'Neill), Regie Clint Eastwood, mit Clint Eastwood, James Garner, Tommy Lee Jones,
2000: Art of War (Darsteller), Regie Christian Duguay, mit Anne Archer, Wesley Snipes,
1999: Instinct (Darsteller), Regie Jon Turteltaub, mit George Dzundza, Cuba Gooding Jr.,
1997: Free Money (Darsteller), Regie Yves Simoneau, mit David Arquette, Mira Sorvino, Martin Sheen,
1996: The Shadow Conspiracy (Das Schattenprogramm) (Darsteller: Conrad), Regie George Pan Cosmatos, mit Ben Gazzara, Linda Hamilton, Stephen Lang,
1995: Outbreak (Darsteller: General Donald McClintock), Regie Wolfgang Petersen, mit Rene Russo, Zakes Mokae,
1994: Citizen X (Darsteller: Colonel Fetisov), Regie Chris Gerolmo, mit Stephen Rea, Max von Sydow,
1994: Disclosure (Enthüllung) (Darsteller: Bob Garvin), Regie Barry Levinson, mit Michael Douglas, Demi Moore, Caroline Goodall,
1994: Puppet Masters (Bedrohung aus dem All) (Darsteller: Andrew Nivens), Regie Stuart Orme, mit Julie Warner, Will Patton,
1993: Younger and younger (Darsteller), Regie Percy Adlon, mit Lolita Davidovich, Julie Delpy, Brendan Fraser,
1993: Breakthrough (Experiment des Grauens) (Darsteller: Dr."Mac" MacLean), Regie Piers Haggard, mit Peter Colvey, Miguel Fernandes, Mimi Kuzyk,
1993: Six Degrees of Separation (Darsteller), Regie Fred Schepisi, mit Stockard Channing, Will Smith,
1992: Benefit of the Doubt (Im Banne des Zweifels) (Darsteller: Frank), Regie Jonathan Heap, mit Theodore Bikel, Rider Strong,
1992: Buffy the Vampire slayer (Der Vampirkiller) (Darsteller: Merrick), Regie Fran Kubel Kuzui, mit Michele Abrams, Rutger Hauer, Luke Perry,
1992: Shadow of the Wolf (Der Schatten des Wolfes) (Darsteller: Henderson), Regie Jacques Dorfmann, mit Bernard Pierre Donnadieu, Toshirô Mifune, Lou Diamond Phillips,
1991: JFK (John F. Kennedy - Tatort Dallas) (Darsteller: X), Regie Oliver Stone, mit Helen Miller, J.J. Johnson, Jack Lemmon,
1991: Buster's Bedroom (Darsteller), Regie Rebecca Horn, mit Geraldine Chaplin, Valentina Cortese, Tilly Lauenstein,
1991: Backdraft (Backdraft - Männer die durchs Feuer gehen) (Darsteller: Ronald Bartel), mit Cedric Young, Kurt Russell, Juan Ramirez,
1991: Quicksand: No Escape (Am Abgrund) (Darsteller: Doc), Regie Michael Pressman, mit Jay Avacone, Timothy Carhart, Tim Matheson,
1990: Dr. Bethune (Bethune - Ein Arzt wird zum Helden) (Darsteller: Dr. Norman Bethune), Regie Phillip Borsos, mit Helen Mirren, Helen Shaver,
1990: Schrei aus Stein (Darsteller: Ivan), Regie Werner Herzog, mit Brad Dourif, Stefan Glowacz, Georg Marischka,
1989: A Dry white Season (Weisse Zeit der Dürre) (Darsteller), Regie Euzhan Palcy, mit Marlon Brando, Susannah Harker, Zakes Mokae,
1989: Roadhome - Lost Angels (Roadhome) (Darsteller), Regie Hugh Hudson, mit Don Bloomfield, Adam Horovitz, Amy Locane,
1989: Lock up (Lock up - Überleben ist alles) (Darsteller: Drumgoole), Regie John Flynn, mit John Amos, Darlanne Fluegel, Sonny Landham,
1987: The Rosary Murders (Die Mörder mit dem Rosenkranz) (Darsteller: Pater Koesler), Regie Fred Walton, mit Belinda Bauer, John Danelle, Charles Durning,
1985: Revolution (Darsteller: Peasy), Regie Hugh Hudson, mit Steven Berkoff, David Fletcher, Dave King,
1984: Heaven help us (Die Himmelsstürmer) (Darsteller), Regie Michael Dinner, mit Jay Patterson, Andrew McCarthy,
1984: Crackers (Die Chaotenclique) (Darsteller), Regie Louis Malle, mit Christine Baranski, Jack Warden, Tasia Valenza,
1982: Max Dugan Returns (Max Dugans Moneten) (Darsteller: Brian Costello), Regie Herbert Ross, mit Matthew Broderick, Jason Robards,
1980: Ordinary People (Eine ganz normale Familie) (Darsteller: Calvin), Regie Robert Redford, mit Judd Hirsch, Timothy Hutton, Elizabeth McGovern,
1980: Eye of the Needle (Die Nadel) (Darsteller: Henry Faber), Regie Richard Marquand, mit Ian Bannen, John Paul, Kate Nelligan,
1980: Nothing Personal (Ein Professor geht auf's Ganze) (Darsteller), Regie George Bloomfield, mit Dabney Coleman, Lawrence Dane, Suzanne Somers,
1979: The First Great Train Robbery (Der grosse Eisenbahnraub) (Darsteller: Agar), Regie Michael Crichton, mit Sean Connery, Wayne Sleep,
1979: Bear Island (Die Bäreninsel in der Hölle der Arktis) (Darsteller), Regie Don Sharp, mit Lloyd Bridges, Lawrence Dane, Christopher Lee,
1978: Invasion of the Body Snatchers (Die Körperfresser kommen) (Darsteller: Matthew Bennell), Regie Philip Kaufman, mit Brooke Adams, Veronica Cartwright, Jeff Goldblum,
1978: Les liens du sang (Darsteller: Inspektor Carella), Regie Claude Chabrol, mit Pierre Jansen, Laurent Malet, Lisa Langlois,
1977: Kentucky fried movie (Darsteller), Regie John Landis, mit Henry Gibson, George Lazenby, Arthur Song,
1976: The disappearance (Sein letzter Mord) (Darsteller), Regie Stuart Cooper, mit Christopher Plummer,
1976: The Eagle has landed (Der Adler ist gelandet) (Darsteller: Liam Devlin), Regie John Sturges, mit Richard Wren, Anthony Forrest, Paul Finemore,
1976: Casanova (Fellinis Casanova) (Darsteller: Giacomo Casanova), Regie Federico Fellini, mit Tina Aumont, Cicely Browne,
1975: Der Richter und sein Henker (Darsteller), Regie Maximilian Schell, mit Pinchas Zukerman, Willy Hügli, Rudolf Hunsperger,
1974: Novecento (1900) (Darsteller: Attila), Regie Bernardo Bertolucci, mit Alida Valli, Tiziana Senatore, Ellen Schwiers,
1974: Don't look now (Wenn die Gondeln Trauer tragen) (Darsteller: John Baxter), Regie Nicolas Roeg, mit Julie Christie, Nicholas Salter,
1974: Day of the Locust (Der Tag der Heuschrecke) (Darsteller: Homer), Regie John Schlesinger, mit William Atherton, Karen Black, Richard Dysart,
1971: Johnny got his gun (Johnny zieht in den Krieg) (Darsteller: Jesus), Regie Dalton Trumbo, mit Jason Robards, Timothy Bottoms, Marsha Hunt,
1971: Klute (Darsteller), Regie Alan J. Pakula, mit Jane Fonda, Shirley Stoler,
1971: Little murders (Kleine Morde) (Darsteller), Regie Alan Arkin, mit Alan Arkin, Vincent Gardenia, Elliott Gould,
1970: Kelly's Heroes (Stosstrupp Gold) (Darsteller: Spinner), Regie Brian G. Hutton, mit Clint Eastwood, Telly Savalas, Don Rickles,
1970: M*A*S*H (MASH) (Darsteller), Regie Robert Altman, mit Fred Williamson, Sally Kellerman, Elliott Gould,
1970: The Warriors (Darsteller), Regie Brian G. Hutton, mit Clint Eastwood, Don Rickles, Telly Savalas,
1968: The Split (Die ganz grosse Kasse) (Darsteller: Dave Negli), Regie Gordon Flemyng, mit Jim Brown, James Whitmore,
1968: The Sunshine Patriot (Darsteller: Benedeck), Regie Joseph Sargent, mit Luther Adler, Lilia Skala,
1967: Interlude (Zwischenspiel) (Darsteller), Regie Kevin Billington, mit John Cleese, Barbara Ferris, Virginia Maskell,
1967: Oedipus the King (König Ödipus) (Darsteller), Regie Philip Saville, mit Christopher Plummer, Lilli Palmer, Orson Welles,
1967: The dirty dozen (Das dreckige Dutzend) (Darsteller: Vernon Pinkley), Regie Robert Aldrich, mit Lee Marvin, Ernest Borgnine, Charles Bronson,
1964: Hamlet at Elsinore (Darsteller: Fortinbras, Prince of Norway ), Regie Philip Saville, mit Christopher Plummer, Robert Shaw, Alec Clunes,
1964: Fanatic (Das düstere Haus) (Darsteller: Joseph), Regie Silvio Nazzarino, mit Tallulah Bankhead, Yootha Joyce, Maurice Kaufman,
1964: Dr. Terror's house of horrors (Die Todeskarten des Dr. Schreck) (Darsteller: Bob Carroll), Regie Freddie Francis, mit Max Adrian, Neil McCallum, Peter Madden,
1964: Il castello dei morti vivi (Darsteller: Sgt. Paul / The witch / The old man ), Regie Warren Kiefer, Luciano Ricci, mit Christopher Lee, Gaia Germani, Francinor,
1954: S.P.Y.S. (Das Chaos-Duo) (Darsteller), Regie Irvin Kershner, mit Joss Ackland, Elliott Gould,

. 19 . 33 . 69 . 71 . 72

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Donald Sutherland - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige