Andrej Tarkovskij

No Photo

Regisseur, Autor - Russland
Geboren 4. April 1932
Verstorben 1986

Mini-Biography:
Andrej Tarkovskij was born on April 4, 1932. He was a Russian Regisseur, Autor, known for Offret (1986), Nostalghia (1983), Andrej Rubljov (1968), Andrej Tarkovskij's first movie on record is from 1959. Andrej Tarkovskij died on , 1986. His last motion picture on file dates from 1986.
Biographische Notizen : Andrej Arsenjewitsch Tarkowskij wird am 4. April 1932 als Sohn des bekannten Dichters und Übersetzers Arseni Tarkowskij in dem kleinen Dorf Sawraschje bei Moskau geboren. 1954 wird er an der Moskauer Filmhochschule angenommen, wo Michail Romm sein wichtigster Lehrer ist. Tarkowskij erhält im selben Jahr von Mosfilm den Auftrag, das Filmprojekt "Iwans Kindheit" zu realisieren. Die expressive Schilderung der Kriegserlebnisse eines Zwölfjährigen gerät zur Sensation, 1962 erhält der Film in Venedig einen Goldenen Löwen. 1964 beginnen die Dreharbeiten zu "Andrej Rubljow" - das Drehbuch entsteht gemeinsam mit A. Michalkow-Kontschalowskij - die sich bis Ende 1965 hinziehen. Die heftige Kritik staatlicher Stellen an der Lebensgeschichte des russischen Ikonenmalers zwingt Tarkowskij zur Überarbeitung des Werks. Gegen den Willen der russischen Behörden läuft "Andrej Rubljow" 1969 schließlich in einer Nebenreihe in Cannes. Nach weiteren, im Ausland erfolgreichen Filmen verlässt Tarkowskij Russland und geht ins Exil nach Italien. Auch hier reißt seine Erfolgssträhne nicht ab. In der Sowjetunion erfährt sein Werk unter Gorbatschow eine neue Würdigung, die zahlreiche Schüler und Epigonen auf den Plan ruft. (arte Presse)

Andrej Tarkovskij Filmographie [Auszug]
1986: [/ /1] Offret (Opfer) (Regisseur), mit Allan Edwall, Susan Fleetwood, Erland Josephson,
1983: [/ /1] Nostalghia (Regisseur), mit L de Marchi, Domiziana Giordano, Erland Josephson,
1982: [/ /1] Tempo di viaggio (Regisseur), mit Tonino Guerra,
1979: [] Stalker (Regisseur), mit Natacha Abramowa, Alisa Frejndlikh, Nikolaj Grinko,
1974: [] Serkalo (Der Spiegel) (Regisseur), mit Ignat Danilzew, Larissa Tarkowskaja, Jura Sventikov,
1972: [03.20] Soljaris (Solaris) (Regisseur), mit Donatas Banionis, Natalia Bordartschuk, V Oganesjan,
1968: [] Andrej Rubljov (Regisseur), mit Semjion Bardin, Juri Nasarov, B Matysik,
1962: [/ /1] Ivanovo djetstvo (Iwans Kindheit) (Regisseur), mit Kolja Burljajev, Nikolaj Grinko, Valentin Jussow,
1961: [/ /1] Katok i Skripka (Die Strassenwalze und der Geiger) (Regisseur), mit Igor Fomchenko, Vladimir Zamanskij, Ljudmila Semjonova,
1959: [] Ubijcy (Regisseur), Regie Aleksandr Gordon, mit Juli Fajt, Aleksandr Gordon, Valentin Vinogradov,
1959: [] Segodnja uvolnenija ne budet (Regisseur), Regie Aleksandr Gordon, mit Anatolij Aleksejev, Pjotr Lubeshkin, Oleg Mokhshantsev,

. 4 . 5 . 6 . 8

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Andrej Tarkovskij - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige