Carl Boese

No Photo

Regisseur, Autor - Deutschland
Geboren 26. August 1887 in Berlin
Verstorben 6. Juli 1958 in Berlin
Pseudonyme oder andere Schreibweisen des Namens : Карл Боэс,

Mini-Biography:
Carl Boese wurde am 26. August 1887 in Berlin geboren. Carl Boese war ein deutscher Regisseur, Autor, bekannt durch Der Golem, wie er in die Welt kam (1920), Das Blumenmädchen vom Grand-Hotel (1934), Sklavin der Liebe (1924), 1917 entstand sein erster genannter Film. Carl Boese starb am 6. Juli, 1958 in Berlin. Sein letzter bekannter Film datiert 1957.
Biographische Notizen : 1938 Heirat mit der Schauspielerin Elena Luber

Carl Boese Filmographie [Auszug]
1957: Vater macht Karriere (Regisseur), mit Josef Egger, Lucie Englisch, Joachim Fuchsberger,
1956: Meine Tante, deine Tante (Regisseur), mit Georg Thomalla, Ethel Reschke, Rolf Olsen,
1955: Die spanische Fliege (Regisseur), mit Joe Stöckel, Gretl Schörg, Jester Naefe,
1953: Das Nachtgespenst (Regisseur), mit Elena Luber, Harald Paulsen, Liselotte Pulver,
1953: Der keusche Josef (Regisseur), mit Ewald Wenck, Gunther Philipp, Peter Mosbacher,
1953: Frauen, Filme, Fernsehfunk (Eine Revue in Weiss) (Regisseur), mit Rudolf Platte, Elena Luber, Lotte Rausch,
1952: Der Onkel aus Amerika (Regisseur), mit Waltraut Haas, Hans Moser, Arno Paulsen,
1952: Der keusche Lebemann (Regisseur), mit Ursula Herking, Karl Schönböck, Georg Thomalla,
1951: Unschuld in tausend Nöten (Das Mädel aus dem Regenbogen (Arbeitstitel), Mädchen aus dem Regenbogen, Unschuld in Gefahr (Arbeitstitel), Das Mädchen aus der Konfektion) (Regisseur), mit Wolf Albach-Retty, Elena Luber, Rudolf Platte,
1950: Taxi-Gattin (Regisseur), mit Jeanette Schultze, Emil Suhrmann, Ida Wüst,
1950: Wenn Männer schwindeln (Regisseur), mit Ida Wüst,
1948: Beate (Beates Sprung ins Glück) (Regisseur), mit Richard Häussler, Elena Luber, Roma Bahn,
1944: Der Posaunist (Regisseur), mit Paul Dahlke,
1944: Um neun kommt Harald (Regisseur), mit Werner Pledath, Ellen Bang, Albert Florath,
1944: Das Hochzeitshotel (Regisseur), mit Roma Bahn, René Deltgen, Walter Janssen,
1943: Leichtes Blut (Regisseur), mit Carola Höhn, Werner Fuetterer, Hans Nielsen,
1942: Lascia cantare il cuore (Regisseur), Regie Roberto Savarese, mit Elena Luber, Alberto Rabagliati,
1941: La famiglia Brambilla in vacanza (Regisseur), mit Cesco Baseggio, Massimo Girotti, Elena Luber,
1941: Alles für Gloria (Regisseur), mit Johannes Riemann, Laura Solari, Lizzi Waldmüller,
1941: Familienanschluss (Regisseur), mit Gerta Böttcher, Josef Kamper, Else von Möllendorff,
1941: Hochzeitsnacht (Regisseur), mit Rudolf Carl, Lina Carstens, Theodor Dannegger,
1939: Meine Tante - deine Tante (Regisseur), mit Ralph Arthur Roberts, Johannes Heesters, Olly Holzmann,
1939: Hallo Janine (Regisseur), mit Else Elster, Marika Rökk, Mady Rahl,
1939: Meine Tante, Deine Tante (Regisseur), mit Ernst Legal,
1939: Drei Väter um Anna (Regisseur), mit Walter Lieck, Gustav Kampendonk, Roma Bahn,
1939: Polterabend (Regisseur), mit Rudi Godden, Camilla Horn, Grethe Weiser,
1938: Schwarzfahrt ins Glück (Regisseur), mit Ernst Waldow, Paul Dahlke,
1938: War es der im 3. Stock? (Regisseur), mit Paul Dahlke, Iva Wanja,
1938: Fünf Millionen suchen einen Erben (Regisseur), mit Albert Florath, Leny Marenbach, Claire Reigbert,
1937: Mädchen für alles (Regisseur), mit Ellen Frank, Grethe Weiser, Michael von Newlinski,
1937: Wie der Hase läuft (Regisseur), mit Otto Wernicke, Eva Tinschmann, Kurt Seifert,
1936: Männer vor der Ehe (Regisseur), mit Carola Höhn, Josefine Dora, Egon Brosig,
1936: Dahinter in der Heide (Regisseur), mit Gerhard Dammann, Albert Florath, Hans Leibelt,
1936: Der Verkannte Lebemann (Regisseur), mit Trude Marlen, Kurt Vespermann, Hilde Sessak,
1936: Engel mit kleinen Fehlern (Regisseur), mit Charlott Daudert, Elena Luber, Ralph Arthur Roberts,
1936: Der schüchterne Casanova (Regisseur: --??--), Regie Carl Lamac, mit Fita Benkhoff, Charlott Daudert, Paul Kemp,
1935: Ein Nacht an der Donau (Regisseur), mit Dorit Kreysler, Wolfgang Liebeneiner, Ida Wüst,
1935: Der Gefangene des Königs (Regisseur), mit Beppo Brem, Hilde Hildebrand, Hans Junkermann,
1935: Wenn ein Mädel Hochzeit macht (Regisseur), mit Heinz Wemper, Hans Richter, Hans Richter,
1934: Die Fahrt in die Jugend (Regisseur), mit Liane Haid, Fritz Imhoff, Hermann Thimig,
1934: Der Schrecken vom Heidekrug (Im grünen Rock) (Regisseur), mit Sabine Peters, Oskar Sima, Ralph Arthur Roberts,
1934: Das Blumenmädchen vom Grand-Hotel (Regisseur), mit Georg Alexander, Hans Brausewetter, Julius Falkenstein,
1934: ... heute abend bei mir (... heute abend bei mir) (Regisseur), mit Lissy Arna, Jenny Jugo, Paul Hörbiger,
1934: Fräulein Frau (Regisseur), mit Jenny Jugo, Paul Hörbiger, Olga Limburg,
1934: Schützenkönig wird der Felix (Regisseur), mit Hella Tornegg, Grethe Weiser,
1934: Ein falscher Fuffziger (Regisseur), mit Georg Alexander, Lucie Englisch, Käte Haack,
1934: Meine Frau, die Schützenkönigin (Regisseur), mit Lucie Englisch, Oskar Sima, Ralph Arthur Roberts,
1933: Heimkehr ins Glück (Regisseur), mit Wolfgang Staudte, Hans Albin, Erika Falgar,
1933: Gruss und Kuss, Veronika! (Regisseur), mit Ehmi Bessel, Olga Engl, Franciska Gaal,
1933: Die kalte Mamsell (Regisseur), mit Willy Clever, Olga Engl, Lucie Englisch,
1933: Gretel zieht das grosse Los (Regisseur), mit Georg Schmieter, Hans Brausewetter, Lucie Englisch,
1933: Roman einer Nacht (Regisseur), mit Arnulf Schröder, Helmuth Renar, Paul Otto,
1933: Das Lied vom Glück (Regisseur), mit Ery Bos, Herbert Ernst Groh, Paul Kemp,
1933: Die Unschuld vom Lande (Regisseur), mit Lucie Englisch, Ralph Arthur Roberts, Alexa Engström,
1932: Drei blaue Junge, ein blondes Mädel (Regisseur), mit Charlotte Ander, Gerhard Dammann, Fritz Kampers,
1932: Annemarie, die Braut der Kompanie (Regisseur), mit Lucie Englisch, Paul Hörbiger, Albert Lieven,
1932: Theodor Körner (Die Toni aus Wien, Die Toni vom Burgtheater) (Regisseur), Regie Rudolf Walther-Fein, mit Lissy Arna, Carl de Vogt, Maria Meissner,
1932: Die Herren vom Maxim (Regisseur), mit Jessie Vihrog, Leo Slezak, Lee Parry,
1932: Drei von der Kavallerie (Regisseur), mit Else Elster, Hilde Hildebrand, Paul Hörbiger,
1932: Paprika (Regisseur), mit Frigga Braut, Hermann Picha, Carl Walther Meyer,
1932: Der Frechdachs (Regisseur), Regie Heinz Hille, mit Ralph Arthur Roberts, Else Elster, Maria Forescu,
1932: Wiener Lumpenkavaliere (Lumpenkavaliere) (Regisseur), mit Harald Madsen, Henry Bender, Walter Brandt,
1932: Madame hat Besuch (Regisseur), mit Attila Hörbiger, Hans Olden, Luise Rainer,
1931: Man braucht kein Geld (Wir brauchen kein Geld) (Regisseur), mit Kurt Gerron, Fritz Odemar, Ludwig Stössel,
1931: Die schwebende Jungfrau (Regisseur), mit Lissy Arna, Kurt Lilien, Fee Malten,
1931: Der Schrecken der Garnison (Regisseur), mit Felix Bressart, Tamara Desni, Lucie Englisch,
1931: Grock (Regisseur), mit Betty Bird, Grock, Liane Haid,
1931: Der schönste Mann im Staate (Regisseur), mit Lissy Arna, Siegfried Arno, Ralph Arthur Roberts,
1931: Leichtsinn, Liebe und ein Mädel (Regisseur), mit Hans Junkermann, Hans Moser, Heinz Rühmann,
1931: Der ungetreue Eckehart (Regisseur), mit Lissy Arna, Ralph Arthur Roberts,
1931: Vater geht auf Reisen (Regisseur), mit Lissy Arna,
1931: Keine Feier ohne Meyer (Regisseur), mit Ralph Arthur Roberts, Else Reval, Maly Delschaft,
1931: Dienst ist Dienst (Regisseur), mit Lucie Englisch, Ralph Arthur Roberts, Fritz Schulz,
1930: Drei Tage Mittelarrest (Regisseur), mit Ida Wüst, Leo Peukert, Paul Otto,
1930: Komm' zu mir zum Rendezvous (Rendez-vous) (Drehbuch), mit Lucie Englisch, Alexa Engström, Margarete Kupfer,
1930: Bockbierfest (Regisseur), mit Theodor Loos, Eugen Rex, John Mylong,
1930: Kasernenzauber (Regisseur), mit Heinz Wernicke, Oskar Sima, Fritz Schulz,
1930: Der Detektiv des Kaisers (Regisseur), mit Otto Gebühr, Käte Haack, Olga Tschechowa,
1929: Alimente (Regisseur), mit Gerhard Dammann, Robert Thiem, Fritz Schulz,
1929: Bobby, der Benzinjunge (Regisseur), mit Bobby Burns, Sophie Pagay, Livio Cesare Pavanelli,
1929: Oh Mädchen, mein Mädchen, wie lieb ich Dich (Regisseur), Regie Rudolf Walther-Fein, mit Truus van Aalten,
1929: Geschminkte Jugend. Ein Film aus unserer Zeit (Regisseur), mit Maria Ford, Olga Limburg, Toni van Eyck,
1928: Geschminkte Jugend (Regisseur), mit Karl Machus, Olga Limburg, Tony van Eyck,
1928: Lemkes sel. Witwe (Regisseur), mit Lissy Arna, Fritz Kampers, Frida Richard,
1928: Kinder der Strasse (Regisseur), mit Lissy Arna, Lilli Flohr, Sylvia Torff,
1928: Ossi hat die Hosen an (Abenteuer eines Unterrocks) (Regisseur), mit Ossi Oswalda, Wolfgang Zilzer, Fritz Kampers,
1928: Eva in Seide (Regisseur), mit Lissy Arna,
1928: Der Piccolo vom Goldenen Löwen (Regisseur), mit Dina Gralla, Lu Däne, Karl Elzer,
1928: Wenn die Mutter und die Tochter... (Regisseur), mit Trude Hesterberg, Vera Schmiterlöw, Fritz Spira,
1927: Schwere Jungens - leichte Mädchen (Regisseur), mit Bernd Aldor, Lissy Arna, Eugen Burg,
1927: Die weisse Spinne - ein satirischer Bluff (Regisseur), mit John Loder, Maria Paudler, Walter Rilla,
1927: Die heilige Lüge (Produzent), Regie Holger-Madsen, mit Otto Gebühr, Margarete Schlegel, Paul Bildt,
1927: Elf Teufel (Regisseur), Regie Zoltan Korda, mit Fritz Alberti, Lissy Arna, Gustav Fröhlich,
1927: Das edle Blut (Regisseur), mit Eugen Burg, Rolf Müller, Hanna Ralph,
1926: Es blasen die Trompeten (Husarenliebe) (Regisseur), mit Karl Elzer, Fritz Spira, Anita Dorris,
1926: Der Mann ohne Schlaf (Regisseur), mit Maly Delschaft, Harry Liedtke, Hanni Weisse,
1926: Ledige Töchter (Regisseur), mit Ida Wüst, Ernst Verebes,
1926: Kubinke, der Barbier und die drei Dienstmädchen (Regisseur), mit Maria Forescu, Eva Speyer,
1926: Der Seekadett (Regisseur), mit Paul Bildt, Eva Speyer,
1926: Die letzte Droschke von Berlin (Regisseur), mit Maly Delschaft, Evi Eva, Karl Falkenberg,
1925: Krieg im Frieden (Regisseur), mit Trude Berliner, Max Schreck, Henri Peters-Arnolds,
1925: ... und es lockt ein Ruf aus sündiger Welt (Regisseur), mit Fern Andra, Otto Gebühr, Kurt Prenzel,
1925: Die eiserne Braut (Regisseur), mit Clementine Plessner, Carl Zickner, Otto Reinwald,
1925: Die drei Portiermädels (Regisseur), mit Maly Delschaft, Bruno Kastner, Margarete Kupfer,
1925: Wenn du eine Tante hast (Regisseur), mit Bruno Kastner, Margarete Kupfer, Hermann Picha,
1925: Grüss mir das blonde Kind am Rhein (Regisseur), mit Hanni Reinwald, Walter Slezak,
1925: Der Heiratsschwindler (Regisseur), mit Uschi Elleot, Adolphe Engers, Evi Eva,
1924: Sklavin der Liebe (Die Hochzeit von Valeni) (Regisseur),
1924: Sklaven der Liebe (Regisseur), mit Cläry Lotto, Ludwig Rex, Emil Höfer,
1923: Maciste und die chinesische Taube (Regisseur), mit Bartolomeo Pagano,
1923: Graf Cohn (Regisseur), mit Hermann Vallentin, Bernd Aldor, Xenia Desni,
1922: Das Auge des Toten (Regisseur), mit Vilma Banky, Grete Hollmann, Hermann Pfanz,
1922: Dolores (Regisseur), mit Rita Clermont, Karl Beckersachs, Sadjah Gezza,
1922: Die Tochter der Verführten (Die Tochter der Prostituierten) (Regisseur), mit Trude Hoffmann,
1922: Gespenster (Regisseur), Regie Hans Junkermann, mit Rosa Valetti,
1921: Der Schatten der Gaby Leed (Gesühnte Schuld) (Regisseur), mit Ludwig Rex, Wilhelm Diegelmann, Clementine Plessner,
1921: Der Schrecken der roten Mühle (Regisseur), mit Karl Falkenberg, Otto Gebühr, Aud Egede-Nissen,
1921: Das ungeschriebene Gesetz (Regisseur), mit Carl Auen, Josef Bertoli, Maria Escher,
1921: Der Gang durch die Hölle (Regisseur), mit Karl Falkenberg, Kurt Vespermann, Rudolf Lettinger,
1920: Fata Morgana (Regisseur), mit Paul Bildt, Charlotte Böcklin, Erwin Fichtner,
1920: Das Floss der Toten (Regisseur), mit Carl Clewing, Otto Gebühr, Grete Hollmann,
1920: Der Golem, wie er in die Welt kam (Regisseur), Regie Paul Wegener, mit Paul Wegener, Albert Steinrück, Lyda Salmonova,
1920: Schiffe und Menschen (Regisseur), mit Karl Falkenberg, Otto Gebühr, Nien Sön Ling,
1920: Drei Nächte (Regisseur), mit Otto Gebühr, Grete Hollmann, Reinhold Schünzel,
1920: Im letzten Augenblick (Regisseur), mit Vilma Banky, Grete Hollmann,
1920: Das Lied der Puszta (Regisseur), mit Charlotte Böcklin, Karl Falkenberg, Grete Hollmann,
1920: Die Tänzerin Barberina (Regisseur), mit Paul Czimeg, Max Ruhbeck, Ludwig Rex,
1920: Erpresst (Regisseur), mit Gertrud Welcker, Ernst Deutsch, Ludwig Rex,
1919: Verschleppt (Regisseur), mit Hans Mierendorff, Johannes Müller, Grete Weixler,
1919: Gepeitscht (Regisseur), mit Fritz Achterberg, Ernst Pittschau, Josef Peterhans,
1919: Der Seelenverkäufer (Zersprengte Ketten) (Regisseur), mit Bernd Aldor, Magnus Stifter, Reinhold Schünzel,
1919: Der Tintenfischclub (Regisseur), mit Charlotte Böcklin, Friedrich Kühne, Eugen Rex,
1919: Fluch der Vergangenheit (Regisseur), mit Ernst Deutsch, Ludwig Rex, Karl Falkenberg,
1919: Die Sumpfhanne (Regisseur), mit Charlotte Böcklin, Ernst Dernburg, Karl Falkenberg,
1919: Die Geisha und der Samurai (Regisseur), mit Gertrud Welcker, Ernst Deutsch, Werner Hollmann,
1919: Der Teufel und die Madonna (Regisseur), mit Ernst Pittschau, Emil Rameau, Reinhold Schünzel,
1919: Die Gestohlene Seele (Regisseur), Regie Karl Beckersachs, mit Rita Clermont, Eugen Rex,
1918: Nocturno der Liebe (Regisseur), mit Conrad Veidt, Gertrud Welcker, Rita Clermont,
1918: Donna Lucia (Regisseur), mit Grete Weixler, Berthold Rosé, Richard Senius,
1918: Der Fluch des Nuri (Das Lied der Nisami) (Regisseur), mit Emil Lind, Gertrud Welcker, Hans Albers,
1918: Liebe und Leben - Teil 3: Zwei Welten (Regisseur), mit Alfred Dennert, Grete Weixler, Gerda Frey,
1918: Der Fliegentüten-Othello (Regisseur), mit Paul Beckers,
1917: Der Verräter (Regisseur), Regie Georg Alexander, mit Ferdinand Bonn, Georg Alexander, Frydel Fredy,

. 25

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Carl Boese - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige