Anneliese Uhlig

No Photo

Schauspielerinin - Deutschland
Geboren 27. August 1918 in Essen
Verstorben 17. Juni 2017 in Santa Cruz, California, USA

Mini-Biography:
Anneliese Uhlig was born on August 27, 1918 in Essen. She was a German Schauspielerinin, known for Das Mädchen Juanita (1944), Der Patenonkel (1992), Der Winter, der ein Sommer war (1976), Anneliese Uhlig's first movie on record is from 1939. She was married to Douglas Byron Tucker and Kurt Waitzmann. Anneliese Uhlig died on Juni 17, 2017 in Santa Cruz, California, USA. Her last motion picture on file dates from 1994.

Anneliese Uhlig Filmographie [Auszug]
1994: Wechselspiel der Liebe (Darsteller: Tuppy), Regie Rolf von Sydow, mit Pascal Breuer, Gudrun Okras, Stephanie Phillip,
1993: Immenhof (Darsteller: Gräfin Bantz), Regie Stefan Bartmann, Ralph Bridle, mit Heinz Weiss, Nina Lorck-Schierning, Hanna Köhler,
1992: Der Patenonkel (Darsteller), Regie Hans-Jürgen Tögel, mit Friedrich Detering, Angelika Milster, Gisela Trowe,
1992: Neues vom Immenhof (Darsteller), Regie Stefan Bartmann, Gero Erhardt, mit Hildegard Alex, Werner Dissel, Claudia Rieschel,
1983: Es gibt noch Haselnussträucher (Darsteller), Regie Vojtech Jasny, mit Katharina Böhm, Luitgard Im, Walter Jokisch,
1976: Der Winter, der ein Sommer war (Darsteller: Anna von Haynau), Regie Fritz Umgelter, mit Heinz Weiss, Günter Strack, Sigmar Solbach,
1956: Dany, bitte schreiben Sie (Darsteller: Helen Turner), Regie Eduard von Borsody, mit Sonja Ziemann, Rudolf Prack, Hubert von Meyerinck,
1945: Der Ruf an das Gewissen (Der Ruf des Gewissens) (Darsteller), Regie Karl Anton, mit Walter Werner, Walter Janssen, Herbert Hübner,
1945: Solistin Anna Alt (Darsteller), Regie Werner Klingler, mit Ursula Grabley, Eugen Klöpfer, Will Quadflieg,
1944: Das Mädchen Juanita (Frau über Bord) (Darsteller), Regie Wolfgang Staudte, mit Fritz Staudte, Hans Mierendorff, Martha Ziegler,
1944: Um neun kommt Harald (Darsteller), Regie Carl Boese, mit Werner Pledath, Ellen Bang, Albert Florath,
1943: Der Majoratsherr (Darsteller), Regie Hans Deppe, mit Hella Tornegg, Elly Burgmer, Willy Birgel,
1943: Tempesta sul Golfo (Darsteller), Regie Gennaro Righelli, mit Armando Falconi, Andrea Checchi, Adriana Benetti,
1943: Mater dolorosa (Darsteller: Maria di Santafiore ), Regie Giacomo Gentilomo, mit Claudio Gora, Mariella Lotti,
1942: Don Cesare di Bazan (Darsteller: Renée Dumas ), Regie Riccardo Freda, mit Gino Cervi, Paolo Stoppa,
1941: Blutsbrüderschaft (Darsteller), Regie Philipp Lothar Mayring, mit Louis Brody, Hans Söhnker,
1940: Herz ohne Heimat (Darsteller), Regie Otto Linnekogel, mit Ewald Wenck, Friedl Hoffmann, Grete Heinz,
1940: Golowin geht durch die Stadt (Darsteller), Regie Robert A. Stemmle, mit Boris Alekin, Leo Slezak, Roma Bahn,
1940: Kriminalkommissar Eyck (Darsteller), Regie Milo Harbich, mit Walter Lieck, Lina Carstens, Andrews Engelmann,
1939: Die Stimme aus dem Äther (Darsteller), Regie Harald Paulsen, mit Erich Fiedler, Mady Rahl,
1939: Der Vorhang fällt (Darsteller), Regie Georg Jacoby, mit Volker von Collande, Alexander Engel, Mia Elmenhorst,
1939: Das Recht auf Liebe (Darsteller), Regie Joe Stöckel, mit Klaus Detlef Sierck, Georg Heinrich Schnell, Magda Schneider,
1939: Verdacht auf Ursula (Darsteller), Regie Karl Heinz Martin, mit Luli Deste, Hans Junkermann, Fritz Kampers,

. 9

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Anneliese Uhlig - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige