Elsa Wagner

No Photo

Schauspielerin - Deutschland
Geboren 24. Januar 1881 in Reval, Estland
Verstorben 16. August 1975 in Berlin

Mini-Biography:
Elsa Wagner wurde am 24. Januar 1881 in Reval, Estland geboren. Sie war eine deutsche Schauspielerin, bekannt durch Unternehmen Michael (1937), Der Fussgänger (1971), Das Spukschloss im Spessart (1960), 1916 entstand ihr erster genannter Film. Elsa Wagner starb am 16. August, 1975 in Berlin. Ihr letzter bekannter Film datiert 1971.
Biographische Notizen : Nach dem Besuch der Akademie der Dramatischen Künste in Petrograd
übersiedelte sie nach Deutschland, wo sie von 1907 bis 1911 am Theater in
Hannover engagiert war. Von 1911 bis 1921 als Charakterdarstellerin am
Deutschen Theater in Berlin, dann bis 1945 am dortigen Staatstheater. Nach
1946 am Schillertheater; zahlreiche Filmrollen, ihr letztes bedeutendes
Engagement dürfte bei Maximilian Schell's "FUSSGÄNGER" in der Runde der
"grossen alten Damen" gewesen sein.

Elsa Wagner Filmographie [Auszug]
1971: Der Fussgänger (Darsteller: Elsa Giese), Regie Maximilian Schell, mit Gustav Rudolf Sellner, Dagmar Hirtz, Peter Hall,
1971: Unser Willi ist der Beste (Darsteller), Regie Werner Jacobs, mit Reinhold Brandes, Kurt Pratsch-Kaufmann, Martin Jente,
1971: Die Weber (Darsteller: Mutter Hilse), Regie Günter Gräwert, mit Siegfried Lowitz, Charlotte Witthauer, Heinz Meier,
1969: Dr. med. Fabian (Lachen ist die beste Medizin) (Darsteller: Königliche Hoheit), Regie Harald Reinl, mit Hans-Joachim Kulenkampff, Maria Perschy, Martin Held,
1961: Heute nacht in Samarkand (Darsteller), Regie Edward Rothe, mit Barbara Rütting, Claus Holm, Gustavo Rojo,
1960: Das Spukschloss im Spessart (Darsteller), Regie Kurt Hoffmann, mit Heinz Baumann, Ernst Waldow,
1960: Liebling der Götter (Darsteller), mit Willy Fritsch, Robert Graf, Tilly Lauenstein,
1960: Die Dame im Auto (Darsteller: dessen Schwester), Regie Adolf Gärtner, mit Rolf Loer, Ernst Pittschau, Emil Rameau,
1959: La Paloma (Darsteller), Regie Paul Martin, mit Wolfgang Wahl, Rudolf Platte, Ralph Paulsen,
1958: Der Stolz der Familie (Ihr 106. Geburtstag) (Darsteller), Regie Günther Lüders, mit Margarete Haagen, Rudolf Platte,
1955: Musik im Blut (Darsteller), Regie Erik Ode, mit Victor De Kowa, Nadia Gray, Waltraut Haas,
1955: Vor Gott und den Menschen (Darsteller), Regie Erich Engel, mit Hans Söhnker, Antje Weisgerber,
1954: Ännchen von Tharau (Darsteller), Regie Wolfgang Schleif, mit Heinz Engelmann, Albert Florath, Klaus-Ulrich Krause,
1953: Die Stärkere (Darsteller), Regie Wolfgang Liebeneiner, mit Harald Juhnke, Gertrud Kückelmann, Ernst Legal,
1953: Christina (Darsteller), Regie Fritz Eichler, mit Lutz Moik, Barbara Rütting,
1950: Schatten über Neapel (Darsteller), Regie Hans Wolff, mit Maria Montez, Hans Söhnker,
1949: Figaros Hochzeit (Darsteller: Marcellina), Regie Georg Wildhagen, mit Angelika Hauff, Willy Domgraf-Fassbender, Sabine Peters,
1949: Die Nacht der Zwölf (Darsteller), Regie Hans Schweikart, mit Nikolai Kolin, Alice Treff, Mady Rahl,
1949: Anonyme Briefe (Darsteller), Regie Arthur Maria Rabenalt, mit Käte Haack, Tilly Lauenstein, O.E. Hasse,
1947: Wozzeck (Darsteller: Grossmutter), Regie Georg C. Klaren, mit Max Eckard, Kurt Meisel, Helga Zülch,
1947: ... und über uns der Himmel (Darsteller: Frau Heise), Regie Josef von Baky, mit Hans Albers, Heidi Scharf, Paul Edwin Roth,
1945: Sag' die Wahrheit (Darsteller), Regie Helmut Weiss, mit Ilse Werner, Mady Rahl, Eva-Maria Meineke,
1944: Der Mann im Sattel (Darsteller: Haushälterin), Regie Harry Piel, mit Harry Piel, Gerhild Weber, Clemens Hasse,
1944: Das Leben ruft (Darsteller), Regie Arthur Maria Rabenalt, mit Waltraud Hahne, Arthur Schröder,
1943: Die Hochstaplerin (Darsteller: Gräfin Anastasia), Regie Karl Anton, mit Walter Lieck, Hans Stiebner,
1943: Ein schöner Tag (Darsteller), Regie Philipp Lothar Mayring, mit Walter Lieck, Erwin Biegel, Karl Dannemann,
1942: Liebeskomödie (Darsteller: Mathilde), Regie Theo Lingen, mit Rudolf Carl, Magda Schneider,
1942: Ein Windstoss (Darsteller), Regie Friedrich Felsenstein, mit Margit Debar, Paul Kemp, Ernst Legal,
1941: Heimkehr (Darsteller: Frau Schmid ), Regie Gustav Ucicky, mit Paula Wessely, Peter Petersen, Attila Hörbiger,
1941: Die Kellnerin Anna (Darsteller), Regie Peter Paul Brauer, mit Franziska Kinz, Otto Wernicke,
1941: Fronttheater (Darsteller), Regie Arthur Maria Rabenalt, mit Helga Warnecke, Heinz Rühmann, Ernst Karchow,
1940: Die unvollkommene Liebe (Darsteller: Geheimrätin Zenglein), Regie Erich Waschneck, mit Willy Fritsch, Gisela Uhlen, Liane Haid,
1940: Achtung ! Feind hört mit ! (Darsteller), Regie Arthur Maria Rabenalt, mit Michael Bohnen, Peter Voss,
1940: Traummusik (Darsteller: Carlas Mutter), Regie Géza von Bolváry, mit Beniamino Gigli, Marte Harell, Werner Hinz,
1940: Lauter Liebe (Darsteller), Regie Heinz Rühmann, mit Helmut Weiss, Gretl Theimer, Ilse Stobrawa,
1939: Ihr erstes Erlebnis (Darsteller), Regie Josef von Baky, mit Johannes Riemann, Ilse Werner,
1939: Der Florentiner Hut (Darsteller), Regie Wolfgang Liebeneiner, mit Helmut Weiss, Karel Stepanek, Hans Hermann Schaufuss,
1938: Pour le Mérite (Darsteller: Mutter Fabian), Regie Karl Ritter, mit Paul Hartmann, Herbert A.E. Böhme, Albert Hehn,
1938: Der Tanz auf dem Vulkan (Darsteller), Regie Hans Steinhoff, mit Paul Bildt, Gisela Uhlen,
1938: Du und ich (Darsteller), Regie Wolfgang Liebeneiner, mit Brigitte Horney, Joachim Gottschalk, Horst Wenzel,
1937: Unternehmen Michael (Darsteller), Regie Karl Ritter, mit Willy Birgel, Heinrich George, Paul Otto,
1936: Das Mädchen Irene (Irene) (Darsteller), Regie Reinhold Schünzel, mit Magda Elgen, Hilde Scheppan, Hans Richter,
1936: Annemarie (Darsteller), Regie Fritz Peter Buch, mit Gisela Uhlen, Lotte Spira, Margarete Schön,
1935: Der Student von Prag (Darsteller), Regie Arthur Robison, mit Erich Fiedler, Edna Greyff, Theodor Loos,
1935: Mädchen Johanna (Darsteller), Regie Gustav Ucicky, mit Marianne Gonia, Fritz Genschow, Rudolf Forster,
1935: Hundert Tage (Darsteller: Laetitia ), Regie Franz Wenzler, mit Werner Krauss, Gustaf Gründgens, Kurt Junker,
1935: Barcarole (Barcarolle) (Darsteller), Regie Gerhard Lamprecht, mit Lída Baarová, Willy Birgel, Gustav Fröhlich,
1934: Schön ist es, verliebt zu sein (Darsteller: Mrs. Polke ), Regie Walter Janssen, mit Herbert Ernst Groh, Erich Kestin, Karin Hardt,
1934: Gold (Darsteller), Regie Karl Hartl, mit Heinz Wemper, Erich Haussmann, Frank Günther,
1933: Rakoczy indulo (Rakoczy-Marsch) (Darsteller), Regie Gustav Fröhlich, István Székely, mit Gustav Fröhlich, Camilla Horn, Leopold Kramer,
1933: Herthas Erwachen (Darsteller: Herthas Mutter), Regie Gerhard Lamprecht, mit Toni van Eyck, Hans Brausewetter,
1932: Die elf Schill'schen Offiziere (Darsteller), Regie Rudolf Meinert, mit Heinrich Lisson, Eugen Rex,
1929: Atlantic (Atlantik) (Darsteller: Anna Thomas, Heinrichs Frau), Regie E.A. Dupont, mit Elfriede Borodin, Philipp Manning, Lucie Mannheim,
1929: Ehe in Not (Wilde Ehen, Das Recht auf die Geliebte, Ehen zu Dritt) (Darsteller), Regie Richard Oswald, mit Elga Brink, Trude Berliner, Willi Rosen,
1929: Das brennende Herz (Eine Filmromane) (Darsteller: Die Schiessbudenbesitzerin), Regie Ludwig Berger, mit Ida Wüst, Hanna Waag, Rosa Valetti,
1928: Lotte (Die Schlossherrin vom Rhein) (Darsteller: Anita Negrelli - Hofschauspielerin a.D. ), Regie Carl Froelich, mit Henny Porten, Walter Jankuhn, Hermann Vallentin,
1927: Violantha (Darsteller: Seine Frau ), Regie Carl Froelich, mit Henny Porten, Mathilde Sussin, Wilhelm Dieterle,
1927: Luther (Darsteller), Regie Hans Kyser, mit Harry Lamberts-Paulsen, Arnold Korff, Eugen Klöpfer,
1927: Das Mädchen mit den fünf Nullen (Das grosse Los) (Darsteller), Regie Curtis Bernhardt, mit Paul Bildt, Lili Schönborn,
1927: Der Meister von Nürnberg (Darsteller: Magdalena), Regie Ludwig Berger, mit Gustav Fröhlich, Hans Wassmann, Adele Sandrock,
1927: Was die Kinder ihren Eltern verschweigen (Darsteller: Frau Lettinger), Regie Franz Osten, mit Nina Vanna, Mary Johnson, Erich Kaiser-Titz,
1927: Was Kinder den Eltern verschweigen (Darsteller), Regie Franz Osten, mit Erich Kaiser-Titz, Olga Limburg, Nina Vanna,
1927: Der alte Fritz (Darsteller: Prinzess Amalie), Regie Gerhard Lamprecht, mit Sybil Morel, Robert Forsch, Erich Briese,
1926: Menschen untereinander (Darsteller: Frau Ritter), Regie Gerhard Lamprecht, mit Alfred Abel, Aud Egede-Nissen, Eduard Rothauser,
1926: Die Unehelichen (Darsteller: Frau Martens), Regie Gerhard Lamprecht, mit Ralph Ludwig, Margot Misch, Fee Wachsmuth,
1923: Die Buddenbrooks (Darsteller), Regie Gerhard Lamprecht, mit Alfred Abel, Mady Christians, Peter Esser,
1923: Frühlingsfluten (Darsteller), Regie Nikolai Malikoff, mit Diana Karenne, Osip Runich, Lia Eibenschütz,
1923: Der Schatz der Gesine Jakobsen (Darsteller: Krankenschwester), Regie Rudolf Walther-Fein, mit Paul Wegener, Ernst Pröckl, Hermann Picha,
1923: Das Kabinett des Dr. Segato (Darsteller), mit Sybil Morel, Mabel May-Yong, Bruno Eichgrün,
1922: Das Licht um Mitternacht (Darsteller), Regie Hans von Wolzogen, mit Max Landa, Rudolf Forster, Thea Sandten,
1922: Es leuchtet meine Liebe (Es leuchtet die Liebe) (Darsteller: Ein Weib), Regie Paul Ludwig Stein, mit Mady Christians, Hans Heinrich von Twardowski, Olga Belajeff,
1922: Das Weib des Pharao (Darsteller), Regie Ernst Lubitsch, mit Emil Jannings, Harry Liedtke, Dagny Servaes,
1922: Liebes-List und -Lust (Darsteller: Violantas Mutter), Regie Reinhard Bruck, mit Dora Bergner, Paula Conrad-Schlenther, Carl de Vogt,
1922: Der politische Teppich (Darsteller: Vivian Higgens), Regie Heinz Herald, mit Max Adalbert, Liane Rosen, Max Landa,
1922: Der brennende Acker (Darsteller: Magda), Regie Rochus Gliese, Friedrich Wilhelm Murnau, mit Harry Frank, Unda Faliansky,
1921: Die Bettelgräfin vom Kurfürstendamm (Darsteller), Regie Richard Eichberg, mit Syme Delmar, Toni Tetzlaff,
1921: Irrende Seelen (Der Idiot) (Darsteller: Frau Jepantschin), Regie Carl Froehlich, mit Asta Nielsen, Walter Janssen, Leonhard Haskel,
1920: Das Mädchen aus der Ackerstrasse, 2. Teil - Die von der Halbwelt leben (Darsteller), Regie Werner Funck, mit Lilli Flohr, Hedda Forsten, Julius Brandt,
1920: Von morgens bis mitternachts (Darsteller), Regie Karl Heinz Martin, mit Ernst Deutsch, Erna Morena, Hans Heinrich von Twardowski,
1920: Die Verwandlung (Darsteller), Regie Karl Heinz Martin, mit Roma Bahn, Walter Janssen,
1920: Gefesselte Menschen (Können Gedanken töten ?) (Darsteller), Regie Alfred Tostary, mit Paul Hartmann, Käthe Dorsch, Ernst Pittschau,
1920: Das Cabinet des Dr. Caligari (Wie ein Verrückter die Welt sieht) (Darsteller: Hausherrin), Regie Robert Wiene, mit Werner Krauss, Conrad Veidt, Friedrich Feher,
1919: Anita Jo (Darsteller: Mutter, Frau Somes), Regie Dimitri Buchowetzki, mit Hanni Weisse, Bernhard Goetzke, Charles Willy Kayser,
1919: Satanas (Darsteller: Mutter Conrad (III)), Regie Friedrich Wilhelm Murnau, mit Fritz Kortner, Sadjah Gezza, Ernst Hofmann,
1919: Monica Vogelsang (Darsteller: Ursula Schwertfeger, Monicas Amme), Regie Rudolf Biebrach, Franz Porten, mit Henny Porten, Paul Hartmann, Ernst Deutsch,
1919: Die lebende Tote (Darsteller: Brigitte, Evas Kammerfrau), Regie Rudolf Biebrach, mit Henny Porten, Paul Bildt, Ernst Dernburg,
1918: Die blaue Mauritius (Darsteller), Regie Viggo Larsen, mit Käthe Dorsch, Berthold Rosé, Hedwig Lehmann,
1918: Der fremde Fürst (Darsteller), Regie Paul Wegener, mit Paul Wegener, Lyda Salmonova, Gustav Botz,
1918: Die Sieger (Darsteller: Mutter Freystetter), Regie Rudolf Biebrach, mit Henny Porten, Arthur Bergen, Bruno Decarli,
1918: Der Fall Rosentopf (Darsteller: Frau Hintze), Regie Ernst Lubitsch, mit Ferry Sikla, Margarete Kupfer, Ernst Lubitsch,
1918: Das Maskenfest des Lebens (Darsteller: Die alte Sabine), Regie Rudolf Biebrach, mit Henny Porten, Bruno Decarli, Ernst Wendt,
1918: Der Rattenfänger von Hameln (Darsteller: Frau des Bürgermeisters), Regie Paul Wegener, Rochus Gliese, mit Wilhelm Diegelmann, Lyda Salmonova,
1916: Das wandernde Licht (Darsteller: Annas Tante, Frau von Glassner ), Regie Robert Wiene, mit Henny Porten, Bruno Decarli, Theodor Becker,
1916: Das Leid der Liebe (Das Lied der Liebe) (Darsteller), Regie Rudolf Biebrach, mit Rudolf Biebrach, Alfred Braun, Fräulein Seidel,

. 5 . 13 . 20 . 21

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Elsa Wagner - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige