Charles Walters

No Photo

Regisseur - USA
Geboren 17. November 1914 in Pasadena, CA., USA
Verstorben 13. August 1982 in CA

Mini-Biography:
Charles Walters wurde am 17. November 1914 in Pasadena, CA., USA geboren. Charles Walters war ein amerikanischer Regisseur, bekannt durch Easy to Love (1953), High Society (1956), Barkleys of Broadway (1949), 1945 entstand sein erster genannter Film. Charles Walters starb am 13. August, 1982 in CA. Sein letzter bekannter Film datiert 1966.
Biographische Notizen : Amerikanischer Regisseur der Fünfziger und Sechziger Jahre mit besonderer Vorliebe für Musicals. Zu seinen besten Filmen zählt das Remake von "Philadelphia Story" unter dem Titel "High Society" aus dem Jahre 1956.

Charles Walters Filmographie
1966: Walk, don't run (Nicht so schnell, mein Junge) (Regisseur), mit Cary Grant, Samantha Eggar, Jim Hutton,
1965: Walk Don't Run (Nicht so schnell mein Junge) (Regisseur),
1963: Unsinkable Molly Brown (Goldgräber-Molly) (Regisseur), mit Hermione Baddeley, Ed Begley, Fred Essler,
1962: Billy Rose's jumbo (Spiel mit mir) (Regisseur), Regie Busby Berkeley, mit Stephen Boyd, Doris Day, Jimmy Durante,
1960: Two Loves (Der Fehltritt) (Regisseur), mit Laurence Harvey, Jack Hawkins, Shirley MacLaine,
1959: Please don't eat the daisies (Meisterschaft im Seitensprung) (Regisseur), mit David Niven, Harold Miller, Flip Mark,
1958: Ask any girl (Immer die verflixten Frauen) (Regisseur), mit Jim Backus, Shirley MacLaine, David Niven,
1957: Don't go near the water (Geh nicht zu nah ans Wasser) (Regisseur),
1956: High Society (Die Oberen Zehntausend) (Regisseur), mit Grace Kelly, Bing Crosby, Frank Sinatra,
1955: The Glass Slipper (Der gläserne Pantoffel) (Regisseur), mit Amanda Blake, Estelle Windwood, Michael Wilding,
1955: The tender trap (Die zarte Falle) (Regisseur), mit Lola Albright, Celeste Holm, Debbie Reynolds,
1953: Easy to Love (Du bist so leicht zu lieben) (Regisseur), Regie Busby Berkeley, mit Carroll Baker, John Bromfield, Van Johnson,
1953: Torch Song (Herzen im Fieber) (Regisseur), mit Joan Crawford, Michael Wilding, Gig Young,
1953: Dangerous when wet (Die Wasserprinzessin) (Regisseur), mit Jack Carson, Donna Corcoran, Fernando Lamas,
1952: Lili (Regisseur), mit Jean-Pierre Aumont, Wilton Graff, Alex Gerry,
1952: The Belle of New York (Die Schönste von New York) (Regisseur), mit Fred Astaire, Vera Ellen, Marjorie Main,
1952: The Fourposter (Regisseur), mit Rex Harrison, Lilli Palmer,
1951: Texas Carnival (Karneval in Texas) (Regisseur), mit Howard Keel, Ann Miller, Paula Raymond,
1950: Three Guys named Mike (Regisseur), mit Jane Wyman, Don McGuire, Robert E. Sherwood,
1949: Barkleys of Broadway (Tänzer vom Broadway) (Regisseur), mit Fred Astaire, Wilson Wood, Clinton Sundberg,
1949: Summer Stock (Regisseur), mit Judy Garland, Carleton Carpenter, Nita Bieber,
1948: Easter Parade (Osterspaziergang) (Regisseur), mit Fred Astaire, Judy Garland, Peter Lawford,
1947: Good News (Regisseur), mit Jane Green, Clinton Sundberg, Tom Dugan,
1945: Ziegfeld Follies (Broadway Melodie 1950, Ziegfelds himmlische Träume) (Regisseur), Regie Vincente Minnelli, mit Audrey Totter, Lena Horne, Kathryn Grayson,
1945: Spreadin' the Jam (Regisseur), mit Jan Clayton, Ben Lessy, Helen Boyce,

. 2 . 4 . 5 . 10 . 12 . 20

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Charles Walters - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige