Gustl Weishappel

No Photo

Schauspieler - Deutschland
Geboren 27. Mai 1925 in Graz
Verstorben 21. April 2008 in Gräfelfing

Mini-Biography:
Gustl Weishappel wurde am 27. Mai 1925 in Graz geboren. Gustl Weishappel war ein deutscher Schauspieler, bekannt durch Wildfeuer (1991), Das Abschiedssouper (1957), Das Märchen (1966), 1957 entstand sein erster genannter Film. Gustl Weishappel starb am 21. April, 2008 in Gräfelfing. Sein letzter bekannter Film datiert 1995.

Gustl Weishappel Filmographie [Auszug]
1995: Pizza Arrabiata (Darsteller: Prälat), Regie Jochen Richter, mit Alfons Biber, Klaus Wiese, Dana Vávrová,
1992: Das kleine Gespenst (Sprecher: Uhu),
1991: Wildfeuer (Darsteller), Regie Jo Baier, mit Johanna Bittenbinder, Branko Samarovski, Lola Müthel,
1987: Tatort - Pension Tosca oder Die Sterne lügen nicht (Darsteller), Regie Michael Kehlmann, mit Hans Brenner, Walter Buschhoff, Rolf Castell,
1987: SOKO 5113 - Der Vierte Mann (Darsteller: Kilian), Regie Kai Borsche, mit Heinz Baumann, Bernd Herzsprung, Wilfried Klaus,
1986: Tatort - Riedmüller, Vorname Sigi (Darsteller), Regie Michael Kehlmann, mit Heide Ackermann, Werner Asam, Rolf Castell,
1971: Der Kommissar: Lisa Bassenges Mörder (Lisa Bassenges Mörder) (Darsteller: Bruhns), Regie Wolfgang Staudte, mit Klausjürgen Wussow, Günther Schramm, Erik Ode,
1966: Das Märchen (Darsteller: August Witte ), Regie Theodor Grädler, mit Christiane Hörbiger, Karl Walter Diess, Emmy Percy-Wüstenhagen,
1959: Ein Sommer, den man nie vergisst (Tränen in deinen Augen) (Darsteller), Regie Werner Jacobs, mit Thomas Magulles, Benno Kusche,
1959: Wenn das mein grosser Bruder wüsste (Darsteller), Regie Erik Ode, mit Fred Bertelmann, Cornelia Froboess, Gertraud Jesserer,
1959: Rommel ruft Kairo (Darsteller), Regie Wolfgang Schleif, mit Adrian Hoven, Laila Imam, Til Kiwe,
1958: Mein Mädchen ist ein Postillion (Das Posthaus im Schwarzwald) (Darsteller), Regie Rudolf Schündler, mit Christine Görner, Walter Gross, Alice Kessler,
1958: Der Graf von Luxemburg (Darsteller), Regie Werner Jacobs, mit Renate Holm, Susi Nicoletti, Gerhard Riedmann,
1957: Das Abschiedssouper (Darsteller), Regie Charles Regnier, mit Walter Janssen, Ina Peters, Peter Weck,
1957: Einmal eine grosse Dame sein (Darsteller), Regie Erik Ode, mit Gundula Blau, Dietmar Schönherr, Grethe Weiser,

. 6

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Gustl Weishappel - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige