Klaus Wildbolz

No Photo

Schauspieler - C, H
Geboren 25. August 1937 in Einingen, Schweiz
Verstorben 5. Januar 2017 in Wien

Mini-Biography:
Klaus Wildbolz was born on August 25, 1937 in Einingen, Schweiz. He was Schauspieler, known for Dalla notte all'alba (1991), Der Patenonkel (1992), Das Traumschiff (Serienhaupttitel) (1981), Klaus Wildbolz's first movie on record is from 1975. Klaus Wildbolz died on Januar 5, 2017 in Wien. His last motion picture on file dates from 2010.
Biographische Notizen : Ausbildung: Max-Reinhardt-Seminar, Wien.

Klaus Wildbolz Filmographie [Auszug]
2010: Unsere Farm in Irland (Darsteller: Peter O'Mally), Regie Christoph Klünker, mit Eva Habermann, Daniel Morgenroth, Kathi Leitner,
2010: Sonntagsvierer (Darsteller: Emil Scheidegger), Regie Sabine Boss, mit Herbert Leiser, Günther Maria Halmer,
2007: Rosamunde Pilcher - Sommer der Liebe (Darsteller: Gregorys Vater), Regie Thomas Hezel, mit Diana Staehly, Bruno Bruni,
2004: Rosamunde Pilcher - Liebe im Spiel (Darsteller), Regie Dieter Kehler, mit Katrin Weisser, Oliver Clemens,
2004: Das Traumschiff - Sri Lanka (Darsteller: Konrad Medau), Regie Karola Meeder, mit Siegfried Rauch, Heide Keller, Horst Naumann,
2001: Schneeparadies (Darsteller), Regie Erwin Keusch, mit Andreas Brucker, Diana Körner, Tanja Wedhorn,
1999: Schlosshotel Orth - Rosen für Zimmer 8 (Rosen für Zimmer 8) (Darsteller), Regie Klaus Gendries, mit Heinz Petters, Dietrich Siegl,
1998: Schlosshotel Orth - Turbulenzen (Darsteller), Regie Klaus Gendries, mit Alexander Wussow, Heinz Trixner, Sebastian Rudolph,
1998: Schlosshotel Orth - Konkurrenten (Darsteller), Regie Klaus Gendries, mit Alexander Wussow, Rüdiger Vogler, Birgit Linauer,
1997: Schlosshotel Orth - Das Wunder von Gmunden (1) (Darsteller: Wenzel Hofer), Regie Peter Sämann, mit Elfriede Ott, Fritz Muliar,
1997: Schlosshotel Orth - Verliebt, verlobt, verheiratet (Darsteller: Wenzel Hofer), Regie Peter Sämann, mit Rupert Apfl-Nussbaumer, Rosemarie Fendel, Mischa Fernbach,
1997: Schlosshotel Orth - Eine schöne Bescherung (3) (Darsteller: Wenzel Hofer), Regie Peter Sämann, mit Rupert Apfl-Nussbaumer, Marianne Schönauer, Lotte Ledl,
1997: Schlosshotel Orth - Späte Einsicht (4) (Darsteller: Wenzel Hofer), Regie Peter Sämann, mit Rupert Apfl-Nussbaumer, Nicole Regina Beutler, Andrea Eckert,
1997: Schlosshotel Orth - Romeo und Julia am Traunsee (Romeo und Julia am Traunsee (5)) (Darsteller: Wenzel), Regie Peter Sämann, mit Rupert Apfl-Nussbaumer, Eleonore Weisgerber, Johanna Liebeneiner,
1997: Schlosshotel Orth - Sieg der Liebe (6) (Darsteller: Wenzel Hofer), Regie Peter Sämann, mit Manfred Zapatka, Heinz Trixner, Erwin Steinhauer,
1997: Schlosshotel Orth - Der Champion (7) (Darsteller: Wenzel Hofer), Regie Peter Sämann, mit Nicole Regina Beutler, Heinz Trixner, Alexander Strobele,
1997: Schlosshotel Orth - Theater (8) (Theater (8)) (Darsteller: Wenzel Hofer), Regie Claus Peter Witt, mit Alexander Wussow, Peter Roggisch, Reinhard Nowak,
1997: Schlosshotel Orth - Hals- und Beinbruch (9) (Darsteller: Wenzel Hofer), Regie Claus Peter Witt, mit Rupert Apfl-Nussbaumer, Heinz Trixner, Thomas Stroux,
1997: Schlosshotel Orth - Das Findelkind (10) (Darsteller: Wenzel Hofer), Regie Claus Peter Witt, mit Nicole Regina Beutler, Peter Uray, Heinz Trixner,
1997: Schlosshotel Orth - Brunos letzter Coup (11) (Darsteller: Wenzel Hofer), Regie Claus Peter Witt, mit Nicole Regina Beutler, Heinz Trixner, Johanna Liebeneiner,
1997: Schlosshotel Orth - Der Teufelsrachen (12) (Darsteller: Wenzel Hofer), Regie Claus Peter Witt, mit Nicole Regina Beutler, Heinz Trixner,
1997: Schlosshotel Orth - Familienbande (12) (Darsteller: Wenzel Hofer), Regie Claus Peter Witt, mit Karin Baal, Heinz Trixner,
1997: Schlosshotel Orth - Bis der Tod uns scheidet (13) (Darsteller: Wenzel Hofer), Regie Claus Peter Witt, mit Alexander Wussow, Heinz Trixner, Andrea Lamatsch,
1996: Schlosshotel Orth (Serienhaupttitel) (Darsteller: Hofer), Regie Peter Sämann, Hermann Leitner, mit Peter Janisch, Mischa Fernbach, Thomas Enzinger,
1995: Wolken am Horizont (Darsteller: Alec Haverstock), Regie Rolf von Sydow, mit Marijam Agischewa, Annika Bruhns, Maria Körber,
1994: Ihre Exzellenz, die Botschafterin (Darsteller: Clemens), Regie Peter Deutsch, mit Lutz Mackensy, Hardy Krüger jr.,
1994: Ein unvergessliches Wochenende...am Tegernsee (Darsteller: Johannes), Regie Erich Neureuther, mit Sandra Nedeleff, Philipp Seiser,
1993: Auf eigene Gefahr (Darsteller: Schluchting), Regie Frank Strecker, Bernd Böhlich, mit August Zirner, Janusz Cichocki, Carlton Chance,
1993: Missione D'Amore (Mission der Liebe) (Darsteller: Rodolfo), Regie Dino Risi, mit Carol Alt, Philippe Caroit, Marie Laure Dougnac,
1992: Der Patenonkel (Darsteller), Regie Hans-Jürgen Tögel, mit Friedrich Detering, Angelika Milster, Gisela Trowe,
1992: Der Bergdoktor (Darsteller: Markus Graf Brauneck), Regie Klaus Gendries, mit Norbert Gastell, Franziska Bronnen, Toni Böhm,
1991: Dalla notte all'alba (Darsteller), Regie Cinzia Th. Torrini, mit Remo Girone, Marek Haman, Martin Hub,
1990: Hotel Paradies - Urlaub im Paradies (Darsteller), Regie Claus Peter Witt, mit Friedrich W. Bauschulte, Grit Boettcher, Juraj Kukura,
1989: Hotel Paradies (Serienhaupttitel) (Darsteller: Max), Regie Michael Günther, Claus Peter Witt, mit Gisela Fritsch, Isabel Navarro, Alexander May,
1988: SOKO 5113 (Serienhaupttitel) (Darsteller: Folge 10), Regie Marcus Ulbricht, Thomas Nickel, mit Tanja Wedhorn, Peter Carsten, Franziska Bronnen,
1985: Die Schwarzwaldklinik (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Hans-Jürgen Tögel, Alfred Vohrer, mit Hans Daniel, David Cameron, Claudia Butenuth,
1983: Tiefe Wasser (Darsteller), Regie Franz Peter Wirth, mit Peter Bongartz, Franziska Bronnen, Constanze Engelbrecht,
1981: Das Traumschiff (Serienhaupttitel) (Darsteller: Klaus), Regie Stefan Bartmann, Alfred Vohrer, mit Heinz Weiss, Siegfried Rauch, Heide Keller,
1976: Kann ich noch ein bisschen bleiben ? (Darsteller: Bommi), Regie Imo Moszkowicz, mit Alexander Kerst, Alexander May, Ellen Schwiers,
1975: Permission to kill (Vollmacht zum Mord) (Darsteller: Müller), Regie Cyril Frankel, mit Dirk Bogarde, Timothy Dalton, Bekim Fehmiu,

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Klaus Wildbolz - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige