Christian Wolff

No Photo

Schauspieler - Deutschland
Geboren 11. März 1938 in Berlin

Mini-Biography:
Christian Wolff wurde am 11. März 1938 in Berlin geboren. Christian Wolff ist ein deutscher Schauspieler, bekannt durch Rheinsberg (1967), Am Tag, als der Regen kam (1959), Angst im Nacken (1959), 1957 entstand sein erster genannter Film. Sein letzter bekannter Film datiert 2015.

Christian Wolff Filmographie [Auszug]
2015: Hannas schlafende Hunde (Darsteller: Herr Öllinger), Regie Andreas Gruber, mit Hannelore Elsner, Franziska Weisz, Nike Seitz,
2006: Inga Lindström - Vickerby für immer (Darsteller), Regie John Delbridge, mit Eva-Maria Grein, André Röhner,
2004: Geheimnis der Karibik (Darsteller), Regie Karola Meeder, mit Henriette Richter-Röhl, Maria Bachmann,
2001: Anwalt des Herzens (Darsteller), Regie Gabriel Barylli, mit Anna Krins, Dietrich Mattausch, Katharina Meinecke,
2001: Entscheidung auf Mauritius (Darsteller), Regie Richard Engel, mit Daniel Friedrich, Lara Joy Körner,
2000: Zugvögel der Liebe (Darsteller), Regie Richard Engel, mit Rolf Becker, Maruschka Detmers, Stephan Schwartz,
2000: Stimme des Herzens (Darsteller: Michael Krüger), Regie Dieter Kehler, mit Vanessa Jung, Rita Russek,
1996: Kap der Guten Hoffnung (Darsteller), Regie Thomas Nickel, mit Maria Furtwängler, Rainer Guldener, Connie Masilo-Matsuenyane,
1996: Mrs. Cameron (Darsteller), Regie Peter Deutsch, mit Julia Burger, Gaby Dohm, Ingrid Steeger,
1996: Rosamunde Pilcher - Eine besondere Liebe (Miss Cameron) (Darsteller: Henry), Regie Peter Deutsch, mit Gaby Dohm, Christiane Hammacher, Nicolin Kunz,
1993: Jeans und rote Rosen (Darsteller: Bruckner), Regie Thomas Nikel, mit Claudia Demarmels, Isabel Feifel, Krystian Martinek,
1991: Forsthaus Falkenau (Serienhaupttitel) (Darsteller: Martin Rombach), Regie Marcus Ulbricht, Andreas Drost, mit Norbert Gastell, Axel Ganz, Winfried Frey,
1985: Seitenstechen (Darsteller: Otto), Regie Dieter Pröttel, mit Thomas Gottschalk, Verena Wiet, Susanne Uhlen,
1983: Der Raub der Sabinerinnen (Darsteller: Dr. Leopold Neumeister ), Regie Rolf von Sydow, mit Gert Fröbe, Martin Held, Edda Seippel,
1977: Derrick - Via Bangkok (Darsteller), Regie Theodor Grädler, mit Nora Minor, Horst Tappert, Fritz Wepper,
1975: Das ohnmächtige Pferd (Darsteller), Regie Rolf von Sydow, mit Paul Hubschmid, Eva-Maria Meineke, Eva Renzi,
1974: Der Scheingemahl (Darsteller: Horst von Oldenau), Regie Gert Westphal, mit Anne-Marie Blanc, Herlinde Latzko, Horst Niendorf,
1974: Eine ungeliebte Frau (Darsteller: Heinz), Regie Tom Toelle, mit Musa Tellkampf, Edda Seippel,
1971: Wenn mein Schätzchen auf die Pauke haut (Darsteller), Regie Peter Weck, mit Elke Aberle, Peter Weck, Ilja Richter,
1971: Was geschah auf Schloss Wildberg (Sie nannten ihn Krambambuli) (Darsteller: Till Beckmann), Regie Franz Antel, mit Michael Schanze, Fritz Wepper,
1967: Rheinsberg (Darsteller: Wölfchen), Regie Kurt Hoffmann, mit Cornelia Froboess, Werner Hinz,
1964: Lana - Königin der Amazonen (Darsteller: Peter), Regie Géza von Cziffra, mit Anton Diffring, Michael Hinz, Yara Lex,
1961: Via Mala (Darsteller: Niklas Lauretz), Regie Paul May, mit Anne-Marie Blanc, Gert Fröbe, Joachim Hansen,
1960: Die Fastnachtsbeichte (Darsteller: Jeanmarie ), Regie Wilhelm Dieterle, mit Hans Söhnker, Gitty Daruga, Götz George,
1960: Schlussakkord (Darsteller: Freddy), Regie Wolfgang Liebeneiner, mit Rudolf Carl, Adeline Wagner, Hans Thimig,
1959: Am Tag, als der Regen kam (Darsteller: Bob), Regie Gerd Oswald, mit Mario Adorf, Claus Wilcke, Herbert Weissbach,
1959: Der Blaue Nachtfalter (Darsteller: Thomas Martens), Regie Wolfgang Schleif, mit Carl Voscherau, Ingrid van Bergen, Lore Schulz,
1959: Angst im Nacken (Abschied von den Wolken) (Darsteller: Mischa Gompertz), Regie Gottfried Reinhardt, mit Erica Beer, Linda Christian, Paul Dahlke,
1959: Alt Heidelberg (Darsteller), Regie Ernst Marischka, mit Anneliese Würtz, Ludwig Linkmann, Walter Janssen,
1959: Verbrechen nach Schulschluss (Darsteller), Regie Alfred Vohrer, mit Erica Beer, Heidi Brühl, Corny Collins,
1958: Der Schinderhannes (Darsteller), Regie Helmut Käutner, mit Curd Jürgens, Helmut Käutner, Siegfried Lowitz,
1958: Es war die erste Liebe (Darsteller), Regie Fritz Stapenhorst, mit Richard Häussler, Maria Holst, Raidar Müller,
1958: Kriegsgericht (Darsteller: Stahmer), Regie Kurt Meisel, mit Edith Hancke, Carola von Kayser, Sabine Sesselmann,
1957: Immer, wenn der Tag beginnt (Darsteller: Martin Wieland), Regie Wolfgang Liebeneiner, mit Ruth Leuwerik, Hans Söhnker,
1957: Die Frühreifen (Darsteller: Freddy), Regie Josef von Baky, mit Jochen Brockmann, Heidi Brühl, Christian Doermer,
1957: Anders als du und ich (Das dritte Geschlecht) (Darsteller), Regie Veit Harlan, mit Paul Dahlke, Paula Wessely,
1957: Don Vesuvio und das Haus der Strolche (Darsteller), Regie Siro Marcellini, mit O.W. Fischer, Marisa Merlini,

. 3 . 7 . 17

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Christian Wolff - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige