James Woods

No Photo

Schauspieler - USA
Geboren 18. April 1947 in Vernal, UT, USA

Mini-Biography:
James Woods wurde am 18. April 1947 in Vernal, UT, USA geboren. James Woods ist ein amerikanischer Schauspieler, bekannt durch Holocaust (1978), Night Moves (1975), C'era una volta in America (1982), 1972 entstand sein erster genannter Film. Sein letzter bekannter Film datiert 2003.
Biographische Notizen : Amerikanischer Schauspieler, geboren am 18. April 1947 in Venal, UT. Studium
am Massachusetts Institute of Technology, dann diverse kleine Rollen am
Broadway und grössere Erfolge in Off-Broadway Inszenierungen, Auszeichnungen
wie Variety Critics Poll oder Theatre World Award folgten. Elia Kazan
entdeckte ihn 1971 für THE VISITORS, die Rolle des psychopathischen Killers
in THE ONION FIELD 1979 brachte ihm eine Nomination für den Golden Globe.

Zu seinen grössten Filmen zählt Sergio Leones ONCE UPON A TIME IN AMERICA.

James Woods Filmographie [Auszug]
2003: [] Rudy: The Rudy Giuliani Story (Darsteller), Regie Robert Dornhelm,
2001: [02.15] John Q. (Verzweifelte Wut) (Darsteller: Dr. Turner), Regie Nick Cassavetes, mit Anne Heche, Shawn Hatosy,
2000: [] The virgin suicides (Das Geheimnis ihres Todes) (Darsteller: Mr. Lisbon), Regie Sofia Coppola, mit Danny DeVito, ,
1999: [/ /1] Any Given Sunday (An jedem verdammten Sonntag) (Darsteller), Regie Oliver Stone, mit James Caviezel, Cameron Diaz, Jamie Fox,
1999: [] True Crime (Darsteller: Alan Mann), Regie Clint Eastwood, mit Clint Eastwood, Lisa Gay Hamilton, Bernard Hill,
1998: [] Vampires (Darsteller: Jack Crow), Regie John Carpenter, mit Daniel Baldwin, Frank Darabont, Thomas Ian Griffith,
1997: [/ /1] Contact (Darsteller), Regie Robert Zemeckis, mit Jodie Foster, Matthew McConaughey, Tom Skerritt,
1997: [/ /1] Kicked in the Head (Darsteller), Regie Matthew Harrison, mit Kevin Corrigan, Linda Fiorentino, Olek Krupa,
1996: [] Ghosts of Mississippi (Das Attentat) (Darsteller), Regie Rob Reiner, mit Alec Baldwin, Whoopi Goldberg, Craig T. Nelson,
1995: [] Nixon (Der Untergang eines Präsidenten) (Darsteller: H.R. Haldeman), Regie Oliver Stone, mit , Mary Steenburgen, Paul Sorvino,
1995: [] Casino (Darsteller), Regie Martin Scorsese, mit Robert De Niro, Alan King, Joe Pesci,
1995: [/ /1] Indictment: The McMartin Trial (Unter Anklage: Der Fall McMartin) (Darsteller: Danny Davis), Regie Mick Jackson, mit Mark Blum, Lolita Davidovich, Shirley Knight,
1994: [/ /1] The Specialist (Der Spezialist) (Darsteller), mit , Rod Steiger, ,
1993: [/ /1] Fallen Angels (Darsteller), Regie Alfonso Cuarón, Jonathan Kaplan, mit Gary Busey, Gary Oldman, Isabella Rossellini,
1993: [/ /1] The Getaway (Auf der Flucht) (Darsteller), Regie Roger Donaldson, mit Alec Baldwin, Kim Basinger, Michael Madsen,
1992: [/ /1] Diggstown (Ihr grösster Coup) (Darsteller: Gabriel Caine), Regie Michael Ritchie, mit Thomas Wilson Brown, Oliver Platt,
1992: [/ /1] The hard way (Auf die harte Tour) (Darsteller: John), Regie John Badham, mit Michael J. Fox, Stephen Lang, Penny Marshall,
1992: [/ /1] Midnight Ritchie (Ihr grösster Coup) (Darsteller: Gabriel Caine), Regie Michael Ritchie, mit Bruce Dern, Louis Gossett Jr., Oliver Platt,
1991: [/ /1] Straight Talk (Sag's offen, Shirlee) (Darsteller: Jack Russell), Regie Barnet Kellman, mit John Sayles, Dolly Parton,
1991: [/ /1] The Boys (Darsteller),
1990: [/ /1] The Guys (Wahre Freunde) (Darsteller: Walter), Regie Glenn Jordan, mit Joanna Gleason, Eve Gordon, John Lithgow,
1990: [/ /1] Women & Men: Stories of Seduction (Darsteller),
1989: [/ /1] Immediate Family (Die Second-Hand-Familie) (Darsteller: Michael Spector), Regie Jonathan Kaplan, mit Glenn Close, Kevin Dillon, Mary Stuart Masterson,
1989: [/ /1] My name is Bill W. (Verhängnisvolles Verlangen) (Darsteller), mit ,
1988: [/ /1] The Boost (Der Preis des Erfolges) (Darsteller), Regie Harold Becker, mit Amanda Blake, Steven Hill, John Kapelos,
1988: [/ /1] True Believer (Das Dreckige Spiel) (Darsteller: Eddie Dodd), Regie Joseph Ruben, mit Tom Bower, Margaret Colin, Robert Downey jr.,
1987: [/ /1] Cop (Der Cop) (Darsteller: Lloyd Hopkins), Regie James B. Harris, mit Raymond J. Barry, Charles Durning, Charles Haid,
1987: [/ /1] Best Seller (Bestseller) (Darsteller: Cleve), Regie John Flynn, mit Allison Balson, Brian Dennehy, Paul Shenar,
1987: [/ /1] In Love and War (Darsteller),
1986: [/ /1] Salvador (Darsteller: Richard Boyle), Regie Oliver Stone, mit James Belushi, Elphida Carrillo, Michael Murphy,
1986: [/ /1] Cat's Eye (Das Katzenauge) (Darsteller: Morrison), Regie Lewis Teague, mit Drew Barrymore, Candy Clark, Robert Hays,
1985: [/ /1] Joshua Then and Now (Darsteller), Regie Ted Kotcheff,
1985: [/ /1] The Promise (Trage deines Bruders Bürde) (Darsteller: D.J.), Regie Glenn Jordan, mit James Garner, Piper Laurie, Peter Michael Goetz,
1985: [/ /1] Badge of the Assassin (Darsteller),
1984: [] Against all odds (Gegen jede Chance) (Darsteller: Jake Wise), Regie Taylor Hackford, mit Jeff Bridges, Jane Greer, Alex Karras,
1982: [05.20] C'era una volta in America (Es war einmal in Amerika) (Darsteller: Max), Regie Sergio Leone, mit , Joey Faye, Ray Dittrich,
1982: [10.03] Split image (Gefährliche Freunde) (Darsteller: Pratt), Regie Ted Kotcheff, mit Michael O'Keefe, Karen Allen, Brian Dennehy,
1982: [/ /1] Videodrome (Darsteller), Regie David Cronenberg, mit Les Carlson, Jack Creley, Peter Dvorsky,
1982: [/ /1] Fast Walking (Mord in Zelle 13) (Darsteller: Fast-Walking Miniver), Regie James B. Harris, mit Timothy Carey, Robert Hooks, Kay Lenz,
1980: [/ /1] Eyewitness (Der Augenzeuge) (Darsteller: Aldo), Regie Peter Yates, mit Steven Hill, William Hurt, Kenneth McMillan,
1980: [/ /1] The black marble (Nieten unter sich) (Darsteller: Cameo), mit Barbara Babcock, Robert Foxworth, Paula Prentiss,
1979: [/ /1] The Onion Field (Mord im Zwiebelfeld) (Darsteller), Regie Harold Becker, mit Ronny Cox, Ted Danson, John Savage,
1979: [/ /1] The incredible journey of Doctor Meg Laurel (Darsteller), Regie Guy Green, mit Jane Wyman, ,
1979: [/ /1] And your name is Jonah (Darsteller),
1978: [/ /1] The Gift of Love (Darsteller),
1978: [04.16] Holocaust (Die Geschichte der Familie Weiss) (Darsteller: Karl Weiss), Regie Marvin J. Chomsky, mit Edward Hardwicke, Fritz Weaver, Sam Wannamaker,
1977: [/ /1] The Choirboys (Die Chorknaben) (Darsteller: Bloomguard), Regie Robert Aldrich, mit , Chuck Sacci, Barbara Rhodes,
1977: [/ /1] Raid on Entebbe (Die keine Gnade kennen) (Darsteller), Regie Irvin Kershner, mit Martin Balsam, Jack Warden, Sylvia Sidney,
1976: [] Alex and the Gipsy (Liebe und andere Verbrechen) (Darsteller), Regie John Korty, mit Geneviève Bujold, Jack Lemmon,
1976: [/ /1] The Disappearance of Aimee (Darsteller), mit Bette Davis,
1975: [/ /1] Night Moves (Die heisse Spur) (Darsteller: Quentin), Regie Arthur Penn, mit Edward Binns, , Kenneth Mars,
1975: [/ /1] F. Scott Fitzgerald in Hollywood (Darsteller: Lenny Schoenfeld), Regie Anthony Page, mit Julia Foster, Michael Lerner, Jason Miller,
1975: [/ /1] The gambler (Darsteller), Regie Karel Reisz, mit James Caan,
1975: [/ /1] Distance (Tödlicher Abstand) (Darsteller), Regie Anthony Lover,
1975: [/ /1] Foster and Laurie (Darsteller),
1973: [/ /1] The Way we were (So wie wir waren, Chérie Bitter) (Darsteller), Regie Sydney Pollack, mit Bradford Dillman, Dan Seymour, Lois Chiles,
1972: [/ /1] The Visitors (Die Besucher) (Darsteller), Regie Elia Kazan, mit Patrick McVey, Steve Railsback,
1972: [/ /1] Hickey and Boggs (Magnum Heat) (Darsteller), Regie Robert Culp, mit Rosalind Cash, Bill Crosby, Robert Culp,
1972: [/ /1] Footsteps (Darsteller), Regie Paul Wendkos,
1972: [/ /1] A Great Americam Tragedy (Darsteller),

. 26

Filmographie James Woods nach Kategorien

Co-Produzent Darsteller

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - James Woods - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige