Cesare Zavattini

No Photo

Autor - Italien
Geboren 20. September 1911
Verstorben 13. Oktober 1989

Mini-Biography:
Cesare Zavattini wurde am 20. September 1911 geboren. Cesare Zavattini war ein italienischer Autor, bekannt durch Bellissima (1951), La Ciociara (1960), E'più facile che un camello (1950), 1941 entstand sein erster genannter Film. Cesare Zavattini starb am 13. Oktober, 1989. Sein letzter bekannter Film datiert 2009.

Cesare Zavattini Filmographie [Auszug]
2009: Un homme et son chien (Nach einer Vorlage von: Original Screenplay), Regie Francis Huster, mit Jean-Paul Belmondo, Michèle Bernier, Sarah Biasini,
1972: Il Giardino dei Finzi Contini (Die Gärten der Finzi Contini, Der Garten der Finzi Contini) (Drehbuch), Regie Vittorio De Sica, mit Helmut Berger, Romolo Valli, Fabio Testi,
1967: Il Tempo degli Amanti (Drehbuch), Regie Vittorio De Sica,
1967: Le Streghe - La strega brucciata viva (Hexen von heute) (Drehbuch), Regie Luchino Visconti, mit Silvana Mangano, Annie Girardot, Francisco Rabal,
1966: Woman times Seven (Siebenmal lockt das Weib) (Drehbuch), Regie Vittorio De Sica, mit Shirley MacLaine, Alan Arkin, Michael Caine,
1965: Andremo in città (Drehbuch), Regie Nelo Risi, mit Nino Castelnuovo, Geraldine Chaplin, Dragomir Felba,
1963: Ieri, oggi, domani (Gestern, heute, morgen) (Drehbuch), Regie Vittorio De Sica, mit Sophia Loren, Marcello Mastroianni,
1963: I misteri di Roma (Regisseur), Regie Giulio Macchi,
1962: Sequestrati d'Altona (Drehbuch), Regie Vittorio De Sica, mit Ekkehard Schall, Fredric March,
1960: Rat (Drehbuch), Regie Veljko Bulajić, mit Antun Vrdoljak, Ewa Krzyzewska, Zlatko Madunic,
1960: La Ciociara (... und dennoch leben sie) (Drehbuch), Regie Vittorio De Sica, mit Sophia Loren, Raf Vallone, Jean-Paul Belmondo,
1960: Il sicario (Das bittere Leben) (Drehbuch), Regie Damiano Damiani, mit Sergio Fantoni, Pietro Germi, Sylva Koscina,
1960: Il rossetto (Unschuld im Kreuzverhör) (Drehbuch), Regie Damiano Damiani, mit Pierre Brice, Giorgia Moll, Pietro Germi,
1958: Amore e chiacchiere (Liebe und Geschwätz) (Drehbuch), Regie Alessandro Blasetti, mit Vittorio De Sica, Gino Cervi, Carla Gravina,
1956: Sous le ciel de Provence (Vater wider Willen) (Drehbuch), Regie Mario Soldati, mit Andrex, Fernandel, Fosco Giachetti,
1956: Suor Letizia (Das Schicksal einer Nonne) (Drehbuch), Regie Mario Camerini, mit Anna Magnani, Eleonora Rossi Drago, Antonio Cifariello,
1955: Il Tetto (Das Dach) (Drehbuch), Regie Vittorio De Sica, mit Maria Di Fiori, Giorgio Listuzzi, Luciano Pigozzi,
1954: L' Oro di Napoli (Das Gold von Neapel) (Drehbuch), Regie Vittorio De Sica, mit Silvana Mangano, Sophia Loren, Vittorio De Sica,
1953: L' amore in città (Liebe in der Stadt) (Regisseur: : Storia di Caterina), Regie Michelangelo Antonioni, Federico Fellini, mit Enrico Pelliccia, Maria Nobili, Rita Josa,
1953: Stazione Termini (Rom, Station Termini) (Drehbuch), Regie Vittorio De Sica, mit Jennifer Jones, Montgomery Clift, Gino Cervi,
1952: Umberto D (Drehbuch), Regie Vittorio De Sica, mit Alberto Albani Barbieri, Carlo Battisti, Memmo Carotenuto,
1952: Il Cappotto (Der Mantel, Gestohlenes Leben) (Drehbuch), Regie Alberto Lattuada, mit Renato Rascel, Yvonne Sanson, Giulio Stival,
1951: Bellissima (Drehbuch), Regie Luchino Visconti, mit Tina Apicella, Walter Chiari, Anna Magnani,
1951: Miracolo a Milano (Das Wunder von Mailand) (Drehbuch), Regie Vittorio De Sica, mit Brunella Bovo, Francesco Golisano, Emma Gramatica,
1951: Roma, ore 11 (Rom, 11 Uhr) (Drehbuch), Regie Giuseppe De Santis, mit Lucia Bosé, Elena Varsi, Raf Vallone,
1950: E'più facile che un camello (Nach einer Vorlage von), Regie Luigi Zampa, mit Jean Gabin, Mariella Lotti, Julien Carette,
1949: La Mura di Malapaga (Die Mauern von Malapaga, Aufenthalt in Genua) (Drehbuch), Regie René Clément, mit Valentina Frascaroli, Jean Gabin, Isa Miranda,
1949: È primavera (Es ist Frühling) (Drehbuch), Regie Renato Castellani, mit Donato Donati, Ettore Jannetti, Aida Giannini,
1949: Domenica d'agosto (Ein Sonntag im August) (Drehbuch), Regie Luciano Emmer, mit Mario Vitale, Anna Medici, Marcello Mastroianni,
1948: Ladri di biciclette (Fahrraddiebe) (Drehbuch), Regie Vittorio De Sica, mit Lamberto Maggiorani, Enzo Staiola, Lianella Carell,
1947: Caccia Tragica (Tragische Jagd) (Drehbuch), Regie Giuseppe De Santis, mit Vivi Gioi, Andrea Checchi, Carla Del Poggio,
1946: Sciuscià (Schuschia) (Drehbuch), Regie Vittorio De Sica, mit Emilio Cigoli, Franco Interlenghi, Aniello Mele,
1946: Il testimone (Drehbuch), Regie Pietro Germi, mit Ernesto Almirante, Marina Berti,
1946: La grande aurora (Drehbuch), Regie Giuseppe Maria Scotese, mit Rossano Brazzi, Renée Faure, Pierino Gamba,
1945: La freccia nel fianco (Drehbuch), Regie Alberto Lattuada, Mario Costa, mit Mariella Lotti, Leonardo Cortese, Roldano Lupi,
1943: I nostri sogni (Drehbuch), Regie Vittorio Cottafavi, mit Vittorio De Sica, María Mercader, Paolo Stoppa,
1943: Il birichino di Papà (Drehbuch), Regie Raffaello Matarazzo, mit Alfredo Salvadori, Giuseppe Pierozzi, Paola Borboni,
1942: Don Cesare di Bazan (Drehbuch), Regie Riccardo Freda, mit Gino Cervi, Anneliese Uhlig, Paolo Stoppa,
1942: Quattro passi nelle nuvole (Lüge einer Sommernacht) (Drehbuch), Regie Alessandro Blasetti,
1942: I Bambini ci guardano (Kinder schauen uns an) (Drehbuch), Regie Vittorio De Sica, mit Luciano De Ambrosis,
1942: Avanti c'è posto (Drehbuch), Regie Mario Bonnard, mit Aldo Fabrizi, Andrea Checchi, Adriana Benetti,
1941: è caduta una donna (Drehbuch), Regie Alfredo Guarini, mit Isa Miranda, Rossano Brazzi, Claudio Gora,

. 1 . 7 . 8 . 9 . 10 . 16 . 19 . 20 . 24 . 25 . 26 . 31 . 32 . 36 . 39 . 42

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Cesare Zavattini - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige