Pierre Brasseur

No Photo

Schauspieler - Frankreich
Geboren 22. Dezember 1903 in Paris
Verstorben 16. August 1972 in Bruneck, Südtirol

Mini-Biography:
Pierre Brasseur was born on Dezember 22, 1903 in Paris. He was a French Schauspieler, known for Les Yeux sans visage (1959), Quai des brûmes (1938), Les Enfants du Paradis (1943), Pierre Brasseur's first movie on record is from 1924. Pierre Brasseur died on August 16, 1972 in Bruneck, Südtirol. His last motion picture on file dates from 1972.

Pierre Brasseur Filmographie [Auszug]
1972: La più bella serata della mia vita (Die schönste Soiree meines Lebens) (Darsteller), Regie Ettore Scola, mit Alberto Sordi, Michel Simon, Charles Vanel,
1970: Mariés de l'an II (Musketier mit Hieb und Stich) (Darsteller), Regie Jean-Paul Rappeneau, mit Jean-Paul Belmondo, Marlène Jobert, Laura Antonelli,
1968: Sous le signe de Monte Christo (Gejagt wie Monte Christo) (Darsteller: Faria), Regie André Hunebelle, mit Paul Barge, Claude Jade,
1968: Goto (Goto - Insel der Liebe) (Darsteller), Regie Walerian Borowczyk, mit Jean-Pierre Andréani, Ligia Branice,
1967: Le roi de coeur (Herzkönig) (Darsteller), Regie Philippe de Broca, mit Jacques Balutin, Micheline Presle, Julien Guiomar,
1965: La métamorphose des cloportes (Ganoven rechnen ab) (Darsteller: Tonton), Regie Pierre Granier-Deferre, mit Charles Aznavour, Maurice Biraud,
1965: La vie de château (Das Leben im Schloss) (Darsteller: Dimanche), Regie Jean-Paul Rappeneau, mit Catherine Deneuve, Henri Garcin,
1964: Lucky Jo (Darsteller), Regie Michel Deville, mit Eddie Constantine, Georges Wilson,
1964: Un soir ... par hasard (Darsteller), Regie Ivan Govar, mit Michel le Royer, Jean Servais,
1964: Le magot de Joséfa (Darsteller: Bürgermeister), Regie Claude Autant-Lara, mit Henri Virlojeux, Ramon Iglesias, Max Elloy,
1962: Les bonnes causes (Rätsel um einen Mord) (Darsteller), Regie Christian-Jaque, mit Bourvil, Virna Lisi,
1961: Les Amours célèbres (Galante Liebesgeschichten) (Darsteller: Herzog Ernst (: Agnes Bernauer)), Regie Michel Boisrond, mit Maurice Varny, Jean Desailly, Alain Delon,
1961: Die Affäre Nina B. (Darsteller), Regie Robert Siodmak, mit Jacques Daqmine, Hubert Deschamps,
1961: Pleins feux sur l'assassin (Mitternachtsmörder) (Darsteller), Regie Georges Franju, mit Pascale Audret, Marianne Koch,
1960: Le dialogue des carmélites (Opfergang einer Nonne) (Darsteller), Regie Raymond Leopold Bruckberger, Philippe Agostini, mit Hélène Dieudonne, Pascale Audret, Jean-Louis Barrault,
1960: Vive Henri IV. vive l'Amour! (Das Bett des Königs) (Darsteller: Constable von Montmorency), Regie Claude Autant-Lara, mit José-Luis de Villalonga, Vittorio De Sica, Danielle Darrieux,
1960: Candide ou l'optimisme du XX2 siècle (Candide, oder Der Optimusmus im 20. Jahrhundert) (Darsteller), Regie Norbert Carbonnaux, mit Jean-Pierre Cassel, Louis de Funès,
1960: Il Bell'Antonio (Bel Antonio) (Darsteller: Alfio Magnano), Regie Mauro Bolognini, mit Marcello Mastroianni, Claudia Cardinale, Rina Morelli,
1959: Cartagine in fiamme (Karthago in Flammen) (Darsteller: Sidone), Regie Carmine Gallone, mit Daniel Gélin, Anne Heywood,
1959: Les Yeux sans visage (Augen ohne Gesicht, Das Schreckenshaus des Dr. Rasanoff) (Darsteller: Prof. Généssier), Regie Georges Franju, mit Juliette Mayniel, François Guérin,
1959: La tête contre les murs (Mit dem Kopf gegen Wände) (Darsteller: Dr. Varmont), Regie Georges Franju, mit Paul Meurisse, Jean Pierre Mocky,
1958: Les grandes familles (Die grossen Familien) (Darsteller: Lucien Maublanc), Regie Denys de la Patellière, mit Annie Ducaux, Bernard Blier,
1958: La vie à Deux (Das Leben zu zweit) (Darsteller: Pierre Carreau), Regie Clément Duhour, mit Lilli Palmer, Jean Morel,
1957: Porte des Lilas (Die Mausefalle) (Darsteller: Juju), Regie René Clair, mit Georges Brassens, Henri Vidal,
1955: La Tour de Nesle (Der Turm der sündigen Frauen) (Darsteller), Regie Abel Gance, mit Silvana Pampanini, Paul Guers,
1954: Oasis (Oase) (Darsteller), Regie Yves Allégret, mit Cornell Borchers, Joseph Kessel,
1951: Le Plaisir (Pläsier) (Darsteller: Reisender (2)), Regie Max Ophüls, mit Zélie Yzelle, Danielle Darrieux, Henri Crémieux,
1951: Les Mains sales (Darsteller), Regie Fernand Rivers, mit Gérard Buhr, Daniel Gélin,
1950: Souvenirs perdus (Darsteller), Regie Christian-Jaque, mit Suzy Delair, Danièle Delorme,
1949: Les Amants de Vérone (Die Liebenden von Verona) (Darsteller: Raffaele ), Regie André Cayatte, mit Serge Reggiani, Anouk Aimée,
1946: Les portes de la nuit (Pforten der Nacht) (Darsteller: Georges), Regie Marcel Carné, mit Serge Reggiani, Yves Montand,
1946: Pétrus (Freibeuter der Liebe) (Darsteller), Regie Marc Allégret, mit Fernandel, Simone Simon,
1943: Adieu Léonard (Darsteller), Regie Pierre Prévert, mit Charles Trenet, Julien Carette,
1943: Les Enfants du Paradis (Kinder des Olymp) (Darsteller: Frédéric Lemaitre), Regie Marcel Carné, mit Arletty, Louis Salou, Pierre Renoir,
1943: Lumière d'été (Darsteller), Regie Jean Grémillon, mit Paul Bernard, Madeleine Renaud,
1942: Promesse à l'inconnue (Darsteller: Lussac), Regie André Berthomieu, mit Charles Vanel, Claude Dauphin, Madeleine Robinson,
1941: Les deux timides (Darsteller), Regie Yves Allégret, mit Jacqueline Laurent,
1939: Frères corses (Darsteller: Tonio ), Regie Géo Kelber, mit Jean Aquistapace, Paul Azaïs,
1938: Quai des brûmes (Hafen im Nebel) (Darsteller: Lucien), Regie Marcel Carné, mit Aimos, Jean Gabin,
1938: Gosse de Riche (Darsteller), Regie Maurice de Canonge, mit Aimos, Charles Burguet,
1938: Grisou (Drehbuch), Regie Maurice de Canonge, mit Madeleine Robinson, Odette Joyeux,
1937: Mademoiselle ma mère (Darf ein Mann so dumm sein?) (Darsteller: Georges Letournel), Regie Henri Decoin, mit Danielle Darrieux, Pierre Larquey,
1935: Vous n'avez rien à déclarer? (Darsteller), Regie Yves Allégret, Léon Joannon, mit André Alerme, Raimu,
1935: Jonny, haute-couture (Darsteller: Jonny), Regie Serge de Poligny, mit Adrien le Gallo, Mona Goya,
1934: Le miroir aux alouettes (Darsteller), Regie Hans Steinhoff, mit Edwige Feuillère, Jessie Vihrog,
1934: La garnison amoureuse (Darsteller), Regie Max de Vaucorbeil, mit Fernandel, Lucien Baroux,
1933: Voyage de noces (Darsteller: Rudi ), Regie Germain Fried, Joe May, mit Brigitte Helm, Albert Préjean, Jacqueline Made,
1932: I.F.1. ne répond plus (Darsteller: Georges), Regie Karl Hartl, mit Charles Boyer, Daniela Parola, Jean Murat,
1932: Un rêve blond (Ein blonder Traum) (Darsteller), Regie Jean Boyer, Paul Martin, mit Henri Garat, Lilian Harvey,
1932: Quick (Darsteller), Regie Robert Siodmak, mit Jules Berry, Lilian Harvey,
1932: La chanson d'une nuit (Darsteller: Koretzky ), Regie Pierre Colombier, Anatole Litvak, mit Jan Kiepura, Magda Schneider,
1925: Madame Sans-Gêne (Darsteller), Regie Léonce Perret, mit Gloria Swanson, Émile Drain, Charles De Rochefort,
1924: Une vie sans joie (Darsteller), Regie Albert Dieudonné, Jean Renoir, mit Catherine Hessling, Albert Dieudonné, Eugénie Nau,

. 1 . 14 . 20 . 21 . 25 . 28 . 30 . 31 . 37 . 38 . 41

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Pierre Brasseur - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige