Robert Bresson

Portrait Robert Bresson
Regisseur, Autor - Frankreich
Geboren 25. September 1907 in Brémont-Lamothe /Auvergne
Verstorben 18. Dezember 1999 in Paris

Mini-Biography:
Robert Bresson was born on September 25, 1907 in Brémont-Lamothe /Auvergne. He was a French Regisseur, Autor, known for Une femme douce (1969), Procès de Jeanne d'Arc (1962), Les Anges du péché (1943), Robert Bresson's first movie on record is from 1934. Robert Bresson died on Dezember 18, 1999 in Paris. His last motion picture on file dates from 1983.
Biographische Notizen : Französischer Regisseur und Autor, nach anderen Quellen 1901 geboren.
"1901 in der Auvergne geboren, wandte sich Bresson zuerst der Malerei zu, ehe er in den 30er Jahren seine Leidenschaft für den Film entdeckte. Nachdem er einige Zeit als Drehbuchautor gearbeitet hatte, realisierte er 1934 seinen ersten eigenen Kurzfilm "Les affaires publiques", der lange Zeit als verschollen galt und erst in den 90er Jahren wieder auftauchte. 1943 drehte Bresson seinen ersten abendfüllenden Spielfilm "Das Hohelied der Liebe", den der Filmemacher selbst als den wahren Beginn seiner Filmarbeit bezeichnete. Mit "Das Geld" schuf er 1983 sein letztes und - was den minimalistischen Stil angeht - zugleich sein wohl intensivstes und anspruchsvollstes Werk. 1999 starb Bresson im Alter von 98 Jahren in Paris, ohne sein letztes großes Projekt verwirklicht haben zu können: Eine filmische Adaption der Genesis, des ersten Kapitels der Bibel." (ARTE Presse)

Robert Bresson Filmographie [Auszug]
1983: [] L' argent (Das Geld) (Regisseur), mit Alain Bourguignon, Caroline Lang, Christian Patey,
1976: [/ /1] Le Diable probablement (Regisseur), mit Laetitia Carcano, Henri de Maublanc, Tina Irissari,
1973: [] Lancelot du Lac (Regisseur), mit Luc Simon, Laura Duke Condominas, Humbert Balsan,
1971: [05.13] Quatre nuits d'un rêveur (Vier Nächte eines Träumers) (Regisseur), mit Isabelle Weingarten, Guillaume des Forêts, Maurice Monnoyer,
1969: [/ /1] Une femme douce (Die Sanfte) (Regisseur), mit Dominique Sanda,
1967: [/ /1] Mouchette (Regisseur), mit Marie Cardinal, Paul Hébert, Nadine Nortier,
1966: [/ /1] Au hasard Balthazar (Zum Beispiel Balthasar) (Regisseur), mit Anne Wiazemsky, François Sullerot, Jacques Sorbets,
1962: [/ /1] Procès de Jeanne d'Arc (Regisseur), mit Marcel Darbaud, Paul-Robert Mimet, Arthur Le Bau,
1959: [] Pickpocket (Regisseur),
1956: [/ /1] Un condamné à mort s'est échappé (Regisseur), mit Jacques Leterrier, Roland Monod,
1950: [/ /1] Le journal d'un curé de campagne (Regisseur), mit Antoine Balpêtré, Claude Laydu, Jean Riveyre,
1945: [/ /1] Les Dames du Bois de Boulogne (Die Damen von Bois de Boulogne) (Regisseur), mit Nicole Regnault, Maria Casarès, Paul F. Bernard,
1943: [] Les Anges du péché (Engel der Sünde, Das Hohelied der Liebe) (Regisseur), mit Renée Faure, Jany Holt, Louis Seigner,
1936: [] Les jumeaux de Brighton (Drehbuch), Regie Claude Heymann, mit Suzy Prim, Michel Simon, Raimu,
1934: [/ /1] Les affaires publiques (Regisseur), mit Beby,
1934: [/ /1] C'était un musicien (Es war einmal ein Musikus) (Drehbuch: Dialoge), Regie Maurice Gleize, Friedrich Zelnik, mit Lucien Baroux, Josette Day, Fernand Gravey,

. 2 . 3 . 4 . 8 . 9

Disclaimer
- Auf Grund eventuell ungeklärter Ansprüche eines eventuellen Inhabers von Rechten an einem eventuell vorliegenden Photo oder aus einem anderen Bild durch Bildbearbeitung auf dieses Portraits von Robert Bresson als Portrait zugeschnittenen Bildes ist eine Wiedergabe des Portraits von Robert Bresson bis zu einer Klärung der Rechtslage für dieses Bild nicht möglich.
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Robert Bresson - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige