Ed Cassidy

No Photo of Ed Cassidy
Schauspieler - USA
Geboren 21. März 1893 in Chicago, Illinois, USA
Verstorben 19. Januar 1968 in Woodland Hills, Los Angeles, California, USA
Mini-Biographie:
Ed Cassidy wurde unter dem Namen Edward Bottomley Cassidy am 21. März 1893 in Chicago, Illinois, USA geboren. Ed Cassidy war ein amerikanischer Schauspieler, bekannt durch The Beast of the City (1932), Tex Rides with the Boy Scouts (1937), Hit the Saddle (1937), 1932 entstand sein erster genannter Film. Ed Cassidy starb am 19. Januar, 1968 in Woodland Hills, Los Angeles, California, USA. Sein letzter bekannter Film datiert 1950.

Filmographie [Auszug]
1950: The Savage Horde (Terror über Colorado)
1945: Gangster's Den (Der König von Wildwest V. Teil: Tödliches Gold, Fuzzy und die wilde Kneipe)
1937: Tex Rides with the Boy Scouts
1937: Hit the Saddle
1932: The Beast of the City

. 2


updated Sat 13. May. 2017

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Ed Cassidy - KinoTV © August 21, 2017 by Unicorn Media