Gustav Abel

No Photo

Architekt - Österreich
Geboren 25. Januar 1902 in Wien
Verstorben 2. Juni 1963

Mini-Biography:
Gustav Abel wurde am 25. Januar 1902 in Wien geboren. Gustav Abel war ein österreichischer Architekt, bekannt durch Das Mädchen vom Pfarrhof (1955), Auf der Alm, da gibt's ka Sünd (1950), Der Bauernrebell (1952), 1924 entstand sein erster genannter Film. Gustav Abel starb am 2. Juni, 1963. Sein letzter bekannter Film datiert 1955.
Biographische Notizen : Österreichischer Filmarchitekt, studierte unter anderem bei Josef Hoffmann und Oskar Strnad, während des Zweiten Weltkrieges in Italien tätig.

Gustav Abel Filmographie [Auszug]
1955: Das Mädchen vom Pfarrhof (Architekt), Regie Alfred Lehner, mit Erich Auer, Waltraut Haas, Attila Hörbiger,
1954: Ihr erster Kuss (Architekt),
1953: Die Todesarena (Architekt), Regie Kurt Meisel, mit Fritz Imhoff, Katharina Mayberg,
1952: Der Bauernrebell (Architekt), Regie Alfred Lehner, mit Georg Filser, Kurt Heintel, Eduard Köck,
1952: Die Wirtin von Maria-Wörth (Die Wirtin vom Wörthersee) (Architekt), Regie Eduard von Borsody, mit Maria Andergast, Rudolf Carl, Isa Günther,
1952: Der Verschwender (Architekt), mit Maria Eis,
1951: Der fidele Bauer (Architekt), Regie Georg Marischka, mit Erich Auer, Rudolf Carl, Heinrich Gretler,
1951: Valentins Sündenfall (Architekt), mit Sepp Rist,
1951: Der Sonnblick ruft (Architekt), Regie Eberhard Frowein, mit Sepp Rist,
1950: Auf der Alm, da gibt's ka Sünd (Architekt), Regie Franz Antel, mit Maria Andergast, Karl Skraup, Ludwig Schmidseder,
1950: Das Vierte Gebot (Architekt), Regie Eduard von Borsody, mit Inge Egger, Attila Hörbiger, Fritz Imhoff,
1949: Traum vom Glück (Märchen vom Glück) (Architekt), Regie August Diglas, Emmerich Hanus, mit Erika Berghöfer, O.W. Fischer, Maria Holst,
1948: Verlorenes Rennen (Du darfst mich nicht verlassen) (Architekt), Regie Max Neufeld, mit Rudolf Brix, Gandolf Buschbeck, O.W. Fischer,
1948: Liebling der Welt (Architekt), Regie Max Neufeld, mit Siegfried Breuer, Jochen Brockmann, Karl Farkas,
1946: Glaube an mich (Architekt), Regie Géza von Cziffra, mit Gisa Wilke, Ernst Reiter, Rudolf Prack,
1941: è caduta una donna (Architekt: (AKA Gustav Abel)), Regie Alfredo Guarini, mit Isa Miranda, Rossano Brazzi, Claudio Gora,
1941: Tragica Notte (Architekt: AKA Gustavo Abel), Regie Mario Soldati, mit Dora Bini, Andrea Cecchi, Amelia Chellini,
1940: Tosca (Architekt: AKA Gustavo Abel), Regie Jean Renoir, Karl Koch, mit Imperio Argentina, Rossano Brazzi, Michel Simon,
1924: Das Spielzeug von Paris (Architekt), Regie Michael Curtiz, mit Hugo Thimig, Lili Damita, Henry Treville,

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Gustav Abel - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige