Gino Cervi

Portrait Gino Cervi
Schauspieler, Regisseur - Italien
Geboren 1. Mai 1901 in Bologna, Emilia-Romagna
Verstorben 3. Januar 1974 in Punta Ala, Castiglione della Pescaia, Tuscana

Mini-Biography:
Gino Cervi was born under the given name Luigi Cervi on Mai 1, 1901 in Bologna, Emilia-Romagna. He was an Italian Schauspieler, Regisseur, known for Acque di primavera (1942), La Rivolta degli Schiavi (1960), Stazione Termini (1953), Gino Cervi's first movie on record is from 1934. He was married to Niní Gordini Cervi (1928-1974). Gino Cervi died on Januar 3, 1974 in Punta Ala, Castiglione della Pescaia, Tuscana. His last motion picture on file dates from 1973.

Gino Cervi Filmographie [Auszug]
1973: I racconti romani di una ex novizia (Darsteller), Regie Pino Tosini, mit Francis Blanche, Tanya Lopert,
1965: Il compagno Don Camillo (Genosse Don Camillo) (Darsteller: Peppone), Regie Luigi Comencini, mit Fernandel, Graziella Granata,
1963: Volles Herz und leere Taschen (Darsteller), Regie Camillo Mastrocinque, mit Senta Berger, Linda Christian,
1963: Le bon roi Dagobert (König Dagobert und seine Frauen) (Darsteller), Regie Pierre Chevalier, mit Darry Cowl, Fernandel,
1963: Il giorno più corto (Darsteller: Colonnello Daini), Regie Sergio Corbucci, mit Ciccio Ingrassia, Franco Franchi,
1962: Anni ruggenti (Darsteller), Regie Luigi Zampa, mit Nino Manfredi, Gastone Moschin,
1962: La smania adosso (Heirat auf sizilianisch) (Darsteller), Regie Marcello Andrei, mit Gérard Blain, Vittorio Gassman,
1962: Avanti la musica (Der Mann mit der Schärpe) (Darsteller: Mario Vinicio), Regie Giorgio Bianchi, mit Fernandel, Franck Fernandel,
1962: Dieci italiani per un tedesco (Zehn Italiener für einen Deutschen) (Darsteller: Alfonso San Severino), Regie Filippo Walter Ratti, mit Andrea Checchi, Carlo d'Angelo,
1961: Don Camillo Monsignore ma non troppo (Hochwürden Don Camillo) (Darsteller: Peppone), Regie Carmine Gallone, mit Fernandel, Gina Rovere,
1960: La Rivolta degli Schiavi (Die Sklaven Roms) (Darsteller: Fabio), Regie Nunzio Malasomma, mit Rhonda Fleming, Serge Gainsbourg,
1960: Che gioia vivere (Halt mal die Bombe, Liebling) (Darsteller: Olinto Fossati), Regie René Clément, mit Alain Delon, Barbara Kwiatkowska,
1959: Nel segno di Roma (Im Zeichen Roms) (Darsteller: Kaiser Aurelian), Regie Guido Brignone, Michelangelo Antonioni, mit Anita Ekberg, Georges Marchal, Folco Lulli,
1959: L' assedio di Siracusa (Gefahr für Syrakus) (Darsteller: Gerone), Regie Pietro Francisci, mit Rossano Brazzi, Sylva Koscina, Enrico Maria Salerno,
1959: Geheimaktion Schwarze Kapelle (Darsteller), Regie Ralph Habib, mit Dawn Addams, Franco Fabrizi,
1958: Amore e chiacchiere (Liebe und Geschwätz) (Darsteller: Paseroni ), Regie Alessandro Blasetti, mit Vittorio De Sica, Carla Gravina,
1956: Beatrice Cenci (Ein zarter Hals für den Henker) (Darsteller: Francesco Cenci), Regie Riccardo Freda, mit Micheline Presle, Fausto Tozzi,
1956: Il coraggio (Mut) (Darsteller), Regie Domenico Paolella, mit Ernesto Almirante, Paola Barbara,
1956: Guardia, Guardia scelta, brigadiere e maresciallo (Wachmeister, Oberwachmeister, Brigadier ...) (Darsteller), Regie Mauro Bolognini, mit Memmo Carotenuto, Peppino de Filippo,
1955: Gli innamorati (Die Verliebten) (Darsteller: Cesare), Regie Mauro Bolognini, mit Franco Interlenghi, Antonella Lualdi,
1955: Don Camillo e l'onorevole Peppone (Die Grosse Schlacht des Don Camillo) (Darsteller: Peppone), Regie Carmine Gallone, mit Fernandel, Leda Gloria,
1955: Le petit monde de Don Camillo (Darsteller: Peppone), Regie Julien Duvivier, mit Fernandel,
1954: Una donna libera (Darsteller: Commissario Massimo Marchi), Regie Vittorio Cottafavi, mit Françoise Christophe, Pierre Cressoy,
1954: Frou-Frou (Frou-Frou, die Pariserin) (Darsteller), Regie Augusto Genina, mit Brigitte Bardot, Ivan Desny,
1954: Maddalena (Darsteller: Don Vincenzo), Regie Augusto Genina, mit Leonello Zanchi, Patrizia De Filippo, Vittorio Braschi,
1953: Les trois mousquetaires (Die Abenteuer der drei Musketiere, Die Drei Musketiere) (Darsteller: Porthos), Regie André Hunebelle, mit Georges Marchal, Yvonne Sanson,
1953: Nerone e Messalina (Nero - Der Untergang Roms) (Darsteller: Nero), Regie Primo Zeglio, mit Paola Barbara, Yvonne Sanson,
1953: Stazione Termini (Rom, Station Termini) (Darsteller: Kommissar), Regie Vittorio De Sica, mit Jennifer Jones, Montgomery Clift,
1953: Si Versailles m'était conté (Versailles - Könige und Frauen, Wenn Versailles erzählen könnte) (Darsteller: Cagliostro), Regie Sacha Guitry, mit Orson Welles, Daniel Gélin, Sacha Guitry,
1953: La signora senza camelie (Die Dame ohne Kamelien, Die grosse Rolle) (Darsteller: Ercolino Bora), Regie Michelangelo Antonioni, mit Lucia Bosé, Laura Tiberti, Enrico Glori,
1953: Le retour de Don Camillo (Don Camillos Rückkehr) (Darsteller: Peppone), Regie Julien Duvivier, mit Fernandel, Paolo Stoppa,
1953: La Dame aux camélias (Die Kameliendame) (Darsteller: Monsieur Duval), Regie Raymond Bernard, mit Gérard Buhr, Micheline Presle,
1952: Moglie per una notte (Darsteller), Regie Mario Camerini, mit Gina Lollobrigida, Nadia Gray,
1952: Tre storie proibite (Drei verbotene Geschichten) (Darsteller), Regie Augusto Genina, mit Eleonora Rossi Drago,
1952: La Regina di Saba (Darsteller), Regie Pietro Francisci, mit Dorian Gray, Gino Leurini,
1951: Don Camillo (Don Camillo und Peppone) (Darsteller: Giuseppe 'Peppone' Bottazzi), Regie Julien Duvivier, mit Fernandel, Louise Sylvie,
1951: O.K. Nerone (O.K. Nero) (Darsteller: Nero), Regie Mario Soldati, mit Jacki Frost, Silvana Pampanini,
1951: Il Cristo proibito (Darsteller), Regie Curzio Malaparte, mit Elena Varzi, Raf Vallone,
1951: Cameriera bella presenza offresi (Darsteller), Regie Giorgio Pàstina, mit Elsa Merlini, Peppino de Filippo,
1951: Il caimano del Piave (Darsteller: Il colonnello di Torrebruna ), Regie Giorgio Bianchi, mit Milly Vitale, Frank Latimore,
1950: Cronaca di un amore (Chronik einer Liebe) (Darsteller), Regie Michelangelo Antonioni, mit Massimo Girotti, Lucia Bosé, Gino Rossi,
1949: Fiamma che non si spegne (Darsteller: Luigi Manfredi), Regie Vittorio Cottafavi, mit María Denis, Leonardo Cortese,
1949: Donne senza nome (Frauen ohne Namen) (Darsteller: Brig. Pietro Zanini), Regie Géza von Radványi, mit Simone Simon, Vivi Gioi, Françoise Rosay,
1949: Fabiola (Darsteller: Quadratus ), Regie Alessandro Blasetti, mit Michèle Morgan, Henri Vidal, Michel Simon,
1948: I Miserabili (Die Elenden) (Darsteller: Jean Valjean), Regie Riccardo Freda, mit Valentina Cortese, Hans Hinrich,
1948: Isole nella laguna (Sprecher), Regie Luciano Emmer, Enrico Gras,
1946: Aquila nera (Darsteller: Kirila Petrovic ), Regie Riccardo Freda, mit Rossano Brazzi, Irasema Dilián,
1946: Malìa (Darsteller: Don Alfonso ), Regie Giuseppe Amato, mit Anna Proclemer, María Denis, Roldano Lupi,
1945: Le miserie del Signor Travet (Darsteller: Il commandatore Francesco Battilocchio), Regie Mario Soldati, mit Carlo Campanini, Vera Carmi, Paola Veneroni,
1945: Lo Sbaglio di essere vivo (Darsteller), Regie Carlo Ludovico Bragaglia, mit Edda Soligo, Luigi Almirante, Dina Galli,
1943: T'amerò sempre (Darsteller: Mario Fabbrini ), Regie Mario Camerini, mit Alida Valli, Antonio Centa,
1943: Tristi amori (Darsteller: Giulio Scarli), Regie Carmine Gallone, mit Luisa Ferida, Andrea Checchi,
1942: Don Cesare di Bazan (Darsteller: Don Cesare di Bazan ), Regie Riccardo Freda, mit Anneliese Uhlig, Paolo Stoppa,
1942: Acque di primavera (Darsteller), Regie Nunzio Malasomma, mit Mariella Lotti, Vanna Vanni,
1942: L' Ultimo addio (Darsteller: Il dottor Gino Landi ), Regie Ferruccio Cerio, mit Luisa Ferida, Sandro Ruffini,
1941: I Promessi sposi (Die Verlobten) (Darsteller), Regie Mario Camerini, mit Armando Falconi, Dina Sassoli,
1940: Melodie eterne (Darsteller: Wolfgang Amadeus Mozart), Regie Carmine Gallone, mit Guido Cantini, Conchita Montenegro,
1940: La corona di ferro (Die eiserne Krone) (Darsteller: Il re Sedemondo di Kindaor ), Regie Alessandro Blasetti, mit Elisa Cegani, Luisa Ferida, Rina Morelli,
1938: Ettore Fieramosca (Stürme über Morreale) (Darsteller: Ettore Fieramosca), Regie Alessandro Blasetti, mit Clara Calamai,
1938: Inventiamo l' amore (Darsteller), Regie Camillo Mastrocinque,
1936: I Due sergenti (Darsteller: Il comandente Federico Martelli/Il sergente Guglielmo Salvoni), Regie Enrico Guazzoni, mit Alida Valli, Vera Dani, Lamberto Picasso,
1936: Amore (Darsteller), Regie Carlo Ludovico Bragaglia, mit Giulio Celano, Edwige Feuillère,
1935: Aldebaran (Darsteller: Cmdr. Corrado Valeri), Regie Alessandro Blasetti, mit Evi Maltagliati, Gianfranco Giachetti,
1934: Frontiere (Darsteller), Regie Cesare Meano, mit Egisto Olivieri, Rina Franchetti,

. 9 . 12 . 17 . 23 . 32 . 47

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Gino Cervi - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige