Claude Chabrol

No Photo

Regisseur, Autor - Frankreich
Geboren 24. Juni 1930 in Paris
Verstorben 12. September 2010 in Paris

Mini-Biography:
Claude Chabrol wurde am 24. Juni 1930 in Paris geboren. Claude Chabrol war ein französischer Regisseur, Autor, bekannt durch Les Cousins (1958), La Chance (1964), Dr. M (1989), 1956 entstand sein erster genannter Film. Claude Chabrol starb am 12. September, 2010 in Paris. Sein letzter bekannter Film datiert 2009.
Biographische Notizen : Studium der Literaturwissenschaft.1953-57 Beiträge für die „Cahiers du Cinéma“,1957 mit Eric Rohmer Autor einer Monografie über Alfred Hitchcock. 1958 Regiedebüt mit dem „Nouvelle Vague“-Film LE BEAU SERGE. 1959 Goldener Bär für LES COUSINS. Hat neben Abenteuerfilmen und psychologischen Dramen immer wieder Kriminalfilme gedreht, in denen er das französische Bürgertum kritisch analysiert.

Claude Chabrol Filmographie [Auszug]
2009: [02.08] Bellamy (Kommissar Bellamy) (Regisseur), mit Gérard Depardieu, Clovis Cornillac, Jacques Gamblin,
2007: [] La fille Coupée en Deux (Die zweigeteilte Frau) (Drehbuch), mit Ludivine Sagnier, Benoît Magimel, François Berléand,
2006: [] L' Ivresse du pouvoir (Geheime Staatsaffären) (Regisseur), mit Isabelle Huppert, François Berléand, Patrick Bruel,
2004: [] La demoiselle d' honneur (Die Brautjungfer) (Regisseur), mit , Aurore Clément, Benoît Magimel,
2002: [] La fleur du mal (Regisseur), mit Nathalie Baye, Dedier Benureau, Thomas Chabrol,
2000: [] Merci pour le chocolat (Regisseur), mit Isabelle Huppert, Véronique Alain, Rodolphe Pauly,
1998: [/ /1] Au coeur du mensonge (Die Farbe der Lüge) (Regisseur), mit Sandrine Bonnaire, , Antoine de Caunes,
1997: [] Rien ne va plus (Das Leben ist ein Spiel) (Regisseur), mit Jean-François Balmer, Jackie Berroyer, François Cluzet,
1995: [] La Cérémonie (Biester) (Regisseur), mit Isabelle Huppert, Sandrine Bonnaire, Jean-Pierre Cassel,
1994: [] L' Enfer (Die Hölle) (Regisseur), mit , Christiane Minazzoli, Marc Lavoine,
1993: [/ /1] L' Oeil de Vichy (Das Auge von Vichy) (Regisseur),
1993: [/ /1] Betty (Regisseur), mit Stéphane Audran, , Marie Trintignant,
1992: [/ /1] Sam Suffit (Darsteller: Monsieur Denis), Regie Virginie Thévenet, mit Aure Atika, Philip Bartlett,
1991: [/ /1] Madame Bovary (Regisseur), mit Jean-François Balmer, Isabelle Huppert, Christophe Malavoy,
1989: [/ /1] Dr. M (Regisseur), mit , Matthew Burton, Konrad Bösherz,
1989: [/ /1] Jours tranquilles à Clichy (Stille Tage in Clichy) (Regisseur), mit Mario Adorf, Stéphane Audran, Isolde Barth,
1988: [/ /1] Une affaire de femmes (Eine Frauensache) (Regisseur), mit Lolita Chammah, François Cluzet, Isabelle Huppert,
1988: [/ /1] Alouette, je te plumerai (Alle Vöglein sind schon da) (Darsteller: Pierre Vergne), Regie Pierre Zucca, mit Valerie Allain, Fabrice Luchini,
1988: [/ /1] Les dossiers de l'Inspecteur Lavardin: Diable en ville (Inspektor Lavardin: Der Teufel in der Stadt) (Drehbuch), Regie Christian de Chalonge, mit Michel Berto, Bruno Cremer, Jean-Pierre Darroussin,
1988: [/ /1] Les dossiers de l'inspecteur Lavardin: Maux croises (Inspektor Lavardin: Tödliches Rätsel) (Regisseur), mit Caroline Beaune, Jacques Brunet, Rosine Cadoret,
1988: [/ /1] Les dossiers de l'Inspecteur Lavardin: L'escargot noir (Das Geheimnis der schwarzen Schnecke) (Regisseur), mit Stéphane Audran, Mario David, Roger Dumas,
1987: [/ /1] Masques (Masken) (Regisseur), mit Anne Brochet, Monique Chaumette, Roger Dumas,
1987: [/ /1] Le Cri du hibou (Der Schrei der Eule) (Regisseur), mit Jean-Pierre Kalfon, Christophe Malavoy, Mathilda May,
1986: [/ /1] Inspecteur Lavardin (Inspektor Lavardin oder die Gerechtigkeit) (Regisseur), mit Jean-Luc Bideau, Jean-Claude Brialy, Hermine Clair,
1985: [/ /1] Partage de minuit (Regisseur),
1983: [/ /1] Le sang des autres (Regisseur), mit Stéphane Audran, , Gérard Buhr,
1982: [/ /1] Les fantômes du chapelier (Die Fantome des Hutmachers) (Regisseur), mit Charles Aznavour, Aurore Clément, Cristine Paolini,
1981: [/ /1] Die Wahlverwandtschaften (Regisseur), mit Michael Degen, Helmut Griem,
1981: [/ /1] Le système du docteur Goudron et du Professeur Plume (Regisseur), mit Arthur Denberg,
1980: [/ /1] Poulet au vinaigre (Hühnchen in Essig) (Regisseur), mit Stéphane Audran, Michel Bouquet, Caroline Cellier,
1980: [/ /1] Le Cheval d'orgueil (Traumpferd) (Regisseur), mit François Cluzet, Jacques Dufilho, Bernadette Le Saché,
1980: [/ /1] Fantômas (Phantomas) (Regisseur), mit Arthur Denberg, ,
1979: [/ /1] Rien ne va plus (Das Leben ist ein Spiel) (Regisseur), mit Isabelle Huppert, Michel Serrault, François Cluzet,
1978: [] Les liens du sang (Regisseur), mit Pierre Jansen, Laurent Malet, Lisa Langlois,
1977: [/ /1] L' animal (Ein irrer Typ) (Darsteller: Claude Chabrol), Regie Claude Zidi, mit Jean-Paul Belmondo, Raymond Gerome, Julien Giomar,
1977: [/ /1] Violette Nozière (Regisseur), mit Stéphane Audran, Jeanne Herviale, Gregory Germain,
1976: [/ /1] Initation au meurtre (Die Schuldigen mit den sauberen Händen) (Regisseur), mit Gert Fröbe, Franco Nero, Stefania Sandrelli,
1976: [/ /1] Alice ou la dernère fugue (Alice) (Regisseur), mit Jean Carmet, Thomas Chabrol, André Dussolier,
1976: [/ /1] Follies Bourgeoises (Die verrückten Reichen) (Regisseur), mit Jean-Pierre Cassel,
1975: [] Les magiciens (Regisseur), mit Stefania Sandrelli, Franco Nero, Jean Rochefort,
1975: [/ /1] Folies bourgeoises (Regisseur), mit Stéphane Audran, Charles Aznavour, Jean-Pierre Cassel,
1974: [/ /1] Les innocents aux mains sales (Die Unschuldigen mit den schmutzigen Händen) (Regisseur), mit Hans Christian Blech, Paolo Giusti, François Maistre,
1974: [/ /1] Une partie de plaisir (Regisseur),
1973: [/ /1] Les noces rouges (Blutige Hochzeit) (Regisseur), mit Stéphane Audran, Eliana de Santis, Clotilde Joano,
1973: [/ /1] Nada (Regisseur), mit Michel Aumont, Lou Castel, Michel Duchaussoy,
1973: [/ /1] L' Uranie vermeille (Regisseur), mit Richard Burton, Catherine Deneuve,
1973: [/ /1] De Grey (Regisseur),
1973: [/ /1] Le bar de désolation (Regisseur),
1972: [09.29] Docteur Popaul (Regisseur), mit Jean-Paul Belmondo, Mia Farrow, Laura Antonelli,
1972: [/ /1] Docteurs Popaul (Regisseur),
1971: [/ /1] La décade prodigieuse (Der zehnte Tag) (Regisseur), mit Michel Piccoli,
1970: [/ /1] Le Boucher (Der Schlachter) (Regisseur), mit Stéphane Audran, Antonio Passalia, Jean Yanne,
1970: [/ /1] La rupture (Der Riss) (Regisseur), mit Jean-Pierre Cassel,
1970: [] Juste avant la nuit (Vor Einbruch der Nacht) (Regisseur), mit Stéphane Audran, Michel Bouquet, François Périer,
1969: [/ /1] La femme infidèle (Die untreue Frau) (Regisseur), mit Michel Bouquet, Guy Marly, Stéphane Audran,
1969: [/ /1] Que la bête meure (Das Biest muss sterben) (Regisseur), mit Caroline Cellier, Michel Duchaussoy, Jean Yanne,
1967: [/ /1] La route de Corinthe (Regisseur),
1967: [/ /1] Les biches (Zwei Freundinnen) (Regisseur), mit Stéphane Audran, Serge Bento, Nane Germon,
1967: [03.31] Le scandale (Die Champagner-Mörder) (Regisseur), mit Yvonne Furneaux, Suzanne Lloyd, Anthony Perkins,
1966: [/ /1] La ligne de démarcation (Regisseur),
1965: [/ /1] Marie-Chantal contre le Dr. Kah (Regisseur),
1965: [/ /1] Le tigre se parfume à la dynamite (Der Tiger parfümiert sich mit Dynamit) (Regisseur),
1965: [/ /1] Marie Chantal contre le Docteur Khâ (Regisseur),
1964: [/ /1] La Chance (Schräger Charme und tolle Chancen) (Regisseur), Regie Bertrand Tavernier, Charles Bitsch, mit Michel Auclair, Francis Blanche, Bernard Blier,
1964: [/ /1] Paris vu par ... (Regisseur), Regie Jean Rouch, Jean Douchet, mit Jean-Pierre Andréani, Stéphane Audran, Nadine Ballot,
1964: [/ /1] Le tigre aime la chair fraiche (Der Tiger liebt das frische Fleisch) (Regisseur), mit Daniela Bianchi, Roger Dumas, Roger Hanin,
1963: [/ /1] Les Durs à cuire ou Comment supprimer son prochain sans perdre l'appétit (Darsteller: Psychiater), Regie Jacques Pinoteau, mit Michel Serrault, Roger-Pierre, Jean Poiret,
1962: [/ /1] Landru (Der Frauenmörder von Paris) (Regisseur), mit Charles Denner, Michèle Morgan, Danielle Darrieux,
1962: [/ /1] Ophelia (Regisseur), mit André Jocelyn, Juliette Mayniel, ,
1961: [/ /1] Les sept péchés capitaux - L'avarice (Regisseur), mit Jean-Claude Brialy, Jean-Pierre Cassel, Claude Rich,
1961: [/ /1] Ophélia (Regisseur),
1961: [/ /1] L' Oeil du Malin (Das Auge des Bösen) (Regisseur), mit Daniel Boulanger, Jacques Charrier, Walther Reyer,
1960: [/ /1] Godelureaux (Speisekarte der Liebe) (Regisseur), mit Jean-Claude Brialy, Stéphane Audran, Sophie Grimaldi,
1960: [] Les jeux de l'amour (Darsteller), Regie Philippe de Broca, mit Robert Vattier, François Maistre, Luc Germain,
1960: [04.22] Les bonnes femmes (Die Unbefriedigten) (Regisseur), mit Bernadette Lafont, Clotilde Joano, Stéphane Audran,
1959: [12.04] A double tour (Schritte ohne Spur) (Regisseur), mit Jean-Paul Belmondo, Jacques Dacqmine, Bernadette Lafont,
1958: [/ /1] Les Cousins (Schrei, wenn du kannst) (Regisseur), mit Gérard Blain, Jean-Claude Brialy, Geneviève Cluny,
1958: [06.06] Le beau Serge (Die Enttäuschten) (Regisseur), mit Gérard Blain, Jean-Claude Brialy, Michèle Méritz,
1956: [/ /1] Le coup du berger (Drehbuch), Regie Jacques Rivette, mit Jean-Luc Godard, François Truffaut, ,

. 21 . 28 . 39 . 65 . 66 . 67 . 73 . 74

Filmographie Claude Chabrol nach Kategorien

Produzent Regie Drehbuch Musik Darsteller

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Claude Chabrol - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige