Geraldine Chaplin

No Photo

Schauspielerin - USA
Geboren 31. Juli 1944 in Santa Monica

Mini-Biography:
Geraldine Chaplin wurde am 31. Juli 1944 in Santa Monica geboren. Sie ist eine amerikanische Schauspielerin, bekannt durch Doctor Zhivago (1965), Mamá cumple cien anos (1979), The Three Musketeers (1974), 1952 entstand ihr erster genannter Film. Ihr letzter bekannter Film datiert 2016.

Geraldine Chaplin Filmographie [Auszug]
2016: A Monster Calls (Sieben Minuten nach Mitternacht) (Darsteller: The Head Teacher), Regie J.A. Bayona, mit Lewis MacDougall, Sigourney Weaver, Felicity Jones,
2014: Amapola (Darsteller), Regie Eugenio Zanetti, mit Camilla Belle, Françoise Arnaud,
2011: Et si on vivait tous ensemble? (Darsteller), Regie Stéphane Robelin, mit Jane Fonda, Pierre Richard,
2008: L' Imbroglio nel lenzuolo (Darsteller: Alma), Regie Alfonso Arau, mit Anne Parillaud, Maria Grazia Cucinotta,
2007: El orfanato (Das Waisenhaus) (Darsteller: Aurora), Regie J.A. Bayona, mit Belén Rueda, Roger Príncep, Fernando Cayo,
2003: Rosamunde Pilcher - Wintersonne (Darsteller: Gloria Blundell), Regie Martyn Friend, mit Jan Niklas, Sinead Cusack,
2002: Hable con ella (Sprich mit ihr) (Darsteller), Regie Pedro Almodóvar, mit Javier Cámara, Rosario Flores,
1999: Beresina oder die letzten Tage der Schweiz (Darsteller: Madame Charlotte De), Regie Daniel Schmid, mit Joachim Tomaschewsky, Hanspeter Müller-Drossaart, Stefan Kurt,
1998: To walk with lions (Darsteller), Regie Carl Schultz,
1997: Mother Teresa: In the Name of God's Poor (Mutter Teresa) (Darsteller: Mutter Teresa), Regie Kevin Connor, mit David Byrd, Helena Carroll,
1996: Crimetime (Darsteller), Regie George Sluizer, mit Stephen Baldwin, Sadie Frost,
1996: Homer's Odyssey (Die Abenteuer des Odysseus) (Darsteller: Eurykleia), Regie Andrei Konchalovsky, mit Armand Assante, Irene Papas,
1996: Cousin Bette (Darsteller), Regie Di Des McAnuff,
1995: Jane Eyre (Darsteller), Regie Franco Zeffirelli, mit Billy Whitelaw, Richard Warrick,
1995: Home for the Holidays (Familienfest und andere Schwierigkeiten) (Darsteller), Regie Jodie Foster, mit Anne Bancroft, Robert Downey jr.,
1995: Gulliver's Travels (Gullivers Reisen) (Darsteller), Regie Charles Sturridge, mit Ned Beatty, Ted Danson,
1995: Para recibir el canto de los pájaros (Darsteller), Regie Jorge Sanjinés, mit Guido Arce, Marcelo Guzman,
1995: Crimetide (Darsteller), Regie George Sluizer,
1995: The eyes of Asia (Darsteller), Regie Paolo Branca,
1993: Words upon the window pane (Darsteller), Regie Mary McGucklan,
1992: The Age of Innocence (Zeit der Unschuld) (Darsteller: Mrs. Welland), Regie Martin Scorsese, mit Daniel Day-Lewis, Joanne Woodward, Alec McGowen,
1991: Chaplin (Darsteller: Hannah Chaplin), Regie Richard Attenborough, mit Nancy Travis, Kevin Kline, Moira Kelly,
1991: Buster's Bedroom (Darsteller), Regie Rebecca Horn, mit Valentina Cortese, Tilly Lauenstein,
1990: Duel of hearts (Duell der Leidenschaften) (Darsteller), Regie John Hough, mit Alison Doody, Virginia McKenna,
1990: The children (Meine liebe Rose) (Darsteller), Regie Tony Palmer, mit Joe Don Baker, Donald Sinden, Kim Novak,
1989: The Return of the musqueteers (Die Rückkehr der Musketiere) (Darsteller: Königin), Regie Richard Lester, mit Michael York, Christopher Lee, Eusebio Lazaro,
1989: I want to go home (Darsteller: Terry), Regie Alain Resnais, mit Laura Benson, Gérard Depardieu,
1989: A duel of love (Darsteller),
1987: The Moderns (Wilde Jahre in Paris) (Darsteller: Nathalie), Regie Alan Rudolph, mit Genevičve Bujold, Keith Carradine,
1987: White Mischief (Die letzten Tage in Kenya) (Darsteller: Nina), Regie Michael Radford, mit Greta Scacchi, Ray McAnally, John Hurt,
1984: L' amour par terre (Theater der Liebe) (Darsteller: Charlotte), Regie Jacques Rivette, mit Jane Birkin, Facundo Bo,
1983: La vie est un roman (Das Leben ist ein Roman) (Darsteller), Regie Alain Resnais, mit Fanny Ardant, Pierre Arditi, Sabine Azéma,
1980: The Mirror crack'd (Mord im Spiegel) (Darsteller: Ella Zielinsky), Regie Guy Hamilton, mit Angela Lansbury, Edward Fox, Elizabeth Taylor,
1980: Les uns et les autres (Darsteller), Regie Claude Lelouch, mit Jacques Villeret, Macha Méril, Francis Huster,
1979: Mamá cumple cien anos (Mama wird 100 Jahre alt) (Darsteller: Anna), Regie Carlos Saura, mit Rafaela Aparicio, Fernando Fernán Gómez,
1979: Mais ou est donc Ornicar (Darsteller), Regie Bertrand van Effenterre, mit Louis Daquin, Didier Flamand,
1979: Le voyage en douce (Darsteller), Regie Michel Deville, mit Frédéric Andrei, Christophe Malavoy,
1978: A Wedding (Eine Hochzeit) (Darsteller), Regie Robert Altman, mit Desi Arnaz jr., Carol Burnett,
1978: L' adoption (Verhängnisvolle Freundschaft) (Darsteller: Catherine), Regie Marc Grunebaum, mit Paul Bernier, Cloé Caillat,
1978: Remember my name (Du wirst noch an mich denken) (Darsteller: Emily), Regie Alan Rudolph, mit Berry Berenson, Jeff Goldblum,
1978: Los ojos vendados (Darsteller), Regie Carlos Saura, mit Lola Cardona, Xavier Elorriega,
1977: Roseland (Der Tanzpalast) (Darsteller: Marilyn), Regie James Ivory, mit Joan Copeland, Don de Natale,
1977: Welcome to L.A. (Darsteller), Regie Alan Rudolph, mit Richard Baskins, Keith Carradine,
1976: Buffalo Bill and the Indians (Buffalo Bill und die Indianer) (Darsteller), Regie Robert Altman, mit John Considine, Joel Grey,
1976: Noroît (Nordwestwind) (Darsteller: Morag), Regie Jacques Rivette, mit Bernadette Lafont, Kika Markham,
1976: Elisa, vida mia (Elisa, mein Leben) (Darsteller), Regie Carlos Saura, mit Norman Briski, Isabel Mestre,
1976: Cria cuervos (Darsteller), Regie Carlos Saura, mit Hector Altiero, Florinda Chico,
1975: The Four Musketeers (Die Vier Musketiere, Die Rache der Milady) (Darsteller: Queen Anne), Regie Richard Lester, mit Michael York, Oliver Reed, Christopher Lee,
1975: Nashville (Darsteller), Regie Robert Altman, mit Gwen Welles, Barbara Harris, Henry Gibson,
1975: Coia Cuervos (Züchte Raben) (Darsteller), Regie Carlos Saura, mit Juan Sanchez Almendros, Mónica Randall,
1974: The Three Musketeers (Die drei Musketiere) (Darsteller: Anna von Österreich), Regie Richard Lester, mit Michael York, Faye Dunaway, Charlton Heston,
1973: Verflucht, dies Amerika (Darsteller), Regie Volker Vogeler, mit Francisco Algora, Arthur Brauss,
1973: Innocent Bystanders (Darsteller), Regie Peter Collinson,
1972: Ana y los lobos (Anna und die Wölfe) (Darsteller), Regie Carlos Saura, mit Rafaela Aparicio, José Maria Prada,
1971: Carlos (Darsteller: Eboli), Regie Hans W. Geissendörfer, mit Shmuel Wolff, Gottfried John, Ramy Jacob,
1970: The Hawaiians (Herrscher der Insel) (Darsteller: Purity Hoxworth), Regie Tom Gries, mit Naomi Stevens, Alec McCowen,
1969: La Madriguera (Höhle der Erinnerungen) (Darsteller: Teresa), Regie Carlos Saura, mit Per Oscarsson,
1967: J'ai tué Raspoutine (Darsteller), Regie Robert Hossein,
1965: Doctor Zhivago (Doktor Schiwago) (Darsteller: Tonja), Regie David Lean, mit Omar Sharif, Julie Christie,
1965: Andremo in cittŕ (Darsteller), Regie Nelo Risi, mit Nino Castelnuovo, Dragomir Felba,
1965: Par un beau matin d'été (An einem heissen Sommermorgen) (Darsteller), Regie Jacques Deray, mit Jean-Paul Belmondo, Adolfo Celi, Claude Cerval,
1965: Stranger in the house (Darsteller),
1952: Limelight (Rampenlicht) (Darsteller), Regie Charles Chaplin, mit Loyal Underwood, Sydney Chaplin, Michael Chaplin,

. 5 . 22 . 63

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Geraldine Chaplin - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige