Hans Abich

No Photo

Produzent - Deutschland
Geboren 4. August 1918 in Steinoelsa, Oberlausitz
Verstorben 17. Juli 2003 in Freiburg i.B.

Mini-Biography:
Hans Abich wurde am 04. August 1918 in Steinoelsa, Oberlausitz geboren. Hans Abich war ein deutscher Produzent, bekannt durch Der gläserne Turm (1957), Wir Wunderkinder (1958), Lampenfieber (1959), 1948 entstand sein erster genannter Film. Hans Abich starb am 17. Juli, 2003 in Freiburg i.B.. Sein letzter bekannter Film datiert 1985.
Biographische Notizen : Innovativer Produzent des deutschen Nachkriegsfilms, der vor allem mit seinen
Produktionen für Harald Braun und Rolf Thiele aus der Masse des gängigen
Unterhaltungsfilms herausragten. Später wurde Abich Intendant von Radio
Bremen und kam 1973 als ARD-Programmdirektor nach München.
In einem Nachruf würdigte ARD-Programmdirektor Günter Struve: "Programmlich
leben wir noch heute von Abich: Er hat für die Einführung der "Tagesthemen"
gesorgt, und von ihm stammt die bis heute gültige Programmstruktur des
Ersten."

Für seine Verdienste hatte Abich u.A. die Ehrenmedaille der Stadt Göttingen
erhalten. Des weiteren wurde er geehrt mit
- dem Deutschen Filmband in Gold,
- dem Robert-Geisendörfer-Preis für sein Lebenswerk,
- demBundesverdienstkreuz erster Klasse und
- der "Besondere Ehrung" des Adolf-Grimme-Preises für "seine Verdienste um
die Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten Deutschlands und sein Eintreten
für die Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks".

Hans Abich Filmographie [Auszug]
1985: Humor ist eine ernste Sache - Der Filmregisseur Kurt Hoffmann (Darsteller), Regie Christian Bauer, mit Dagmar Hirtz, Kurt Hoffmann,
1961: Man nennt es Amore (Executive Producer), Regie Rolf Thiele, mit Nicole Badal, Laura Nucci, Gino Leurini,
1960: Die Brücke des Schicksals (Executive Producer), Regie Michael Kehlmann, mit Elisabeth Flickenschildt, Günter Pfitzmann, Sabine Sesselmann,
1960: Agatha, lass das Morden sein (Produzent), Regie Dietrich Haugk, mit Beppo Brem, Elisabeth Flickenschildt, Peter Vogel,
1960: Die Botschafterin (Produzent), Regie Harald Braun, mit Hansjörg Felmy, James Robertson Justice, Nadja Tiller,
1960: Der liebe Augustin (Executive Producer), Regie Rolf Thiele, mit Veronika Bayer, Matthias Fuchs,
1960: Sturm im Wasserglas (Produzent), Regie Josef von Baky, mit Ingrid Andree, Hanns Lothar, Therese Giehse,
1959: Lampenfieber (Produzent), Regie Kurt Hoffmann, mit Corinna Genest, Antje Weisgerber, Elke Sommer,
1959: Buddenbrooks (Produzent), Regie Alfred Weidenmann, mit Hela Gruel, Carsta Löck, Hanns Lothar,
1959: Zweimal Adam, einmal Eva (Executive Producer), Regie Franz M. Lang, mit Ralf Wolter, Gustav Knuth, Klaus Kindler,
1959: Menschen im Netz (Produzent), Regie Franz Peter Wirth, mit Klaus Havenstein, Hansjörg Felmy, Hanns Lothar,
1959: Der Mann, der sich verkaufte (Produzent), Regie Josef von Baky, mit Charles Brauer, Hans Paetsch, Robert Meyn,
1958: Schwarze Nylons - heisse Nächte (Executive Producer), Regie Alfred Braun, Erwin Marno, mit Peter van Eyck, Susanne Cramer, Horst Frank,
1958: Wir Wunderkinder (Produzent), Regie Kurt Hoffmann, mit Hansjörg Felmy, Tatjana Sais, Wolfgang Neuss,
1958: Auferstehung (Executive Producer), Regie Rolf Hansen, mit Heinz Kargus, Edith Mill, Rudolf Rhomberg,
1958: Unruhige Nacht (Produzent), Regie Falk Harnack, mit Hansjörg Felmy, Ulla Jacobsson, Richard Münch,
1957: Der gläserne Turm (Produzent), Regie Harald Braun, mit O.E. Hasse, Brigitte Horney, Ludwig Linkmann,
1957: Eine Frau, die weiss, was sie will (Produzent), Regie Arthur Maria Rabenalt, mit Fritz Eckhardt, Lilli Palmer, Rudolf Rhomberg,
1956: Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull (Produzent), Regie Kurt Hoffmann, mit Horst Buchholz, Liselotte Pulver, Paul Dahlke,
1956: Rose Bernd (Produzent), Regie Wolfgang Staudte, mit Maria Schell, Raf Vallone, Käthe Gold,
1956: Friederike von Barring (Produzent), Regie Rolf Thiele, mit Martin Held, Carl Raddatz, Nadja Tiller,
1956: Ohne Dich wird es Nacht (Produzent), Regie Curd Jürgens, mit Eva Bartok, Curd Jürgens,
1956: Nacht der Entscheidung (Produzent), Regie Falk Harnack,
1955: Mamitschka (Produzent), Regie Rolf Thiele, mit Mila Kopp, Rudolf Platte,
1955: Nicht mehr fliehen (Produzent),
1955: Ingrid - Die Geschichte eines Fotomodells (Produzent), Regie Géza von Radványi, mit Johanna Matz, Paul Hubschmid, Paul Edwin Roth,
1954: Sie (Produzent), Regie Rolf Thiele, mit Klaus Behrendt, Wera Frydtberg, Walter Giller,
1953: Königliche Hoheit (Produzent), Regie Harald Braun, mit Ruth Leuwerik, Dieter Borsche, Mathias Wieman,
1953: Geliebtes Leben (Produzent), Regie Rolf Thiele, mit Karl Ludwig Diehl, Ruth Leuwerik, Albert Lieven,
1952: Der Tag vor der Hochzeit (Produzent), Regie Rolf Thiele, mit Joachim Brennecke, Paul Dahlke, Käte Haack,
1951: Primanerinnen (Produzent), Regie Rolf Thiele, mit Ingrid Andree, Walter Giller,
1950: Es kommt ein Tag (Produzent), Regie Rudolf Jugert, mit Dieter Borsche, Lil Dagover, Herbert Hübner,
1949: Nachtwache (Produzent), Regie Harald Braun, mit Ursula Thiess, Ilona Lamé, Herbert Kroll,
1948: Liebe '47 (Produzent), Regie Wolfgang Liebeneiner, mit Albert Florath, Erwin Geschonneck, Dieter Horn,

. 9 . 12 . 13

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Hans Abich - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige