Georges Claisse

Schauspieler - Frankreich
Geboren 1941

Mini-Biography:
Georges Claisse wurde circa im Jahr 1941 geboren. Georges Claisse ist ein französischer Schauspieler, bekannt durch Five Days one Summer (1982), L' Ours et la Poupée (1970), Le nouveau jornal d'une femme en blanc (1966), 1966 entstand sein erster genannter Film. Sein letzter bekannter Film datiert 2015.
Biographische Notizen : Ausbildung: Cours Dullin, Paris, Denis D'Ines Rue Blanche.

Georges Claisse Filmographie [Auszug]
2015: [02.05] Begierde - Mord im Zeichen des Zen (Darsteller: Louises Vater), Regie Brigitte Maria Bertele, mit , , ,
1997: [. .] T.E.A.M. Berlin (Serienhaupttitel) (Darsteller: Georg Paulsen), Regie Peter Fratzscher, Gregor Schnitzler, mit Georg Scharegg, Nina Kronjäger, Herbert Knaup,
1997: [02.22] Unschuldig verbrannt (Darsteller), Regie Detlef Rönfeldt, mit , ,
1995: [/ /1] Die Strassen von Berlin: Die letzte Fahrt der Ashanti (Darsteller: Serge Klein), Regie Pete Ariel, mit André Hennicke, Peter Lohmeyer,
1995: [] Porte disparue (Verlorenes Tor) (Darsteller: Jacques), Regie Jacques Richard, mit Claude Jade,
1991: [/ /1] Corrida aux Champs-Elysées (Nestor Burmas Abeneuer in Paris - Ein Mords-Spekta) (Darsteller: Montférier), Regie Henri Helman, mit Michel Fortin, Patrick Guillemin,
1989: [/ /1] The Nightmare Years (Darsteller: Dr. Obermann), Regie Anthony Page, mit Gillian Eaton, Angela Császár, Antal Cserna,
1988: [/ /1] Finsternis bedeckt die Erde (Darsteller), Regie Stanislav Barabás, mit Michel Auclair, Jacques Breuer,
1988: [] SOKO 5113 (Serienhaupttitel) (Darsteller: Folge 20), Regie Marcus Ulbricht, Thomas Nickel, mit , Peter Carsten, Franziska Bronnen,
1985: [02.20] Das Gespinst (Darsteller: Lapierre), Regie Ilse Hofmann, mit Dagmar Cassens, Heiner Lauterbach,
1982: [11.12] Five Days one Summer (Am Rande des Abgrunds) (Darsteller: Dieter), Regie Fred Zinnemann, mit Sean Connery, Betsy Brantley, ,
1980: [/ /1] Der König und sein Narr (Darsteller: De Rottemburg), Regie Frank Beyer, mit , Reinhard Kolldehoff, Wolfgang Kieling,
1979: [/ /1] Charles et Lucie (Charles und Lucie) (Darsteller), Regie Nelly Kaplan, mit Feodor Atkine, Pierre Repp, Jean-Marie Proslier,
1974: [/ /1] La mort d'un guide (Entscheidung in der Wand) (Darsteller: Philippe), Regie Jacques Ertaud, mit Jeanne Allard, Joelle Fossier,
1973: [/ /1] Ein für allemal (Darsteller), Regie Peter Adam, mit Karin Baal, Relja Basic,
1972: [] Die Merkwürdige Lebensgeschichte des Friedrich Freiherrn von der Trenck (Darsteller), Regie Fritz Umgelter, mit , Horst Eisele, Harald Dietl,
1971: [] Die Rote Kapelle (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Franz Peter Wirth, mit Edeltraut Elsner, Werner Kreindl,
1970: [/ /1] L' Ours et la Poupée (Der Bär und die Puppe) (Darsteller: Stéphane), Regie Michel Deville, mit Brigitte Bardot, Jean-Pierre Cassel, Daniel Ceccaldi,
1966: [/ /1] Le nouveau jornal d'une femme en blanc (Darsteller), Regie Claude Autant-Lara, mit Albert-Michel, Hélčne Tossy, ,

. 9

Filmographie Georges Claisse nach Kategorien

Darsteller

Georges Claisse in other Database records:

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Georges Claisse - KinoTV