Hans Clarin

No Photo

Schauspieler - Deutschland
Geboren 14. September 1929 in Wilhelmshaven
Verstorben 28. August 2005 in Aschau im Chiemgau

Mini-Biography:
Hans Clarin wurde am 14. September 1929 in Wilhelmshaven geboren. Hans Clarin war ein deutscher Schauspieler, bekannt durch Das Wirtshaus im Spessart (1957), Das Spukschloss im Spessart (1960), Lampenfieber (1959), 1952 entstand sein erster genannter Film. Hans Clarin starb am 28. August, 2005 in Aschau im Chiemgau. Sein letzter bekannter Film datiert 2006.
Biographische Notizen : Schauspielschule von Zerboni, Seit 1950 an Münchener Bühnen (Bayr. Staatsschauspiel, Kammerspiele); Rundfunktätigkeit. Als Synchronstimme des Pumuckl populär

Hans Clarin Filmographie [Auszug]
2006: Hui Buh - Das Schlossgespenst (Darsteller),
2005: Schön, dass es dich gibt (Darsteller), Regie Reinhard Schwabenitzky, mit Elfi Eschke, Heio von Stetten, Michael Niavarani,
2005: Zwei am grossen See (Darsteller: Reinhard Lortzing), Regie Walter Bannert, mit Uschi Glas, Ruth Drexel, Gerd Anthoff,
2004: Rosamunde Pilcher - Solange es dich gibt (Darsteller), Regie Dieter Kehler, mit Henriette Richter-Röhl, David Kötter,
2004: Der Bergpfarrer (Darsteller), Regie Ulrich König, mit Edeltraud Schubert, Toni Berger,
2003: Pumuckl und sein Zirkusabenteuer (Darsteller),
2002: Hochwürden wird Papa (Darsteller), Regie Otto W. Retzer, mit Wayne Carpendale, Dagmar Koller,
2000: Polt muss weinen (Darsteller), Regie Julian Roman Pölsler, mit Heinz Trixner, Klaus Ofczarek, Karin Kienzer,
2000: Pinky und der Millionenmops (Pinky, oder Wer hat den Mops geklaut) (Darsteller), Regie Stefan Lukschy, mit Germain Wagner,
2000: Der Bestseller - Millionencoup auf Gran Canaria, Der (Darsteller), Regie Celino Bleiweiss, mit Ottfried Fischer, Nina Proll,
1999: Warten ist der Tod (Darsteller), Regie Hartmut Schoen, mit Barbara Auer, Helen Vita, Ulrich Tukur,
1999: Eine fast perfekte Hochzeit (Darsteller: Uwe Schönberg), Regie Reinhard Schwabenitzky, mit Andreas Vitasek, Heinz Petters, Ernst Konarek,
1998: Titus, der Satansbraten (Serienhaupttitel) (Darsteller: Opa Reginald), Regie Gloria Behrens, Gabriele Degener, mit Biggi Wanninger, Jean-Paul Raths, Peter Prager,
1998: Das Verbotene Zimmer (Darsteller: Ernst von Kappel),
1998: Titus und der Fluch der Diamanten (Darsteller: Opa Reginald), Regie Karola Zeisberg, mit Floriane Daniel, Nina Franoszek,
1997: Eine fast perfekte Scheidung (Darsteller: Uwe Schönberg), Regie Reinhard Schwabenitzky, mit Andreas Vitasek, Lotte Ledl, Ulf Dieter Kusdas,
1996: Hochwürdens Ärger mit dem Paradies (Darsteller: Pfarrer), Regie Otto W. Retzer, mit Eva Habermann, Johanna Hohloch,
1996: Hannah (Darsteller: Beuerle), Regie Reinhard Schwabenitzky, mit Elfi Eschke, Helma Gautier,
1995: Ein fast perfekter Seitensprung (Darsteller: Uwe), Regie Reinhard Schwabenitzky, mit Kitty Speiser, Hilde Sochor,
1994: Tierärztin Christine (Serienhaupttitel) (Darsteller: Hochwürden), Regie Otto W. Retzer, mit Sybille Wildauer, Brent Huff, Therese Hollermeier,
1994: Drei zum Verlieben (Darsteller: Gunther Holler), Regie Peter Kraus, mit Rolf Zacher, Karl Grünwald, Serge Falck,
1994: Unser Charly - Ein Schwein namens Lore (Darsteller), Regie Franz Josef Gottlieb, mit Constanze Wendel, Hartmut Schreier,
1994: Heute wieder Hamlet (Darsteller: Vorhangzieher),
1993: Hochwürden erbt das Paradies (Darsteller: Dorfpfarrer Gustav), Regie Otto W. Retzer, mit Julia Biedermann, Kurt Weinzierl, Gudrun Velisek,
1993: Immer Ärger mit Nicole (Darsteller: Hans von Bülow), Regie Franz Strecker, mit Ottfried Fischer, Renate Fischer,
1993: Sieben auf einen Streich (Darsteller),
1992: Pumuckl und der blaue Klabautermann (Darsteller), Regie Niki List, mit Silvan-Pierre Leirich,
1992: Mit dem Herzen einer Mutter (Darsteller: Pohl), Regie Franz Josef Gottlieb, mit Christopher L. Barker, Marina Berti,
1992: Der Fotograf oder Das Auge Gottes (Der Spruch der Füchse (Episode 3)) (Darsteller: Alwin Schöne), Regie Michael Günther, Claus Peter Witt, mit Fiona Coors, Markus Vogelbacher, Susanne Schäfer,
1992: Peter & Paul (Serienhaupttitel) (Darsteller: Paul Schneck), Regie Kai Borsche, Heide Pils, mit Gerhard Zemann, Saskia Vester, Felix Nottensteiner,
1991: Gesucht wird Ricki Forster (Darsteller), Regie Wolf Gremm, mit Robert Atzorn, Götz Schubert, Brigitte Mira,
1991: Der Unschuldsengel (Serienhaupttitel) (Darsteller: Mäxle), Regie Oliver Storz, mit Barbara Valentin, Toni Netzle, Kyra Mladeck,
1990: Insel der Träume (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Hans-Jürgen Tögel, mit Daniela Ziegler, Michael Degen,
1989: Die schnelle Gerdi (Serienhaupttitel) (Darsteller: Betrunkener Fahrgast), Regie Michael Verhoeven, mit Helmut Alimonta, Barbara Gallauner, Michael Gahr,
1989: Jede Menge Schmidt (Darsteller), mit Helmut Fischer, Svenja Pages,
1989: Geld macht nicht glücklich (Darsteller: Dr.Hanning), Regie Franz Josef Gottlieb, mit Pierre Franckh, Thomas Fritsch,
1989: Rivalen der Rennbahn (Serienhaupttitel) (Darsteller: Rolf Lesch), Regie Stefan Bartmann, mit Santiago Ziesmer, Tilly Lauenstein, Hellmut Lange,
1989: Pension Corona (Serienhaupttitel) (Darsteller), mit Werner Zeussel, Doris Gallart, Michael Gahr,
1989: Die Bettler vom Kurfürstendamm (Darsteller), Regie Claus Peter Witt, mit Frank Kirschgens,
1989: Killer kennen keine Furcht (Darsteller: Kommissar), mit Susanne Uhlen,
1989: Drunter und Drüber (Darsteller), mit Susanne Uhlen,
1988: Der Alte - Ein unaufhaltsames Ende (Darsteller), mit Amadeus August,
1988: Heidi und Erni (Serienhaupttitel) (Darsteller: Erwin Kramer), Regie Kai Borsche, Michael Füting, mit Petra Welteroth, Gerhart Lippert, Heidi Kabel,
1988: Keine Gondel für die Leiche (Darsteller), Regie Franz Josef Gottlieb, mit Mario Adorf, Martin Halm,
1988: Der Spatzenmörder (Darsteller), Regie Wolf Gremm, mit Matthias Hinze, Nicolette Krebitz,
1988: Tagebuch für einen Mörder (Darsteller),
1988: Tatort - Die Brüder (Die Brüder) (Darsteller), Regie Heinz Schirk, mit Barbara M. Ahren, Karl-Heinz von Hassel, Franz Rudnick,
1987: Fest im Sattel (Darsteller), Regie Christine Kabisch, mit Rainer Goernemann, Ilona Grandke,
1987: Hexenschuss (Darsteller), Regie Franz Josef Gottlieb, mit Birte Berg, Beppo Brem,
1987: Evelyn und die Männer oder "Wie Hund und Katz" (Darsteller),
1987: Mrs. Harris fährt nach Moskau (Darsteller), mit Inge Meysel, Friedrich Schoenfelder,
1986: Tatort - Die Macht des Schicksals (Darsteller: Rudi Fink), Regie Reinhard Schwabenitzky, mit Rolf Castell, Nate Seids, Henner Quest,
1986: Das Geheimnis von Lismore Castle (Darsteller), mit Tilly Lauenstein,
1986: Geld oder Leber! (Darsteller: Dr. Flinkmann), Regie Dieter Pröttel, mit Barbara Valentin, Ursela Monn, Mike Krüger,
1985: Der kleine Riese (Darsteller), mit Daniela Dadieu, Raimund Harmstorf,
1985: Marie Ward (Zwischen Galgen und Glorie) (Darsteller), Regie Angelika Weber, mit Bernhard Wicki, Irm Hermann, Lambert Hamel,
1984: So lebten sie alle Tage (Darsteller), Regie Ulrich Schamoni, mit Horst Bollmann, Alexander Hegarth,
1984: Ein Fall für Zwei - Chemie eines Mordes (Darsteller), Regie Eugen York, mit Günter Strack, Claus Theo Gärtner, Franz Kutschera,
1983: Diese Drombuschs (Serienhaupttitel) (Der Weg zurück (Episode)) (Darsteller: Herr Heckenroth), Regie Claus Peter Witt, Michael Meyer, mit Uwe Wilhelm, Constanze Engelbrecht, Fritz Eggert,
1982: Der Weg ins Freie (Darsteller), Regie Karin Brandauer, mit Klaus Maria Brandauer, Heinz Ehrenfreund,
1982: Die fünfte Jahreszeit (The fifth Season) (Darsteller), Regie Franz Josef Gottlieb, mit Karl Merkatz, Dietmar Schönherr,
1981: Meister Eder und sein Pumuckl (Sprecher: Pumuckl), mit Gustl Bayrhammer, Harald Dietl, Helga Feddersen,
1981: Das Traumschiff (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Stefan Bartmann, Alfred Vohrer, mit Heinz Weiss, Siegfried Rauch, Heide Keller,
1979: Der Millionenbauer (Serienhaupttitel) (Darsteller: Baron), Regie Georg Tressler, Peter Weissflog, mit Sepp Schauer, Walter Sedlmayr, Robert Freitag,
1979: Das verräterische Herz (Darsteller: Psychopath), mit Ferdy Mayne,
1979: Es begann bei Tiffany (Darsteller: Waldo Meyer), Regie Wolfgang (I) Becker, mit Beate Hasenau, Rutger Hauer,
1978: Ein Mann für alle Fälle (Serienhaupttitel) (Darsteller), mit Hans Brenner, Harald Juhnke,
1976: Vater Seidl und sein Sohn (Serienhaupttitel) (Darsteller),
1969: Christoph Kolumbus oder die Entdeckung Amerikas (Darsteller), Regie Helmut Käutner, mit Hannelore Elsner, Walter Hoor,
1969: Pepe, der Paukerschreck (Die Lümmel von der ersten Bank - 3. Teil) (Darsteller: Dr. Glücklich), Regie Harald Reinl, mit Hans Terofal, Gerhart Lippert, Theo Lingen,
1969: Eine Frau sucht Liebe (Darsteller), Regie Robert Azderball, mit Bob Cunningham, Horst Janson,
1969: Die neuesten Abenteuer von Pippi Langstrumpf (Pippi geht von Bord) (Darsteller: Dunder-Karlsson), Regie Olle Hellbom, mit Inger Nilsson, Pär Sundberg, Maria Persson,
1969: Pippi Langstrumpf (Darsteller: Dunder-Karlsson), Regie Olle Hellbom, mit Inger Nilsson, Paul Esser,
1968: Engelchen - oder die Jungfrau von Bamberg (Darsteller: Graf), Regie Marran Gosov, mit Dieter Augustin, Uli Koch,
1965: Ein Ferienbett mit 100 PS (Darsteller), Regie Wolfgang (I) Becker, mit Vivi Bach, Wolfgang Jansen,
1965: Twenty-four hours to kill (In Beirut sind die Nächte lang) (Darsteller: Elias), Regie Peter Bezencenet, mit France Anglade, Lex Barker,
1964: Wartezimmer zum Jenseits (Darsteller: Harry Mason), Regie Alfred Vohrer, mit Hildegard Knef, Götz George, Richard Münch,
1963: Das indische Tuch (Darsteller: Lord Lebanon jr.), Regie Alfred Vohrer, mit Gisela Uhlen, Hans Nielsen, Klaus Kinski,
1963: Zimmer dreizehn (Darsteller: Mr. Igle), Regie Harald Reinl, mit Joachim Fuchsberger, Karin Dor,
1963: Der jähzornige junge Mann (Darsteller), Regie Rainer Erler, mit Karola Ebeling,
1962: Max, der Taschendieb (Darsteller: Fred), Regie Imo Moszkowicz, mit Helga Anders, Benno Sterzenbach, Ruth Stephan,
1960: Das Spukschloss im Spessart (Darsteller: Prinz Kalaka), Regie Kurt Hoffmann, mit Heinz Baumann, Ernst Waldow, Elsa Wagner,
1959: Lampenfieber (Darsteller), Regie Kurt Hoffmann, mit Corinna Genest, Antje Weisgerber, Elke Sommer,
1959: Das schöne Abenteuer (Darsteller), Regie Kurt Hoffmann, mit Edith Teichmann, Heinrich Schweiger, Liselotte Pulver,
1959: Das schönste Abenteuer (Darsteller),
1958: Der Gauner und der liebe Gott (Darsteller: Komplize), Regie Axel von Ambesser, mit Rosl Mayr, Ellen Schwiers, Manfred Kunst,
1958: Taiga (Darsteller), Regie Wolfgang Liebeneiner, mit Ruth Leuwerik, Hannes Messemer,
1958: Helden (Darsteller: Serbischer Gefreiter), Regie Franz Peter Wirth, mit O.W. Fischer, Jan Hendriks,
1958: Das Mädchen mit den Katzenaugen (Darsteller), Regie Eugen York, mit Joachim Fuchsberger, Vera Tschechowa, Gert Fröbe,
1957: Das Wirtshaus im Spessart (Darsteller), Regie Kurt Hoffmann, mit Vera Complojer, Rudolf Vogel, Carlos Thompson,
1957: Die Lindenwirtin vom Donaustrand (Darsteller), Regie Hans Quest, mit Herbert Prikopa, Annie Rosar, Hans Moser,
1956: Der Etappenhase (Darsteller), Regie Wolfgang (I) Becker, mit Beppo Brem, Michael Cramer,
1955: Der grüne Kakaku (Darsteller), Regie Alois Johannes Lippl, mit Gerd Bruedern, Harry Hertzsch,
1954: Oberarzt Dr. Solm (Darsteller), Regie Paul May, mit Anna Dammann, Karola Ebeling,
1954: Feuerwerk (Oh, mein Papa) (Darsteller), Regie Kurt Hoffmann, mit Lilli Palmer, Karl Schönböck, Romy Schneider,
1954: Geliebtes Fräulein Doktor (Liebesbriefe aus Mittenwald) (Darsteller), Regie Hans Heinz König, mit Robert Freitag, Hans Nielsen,
1954: Kaspers Abenteuer in der Türkei (Sprecher), Regie Gerhard Donner, Hella Mora,
1954: Kaspers Reise zu den Zwergen (Sprecher), Regie Hella Mora,
1953: Die Goldene Gans (Darsteller: Siebengescheit ), Regie Walter Oehmichen, mit Jochen Hauer, Klaus Havenstein,
1952: Zwerg Nase (Darsteller: Zwerg Nase), Regie Francesco Stephani, mit Edith Schultze-Westrum, Ernst Rotmund,

. 10

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Hans Clarin - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige