Sergio Corbucci

No Photo

Regisseur - Italien
Geboren 6. Dezember 1927 in Roma, Italy
Verstorben 1. Dezember 1990

Mini-Biography:
Sergio Corbucci wurde am 06. Dezember 1927 in Roma, Italy geboren. Sergio Corbucci war ein italienischer Regisseur, bekannt durch Chi trova un amico, trova un tesoro (1981), Acque amare (1954), A vent'anni è sempre festa (1957), 1951 entstand sein erster genannter Film. Sergio Corbucci starb am 1. Dezember, 1990. Sein letzter bekannter Film datiert 1990.
Biographische Notizen : Studium der Wirtschaftswissenschaft, dann Filmjournalist. Regieassistenz bei Aldo Vergano. Als Regisseur Filme aller Genres, Durchbruch zu Weltruhm in dem Spaghetti-Western "Django".

"Der 1927 in Rom geborene Sergio Corbucci arbeitete zunächst als Filmkritiker, bevor er ins Praktische wechselte und das Regiehandwerk als Assistent erlernte. In den frühen 50er-Jahren drehte er seine ersten Spielfilme im Genre des Melodramas, spezialisierte sich dann auf Historiengemälde und "Sandalen"-Filme wie "Der Sohn des Spartacus" oder
"Romulus und Remus". Filmgeschichte schrieb er als einer der Väter des Italo-Westerns. Eines der Hauptwerke in diesem Genre war sein konsequent und radikal inszenierter Western "Leichen pflastern seinen Weg" (1968) mit Klaus Kinski. Als die Blütezeit des Spaghetti-Westerns zu Ende ging, wandte sich der agile Corbucci einer neuen Kinogattung zu. Action-Krimis, oft witzig überdreht, wurden seine Spezialität in den 70er- und 80er-Jahren. Zu dieser ebenfalls erfolgreichen Serie zählen "Bluff" (1975) mit Adriano Celentano oder "Zwei Asse trumpfen auf" (1981) mit dem "schlagfertigen" Duo Bud Spencer und Terence Hill. Einer seiner letzten Filme war die turbulente Komödie "Wie du mir, so ich dir" (1984) mit Komiker-Star Paolo Villaggio. Seinen Abschied gab er 1990 mit dem Politthriller "Gefährliche Begegnung". Im gleichen Jahr - am 31. Dezember - erlag Corbucci im Alter von 67 Jahren einem Herzinfarkt." (Walter Greifenstein, BR-Presse)

Sergio Corbucci Filmographie [Auszug]
1990: [/ /1] Donne armate (Gefährliche Begegnung) (Regisseur), mit Massimo Bonett, Mariangela Giordano, Christina Marsillach,
1988: [/ /1] Il Giorni del Commissario Ambrosio (Bandellis Alibi) (Regisseur), mit Claudio Amendola, Carla Gravina, Carlo Delle Piane,
1987: [11.06] Roba da ricchi (Regisseur), mit Lino Banfi, Laura Antonelli, Renato Pozzetto,
1987: [02.27] Rimini, Rimini (Regisseur), mit Paolo Villaggio, Serena Grandi, Laura Antonelli,
1983: [/ /1] Sing Sing (Regisseur), mit Adriano Celentano, Enrico Montesano, Désirée Nosbusch,
1982: [] Bello mio, bellezza mia (Drehbuch), mit Giancarlo Giannini, Mariangela Melato, Stefania Sandrelli,
1981: [/ /1] Chi trova un amico, trova un tesoro (Zwei Asse trumpfen auf) (Regisseur), mit Luise Bennett, Sal Borgese, John Fujioka,
1981: [/ /1] Super Fuz (Der Supercop) (Regisseur), mit Joanne Dru, Herb Goldstein, Julie Gordon,
1980: [12.23] Mi faccio la barca (Leinen los - wir saufen ab) (Regisseur), mit Laura Antonelli, Johnny Dorelli, Christian de Sica,
1980: [10.03] Non ti conosco più amore (Regisseur), mit , Johnny Dorelli, ,
1980: [/ /1] Supersnooper (Der Supercoup) (Regisseur), mit Ernest Borgnine, Terence Hill,
1979: [/ /1] Giallo napolitano (Leichen muss man feiern wie sie fallen) (Regisseur), mit Marcello Mastroianni, Ornella Muti, Michel Piccoli,
1978: [/ /1] Pari e dispari (Zwei sind nicht zu bremsen) (Regisseur), mit Luciano Catencacci, Terence Hill, Marisa Lauripo,
1978: [] Giallo napoletano (Regisseur), mit Marcello Mastroianni, Ornella Muti, Renato Pozzetto,
1977: [/ /1] Ecco noi per esempio (Der Supertyp) (Regisseur), mit Barbara Bach, Adriano Celentano, Renato Pozzetto,
1976: [/ /1] Il signor Robinson (Regisseur),
1976: [] Robinson jr. (Regisseur), mit Zeudi Araya, Percy Hogan, Anna Nogara,
1975: [/ /1] Il grande bluff (Bluff) (Regisseur), mit Capucine, Adriano Celentano, Corinne Clery,
1975: [/ /1] Di che segno sei? (Regisseur),
1974: [/ /1] Il bestione (Die cleveren Zwei) (Regisseur), mit Giuliana Calandra, Michel Constantin, Dalila di Lazzaro,
1972: [/ /1] Che c'entriamo noi con la rivoluzione? (Bete Amigo) (Regisseur), mit Leo Anchóriz, Eduardo Fajardo, Riccardo Garrone,
1971: [/ /1] Er più (Regisseur),
1970: [] Vamos a matar companeros (Lass uns töten, Companeros, Zwei Companeros) (Regisseur), mit Iris Berben, Francisco Bodalo, Tomas Milian,
1970: [] Quella piccola differenza (Story ), Regie Duccio Tessari, mit Pino Caruso, Juliette Mayniel, ,
1969: [/ /1] Gli Specialisti (Fahrt zur Hölle, ihr Halunken) (Regisseur), mit , Johnny Hallyday, Sylvie Fennec,
1968: [] Il mercenario (Die gefürchteten zwei, Der Gefürchete) (Regisseur), mit Franco Nero, Tony Musante, Giovanna Ralli,
1968: [] Il grande silenzio (Leichen pflastern seinen Weg) (Regisseur), mit , Klaus Kinski, Frank Wolff,
1967: [/ /1] Bersaglio mobile (Fluchtpunkt Akropolis) (Regisseur), mit Vittorio Caprioli, Graziella Granata, Ty Hardin,
1967: [/ /1] Moving Target (Regisseur), mit , Ty Hardin, Javier Grajeda,
1966: [] Django (Regisseur), mit Rafael Albaicin, Angel Alvarez, José Bodalo,
1966: [/ /1] I crudeli (Die Grausamen) (Regisseur), mit Norma Bengell, Joseph Cotten, Gino Pernice,
1966: [/ /1] Navajo Joe (An seinen Stiefeln klebte Blut, Kopfgeld: Ein Dollar) (Regisseur), mit Rafael Albaicin, Burt Reynolds, Fernando Rey,
1966: [/ /1] L' uomo che ride (Die Fratze des Grauens) (Regisseur), mit Lisa Gastoni, Giovanni Musy, Gino Pernice,
1966: [/ /1] Johnny Oro (Ringo mit den goldenen Pistolen) (Regisseur), mit Andrea Aureli, John Bartha, Mark Damon,
1965: [] Massacro al Grande Canyon (Keinen Cent für Ringos Kopf) (Regisseur: AKA Stanley Corbett), Regie Albert Band, mit Giorgio Ardisson, Eduardo Ciannelli, Andrea Giordana,
1963: [] Gli onorevoli (Regisseur), mit Peppino de Filippo, Totò, Franco Castellani,
1963: [02.14] Il giorno più corto (Regisseur), mit Ciccio Ingrassia, Franco Franchi, Gino Cervi,
1962: [/ /1] Il figlio di Spartacus (Sohn des Spartakus) (Regisseur), mit Gianna Maria Canale, Ombretta Colli, Enzo Fiermonte,
1962: [/ /1] Lo smemorato di Collegno (Regisseur),
1961: [] Totò, Peppino e... la Dolce Vita (Regisseur), mit Totò, Peppino de Filippo, Mara Berni,
1961: [/ /1] Romolo e Remo (Romulus und Remus) (Regisseur), mit Massimo Girotti, Virna Lisi, Steve Reeves,
1961: [/ /1] Maciste contro il vampiro (Macistes grösstes Abenteuer) (Drehbuch), Regie Giacomo Gentilomo, mit Guido Celano, Mario Feliciani, Annabella Incontrera,
1961: [/ /1] Chi si perna è perduto (Regisseur), mit Luigi de Filippo, Peppino de Filippo, ,
1959: [] Gli ultimi giorni di Pompei (Die letzten Tage von Pompeji) (Drehbuch), Regie Mario Bonnard, mit Steve Reeves, Christine Kaufmann, Fernando Rey,
1959: [] Il ragazzi dei parioli (Regisseur), mit Scilla Gabel, Ennio Girolami, Raf Mattioli,
1957: [/ /1] A vent'anni è sempre festa (Regisseur), Regie Vittorio Duse,
1956: [/ /1] Suprema confessione (Die grosse Sünde) (Regisseur), mit ,
1955: [/ /1] Carovana dei canzoni (Regisseur), mit Galeazzo Benti, Memmo Carotenuto, Bruna Corrà,
1954: [/ /1] Acque amare (Brutale Gewalt) (Regisseur), mit Piero Lulli, Milly Vitale,
1954: [/ /1] Baracca e burattini (Regisseur), mit Carlo Dapporto, Lauretta Masiero,
1953: [] Terra straniera (Regisseur), mit Lia Amanda, Jacques Sernas,
1952: [/ /1] La peccatrice dell'isola (Insel der Sünde) (Regisseur), mit Silvana Pampanini, Gianni Glori, John Kitzmiller,
1951: [/ /1] Salvate mia figlia (Regisseur), mit Franca Marzi, Ermanno Randi,

. 11 . 18 . 26 . 53

Filmographie Sergio Corbucci nach Kategorien

Regie Drehbuch Vorlage Story

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Sergio Corbucci - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige