Joseph Cotten

Portrait Joseph Cotten, Archiv KinoTVSchauspieler - USA
Geboren 15. Mai 1905 in Petersburg, Virginia, USA
Verstorben 6. Februar 1994 in Westwood, Los Angeles, California, USA
Mini-Biography:
Joseph Cotten was born under the given name Joseph Cheshire Cotten on Mai 15, 1905 in Petersburg, Virginia, USA. He was an American Schauspieler, known for Half Angel (1951), Walk Softly, Stranger (1950), The Survivor (1981), Joseph Cotten's first movie on record is from 1941. Joseph Cotten died on Februar 6, 1994 in Westwood, Los Angeles, California, USA. His last motion picture on file dates from 1981.
Biographische Notizen : "Mit Mitte 20 schreibt Joseph Cotten Theaterkritiken, 1936 stößt er zu Orson Welles' Theaterprojekt und gründet mit diesem und John Houseman das berühmte Mercury-Theater. Sein erster Film ist "Citi... Biographische Notizen

Filmographie [Auszug]
1981: The Survivor (Survivor)
1980: Heaven's Gate (Das Tor zum Himmel)
1980: The house where death lived (Wo der Schrecken wohnt)
1978: Concorde affair (Das Concorde Inferno)
1978: L' Isola degli Uomini Pesce (Insel der neuen Monster)
1978: Caravans
1977: Twilight's Last Gleaming (Das Ultimatum)
1976: Airport '77 (Verschollen im Bermuda-Dreieck)
1976: Alle origini della mafia
1975: F for Fake (F wie Fälschung)
1973: Solyent Green (Jahr 2022)
1973: A delicate balance
1973: Soylent Green (Soylent Green - ... Jahr 2022 ... die überleben wollen)
1972: Gli orrori del castello di Norimberga
1971: Tora! Tora! Tora!
1971: La figlia di Frankenstein
1970: Assault on the Wayne (U-Boot "Wayne" in geheimer Mission)
1969: Ido Zero Daisakusen (U-4000, Panik unter dem Ozean)
1968: Gangster 70 (Gangster sterben zweimal)
1967: Jack of Diamonds (Der Diamantenprinz)
1966: The Money Trap (Goldfalle)
1966: I crudeli (Die Grausamen)
1966: The Abominable Dr. Phibes (Das Schreckenskabinett des Dr.Phibes)
1965: The Oscar (... denn keiner ist ohne Schuld)
1965: The tramplers (Die Trampler)

Click for Filmographie

. 1 . 2 . 3 . 5 . 6 . 8 . No Poster 1949. No Poster 1949. No Poster 1952. No Poster 1953. No Poster 1956. No Poster 1960. No Poster 1961. No Poster 1966. No Poster 1971. No Poster 1973


updated Fri 06. Feb. 2015

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Joseph Cotten - KinoTV © June 24, 2017 by Unicorn Media