Ewald Daub

No Photo

Kameramann - Deutschland
Geboren 13. Oktober 1889 in Braunschweig
Verstorben 4. November 1948 in Berlin

Mini-Biography:
Ewald Daub wurde am 13. Oktober 1889 in Braunschweig geboren. Ewald Daub war ein deutscher Kameramann, bekannt durch Die Feuerzangenbowle (1944), Der Aussenseiter (1935), Wenn die Sonne wieder scheint (1943), 1919 entstand sein erster genannter Film. Ewald Daub starb am 4. November, 1948 in Berlin. Sein letzter bekannter Film datiert 1944.

Ewald Daub Filmographie [Auszug]
1944: Der Engel mit dem Seitenspiel (Kamera), Regie Heinz Rühmann, mit Lina Carstens, Hertha Feiler, Otto Graf,
1944: Die Feuerzangenbowle (Kamera), Regie Helmut Weiss, mit Heinz Rühmann, Paul Henckels, Karin Himboldt,
1943: Wenn die Sonne wieder scheint (Der Flachsacker) (Kamera), Regie Boleslav Barlog, mit Paul Wegener, Paul Klinger, Thea Kämer,
1938: Der Tanz auf dem Vulkan (Kamera), Regie Hans Steinhoff, mit Paul Bildt, Elsa Wagner, Gisela Uhlen,
1938: Fünf Millionen suchen einen Erben (Kamera), Regie Carl Boese, mit Albert Florath, Leny Marenbach, Claire Reigbert,
1938: Das Indische Grabmal (Kamera: (studio)), Regie Richard Eichberg, mit Frits van Dongen, Kitty Jantzen, La Jana,
1938: Der Tiger von Eschnapur (Kamera: Innenaufnahmen), Regie Richard Eichberg, mit Frits van Dongen, La Jana, Alexander Golling,
1936: Der Bettelstudent (Kamera), Regie Georg Jacoby, mit Paul Schwed, Marika Rökk, Karl Platen,
1935: Der Aussenseiter (Kamera), Regie Hans Deppe, mit Federico Benfer, Karel Stepanek, Willi Schur,
1935: Artisten (Kamera), Regie Harry Piel, mit Harry Piel, Harry Hardt, Erich Walter,
1934: Der Herr der Welt (Kamera), Regie Harry Piel, mit Walter Janssen, Sybille Schmitz, Walter Franck,
1934: Gern hab' ich die Frau'n geküsst (Paganini) (Kamera), Regie E.W. Emo, mit Franz Weber, Eliza Illiard, Hans Hermes,
1934: Die Finanzen des Grossherzogs (Kamera), Regie Gustaf Gründgens, mit Victor De Kowa, Hilde Weissner, Heinz Rühmann,
1933: Die Welt ohne Maske (Kamera), Regie Harry Piel, mit Harry Piel, Kurt Vespermann, Annie Markart,
1933: Ein Unsichtbarer geht durch die Stadt (Mein ist die Welt) (Kamera), Regie Harry Piel, mit Harry Piel, Fritz Odemar, Lissy Arna,
1933: Schwarzwaldmädel (Kamera), Regie Georg Zoch, mit Maria Beling, Hans Söhnker, Walter Janssen,
1933: Sprung in den Abgrund (Spuren im Schnee) (Kamera), Regie Harry Piel, mit Harry Piel, Elga Brink, Anton Pointner,
1932: Schiff ohne Hafen (Das Gespensterschiff) (Kamera), Regie Harry Piel, mit Harry Piel, Philipp Manning, Friedrich Kayssler,
1932: Gehetzte Menschen (Steckbrief Z 48) (Kamera), Regie Friedrich Feher, mit Friedrich Wilhelm Kaiser, Josef Schmidt, Fritz Odemar,
1932: Jonny stiehlt Europa (Kamera), Regie Harry Piel, Andrew V. Marton, mit Harry Piel, Dary Holm, Alfred Abel,
1932: Stvaní Lidé (Gehetzte Menschen) (Kamera), Regie Friedrich Feher, Jan Sviták, mit Josef Rovenský, Hans Feher, Magda Sonja,
1932: Der Geheimagent (Ein Mann fällt vom Himmel) (Kamera), Regie Harry Piel, Edmund Heuberger, mit Harry Piel, Maria Solveg, Eduard von Winterstein,
1931: Bobby geht los (Skandal in der Arena) (Kamera), Regie Harry Piel, Edmund Heuberger, mit Harry Piel, Annie Markart, Hilde Hildebrand,
1931: Durchlaucht, die Wäscherin (Kamera), Regie Max Neufeld, mit Hansi Niese, Else Elster, Alfred Döderlein,
1930: Er oder ich (Kamera), Regie Harry Piel, mit Hans Wallner, Paul Rehkopf, Harry Piel,
1930: Kire lained (Kurs auf die Ehe, Wellen der Leidenschaft) (Kamera), Regie Vladimir Gajdarov, mit Vladimir Gajdarov, Raimondo van Riel, Ita Rina,
1929: Männer ohne Beruf (Kamera), Regie Harry Piel, mit Harry Piel, Bruno Ziener, Albert Paulig,
1929: Sein bester Freund (Kamera), Regie Harry Piel, mit Grit Haid, Otto Wallburg, Grit Sloma,
1929: Die Mitternachtstaxe (Kamera), Regie Harry Piel, mit Harry Piel, Betty Bird, Philipp Manning,
1928: Unmoral (Kamera), Regie Willi Wolff, mit Kurt Gerron, Toni Tetzlaff, Henry Bender,
1928: Panik (Kamera), Regie Harry Piel, mit Eugen Burg, Erich Kaiser-Titz, Leopold von Ledebur,
1927: Eheskandal im Hause Fromont jun. und Risler sen. (Kamera), Regie A.W. Sandberg, mit Lucy Doraine, Karina Bell, Nora Gregor,
1927: Feme (Kamera), Regie Richard Oswald, mit Hans Stüwe, Grete Mosheim, Rudolf Forster,
1925: Liebesgeschichten / Mädels von heute (Kamera), Regie Fritz Freisler, mit Minna Jaida, Karl Platen, Claire Rommer,
1924: Der Hochstapler wider Willen Doppelgänger des Herrn Schnepfe (Kamera), Regie Géza von Bolváry, mit Ellen Kürty, Vladimir Gajdarov, Olga Gzovskaja,
1924: Mädchen, die man nicht heiratet (Ein Bild aus unserer Zeit) (Kamera), Regie Géza von Bolváry, mit Ilona Mattyasovszky, Hans Mierendorff, Walter Lantzsch,
1923: Zwischen Flammen und Bestien (Kamera), Regie Fred Stranz, mit Ferdinand Martini, Ernest Winar, Vera Poli,
1923: Helena, der Untergang Troias (Die schöne Helena, Der Held der Arena) (Kamera), Regie Manfred Noa, mit Edy Darclea, Vladimir Gajdarov, Albert Steinrück,
1923: Martin Luther (Kamera), Regie Karl Wüstenhagen, mit Karl Wüstenhagen, Elise Aulinger, Wilhelm Diegelmann,
1923: Das Wirtshaus im Spessart (Das kalte Herz) (Kamera), Regie Adolf Wenter, mit Fritz Berger, Ellen Kürty, Jack Mylong-Münz,
1922: Sterbende Völker - 2. Brennendes Meer (Brennendes Meer (2)) (Kamera), Regie Robert Reinert, mit Paul Burgen, Maria Caan, Conrad Cappes,
1921: Ein Fest auf Haderslevhuus (Kamera), Regie August Weigert, mit Lotte Krüger , Viktor von Stephany, Hanna Ralph,
1921: Sterbende Völker - 1. Heimat in Not (Heimat in Not (1)) (Kamera), Regie Robert Reinert, mit Gustavo Serena, Aud Egede-Nissen, Frida Richard,
1921: Der Abtrünnige (Mea Culpa) (Kamera), Regie Heinrich Vallentin, mit Mary Astor, Otto Kronburger,
1921: Ruf aus dem Jenseits (Kamera), Regie Richard Kirsch, mit Fritz Achterberg, Alfred Abel, Helga Molander,
1921: Die Peitsche der Welt (Darsteller), Regie Heinz Udo Brachvogel,
1920: Der Tanz in den Tod (Kamera), Regie Joseph Schmied, mit Lola Herdmenger, Hans Karl Müller, Max Schreck,
1920: Der Bagnosträfling (Ein Ausgestossener) (Darsteller), Regie Franz Seitz sen., Josef Berger,
1920: Dämon Liebe (Kamera), Regie Hans Oberländer,
1920: Hochland (Kamera), Regie Heinz Udo Brachvogel,
1919: Alfreds Techtelmechtel (Kamera), Regie Ludwig Czerny, mit Fritz Junkermann, , Richard Georg,
1919: Der ewige Mönch (Der ewige Mönch im Banne der Musik) (Kamera), Regie Willy Achsel, mit Eugen Klöpfer, Thea Sandten, Helga Molander,
1919: Der Glücksschmid (Kamera), Regie Ludwig Czerny, mit Erwin Fichtner, Frydel Fredy, Richard Georg,
1919: Kord Kamphues, der Richter von Coesfeld (Kamera), Regie Richard Kirsch,
1919: Das Menuett (Kamera), Regie Ludwig Czerny,
1919: Der Glücksschmied (Kamera), Regie Ludwig Czerny,

. 17 . 28 . 32 . 37 . 41 . 44

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Ewald Daub - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige