Aldo de Benedetti

No Photo

Autor, Regisseur - Italien
Geboren 13. August 1892 in Roma
Verstorben 18. Januar 1979 in Roma

Mini-Biography:
Aldo de Benedetti wurde am 13. August 1892 in Roma geboren. Aldo de Benedetti war ein italienischer Autor, Regisseur, bekannt durch Solo per Te (1937), Sous le ciel de Provence (1956), Vergiss mein nicht (1958), 1921 entstand sein erster genannter Film. Aldo de Benedetti starb am 18. Januar, 1979 in Roma. Sein letzter bekannter Film datiert 1958.

Aldo de Benedetti Filmographie [Auszug]
1958: Malinconico Autunno (Drehbuch), Regie Raffaello Matarazzo, mit Amedeo Nazzari, Yvonne Sanson, José Guardiola,
1958: Vergiss mein nicht (Ohne Dich kann ich nicht leben) (Drehbuch), Regie Arthur Maria Rabenalt, mit Sabine Bethmann, Valeria Fabrizzi, Massimo Giuliani,
1957: L' ultima violenza (Drehbuch), Regie Raffaello Matarazzo, mit Yvonne Sanson, Lorella De Luca, Dario Michaelis,
1956: Sous le ciel de Provence (Vater wider Willen) (Drehbuch), Regie Mario Soldati, mit Andrex, Fernandel, Fosco Giachetti,
1955: La Risaia (Das Reismädchen) (Drehbuch), Regie Raffaello Matarazzo, mit Elsa Martinelli, Folco Lulli, Michel Auclair,
1955: L' Angelo bianco (Frauen hinter Gittern, Die andere Frau) (Drehbuch), Regie Raffaello Matarazzo, mit Amedeo Nazzari, Yvonne Sanson, Philippe Hersent,
1954: Torna! (Drehbuch), Regie Raffaello Matarazzo, mit Giovanni Dolfini, Giulio Tomasini, Olinto Cristina,
1953: Vortice (Silvana) (Drehbuch), Regie Raffaello Matarazzo, mit Silvana Pampanini, Massimo Girotti, Gianni Santuccio,
1952: Chi è senza peccato (Drehbuch), Regie Raffaello Matarazzo, mit Nino Marchesini, Giovanni Dolfini, Tina Perbellini,
1952: Wanda la peccatrice (Es begann auf der Strasse) (Story ), Regie Duilio Coletti, mit Frank Villard, Yvonne Sanson, Françoise Rosay,
1951: I figli di nessuno (Mutterliebe, Mutterleid) (Drehbuch), Regie Raffaello Matarazzo, mit Amedeo Nazzari, Yvonne Sanson, Françoise Rosay,
1951: Cameriera bella presenza offresi (Drehbuch), Regie Giorgio Pàstina, mit Elsa Merlini, Gino Cervi, Peppino de Filippo,
1950: Tormento (Opfergang einer Mutter) (Drehbuch), Regie Raffaello Matarazzo, mit Yvonne Sanson, Amedeo Nazzari, Tina Lattanzi,
1950: Taxi di Notte (Nachttaxi) (Drehbuch), Regie Carmine Gallone, mit Beniamino Gigli, Danielle Godet, Virginia Belmont,
1949: Catene (Sühne ohne Sünde) (Drehbuch), Regie Raffaello Matarazzo, mit Amedeo Nazzari, Amelia Pellegrini, Nino Marchesini,
1948: Una lettera all'alba (Sklaven des Lasters, Ein Brief bei Tagesanbruch) (Drehbuch), Regie Giorgio Bianchi, mit Fosco Giachetti, Olga Villi, Václav Vích,
1948: Città dolente (Drehbuch), Regie Mario Bonnard, mit Luigi Tosi, Barbara Costanova, Gianni Rizzo,
1946: Mio figlio professore (Mein Sohn, der Professor) (Drehbuch), Regie Renato Castellani, mit Aldo Fabrizi, Diana Nava, Lisetta Nava,
1945: La Vita ricomincia (Drehbuch), Regie Mario Mattoli, mit Alida Valli, Fosco Giachetti, Eduardo De Filippo,
1945: Le miserie del Signor Travet (Drehbuch), Regie Mario Soldati, mit Carlo Campanini, Vera Carmi, Paola Veneroni,
1940: La granduchessa si diverte (Drehbuch: (/xx/)), Regie Giacomo Gentilomo, mit Paola Barbara, Carlo Campanini, Giacomo Moschini,
1939: Eravamo sette sorelle (Story ), Regie Mario Mattoli, mit Antonio Gandusio, Nino Besozzi, Sergio Tofano,
1939: La Voce senza Volto (Drehbuch), Regie Gennaro Righelli, mit Giovanni Manurita, Laura Nucci, Vanna Vanni,
1938: La Dama bianca (Story ), Regie Mario Mattioli, mit Elsa Merlini, Nino Besozzi, Enrico Viarisio,
1937: Solo per Te (Mutterlied, Panik bei Maskenball) (Drehbuch), Regie Carmine Gallone, mit Werner Pledath, Philipp Lothar Mayring, Hilde Maroff,
1936: L' uomo che sorride (Drehbuch), Regie Mario Mattoli, mit Vittorio De Sica, Assia Noris, Umberto Melnati,
1935: Lohengrin (Story : play), Regie Nunzio Malasomma, mit Luigi Almirante, Rosina Anselmi, Mimi Aylmer,
1932: Gli Uomini, che mascalzoni! (Nach einer Vorlage von), Regie Mario Camerini, mit Anna d'Adria, Gemma Schirato, Aldo Moschino,
1929: La Grazia (Regisseur), mit Carmen Boni, Ruth Weyher, Giorgio Bianchi,
1923: Il Corsaro (Drehbuch), Regie Augusto Genina, Carmine Gallone, mit Amleto Novelli, Edy Darclea, Bonaventura Ibáñez,
1921: Il castello dei Gufi (Story ), Regie Max Gallian, mit Maria Roasio, Alex Bernard, Gustavo Serena,
1921: Incantenata (Story ), Regie Giuseppe Ricciotti, mit Lucy Sangermano, Angelo Ferrari, Augusto Poggioli,

. 9 . 11 . 12 . 14 . 16 . 17 . 18 . 19 . 20 . 23

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Aldo de Benedetti - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige