Bibi Andersson

No Photo

Schauspielerin - Schweden
Geboren 11. November 1935 in Stockholm

Mini-Biography:
Bibi Andersson wurde am 11. November 1935 in Stockholm geboren. Sie ist eine schwedische Schauspielerin, bekannt durch Berget pa manens baksida (1983), Exposed (1983), För att inte tala om alla dessa kvinnor (1964), 1951 entstand ihr erster genannter Film. Ihr letzter bekannter Film datiert 2009.

Bibi Andersson Filmographie [Auszug]
2009: [] Frost (Darsteller),
2004: [] Die Rückkehr des Tanzlehrers (Darsteller: Elsa Berggren), Regie Urs Egger, mit Tobias Moretti, Veronica Ferres, Maximilian Schell,
1990: [/ /1] Le secret de la famille (Schatten der Erinnerung) (Darsteller: Anne Kriegler), Regie Danielle J. Suissa, mit Claudine Auger, Yvette Brind'amour,
1987: [] Babettes gæstebud (Babettes Fest) (Darsteller), Regie Gabriel Axel, mit Gudmar Wivesson, Hanne Stensgaard,
1983: [/ /1] Berget pa manens baksida (Ein Berg auf der Rückseite des Mondes) (Darsteller), Regie Lennart Hjulström, mit Thommy Berggren,
1983: [/ /1] Exposed (Gefährliches Dreieck) (Darsteller: Margaret), Regie James Toback, mit James Russo, Ron Randell,
1979: [/ /1] Airport '80 - The Concorde (Airport '80 - Die Concorde) (Darsteller: Francine), Regie David Lowell Rich, mit Eddie Albert, Robert Wagner, Cicely Tyson,
1978: [] L' amour en question (Anklage: Mord) (Darsteller: Catherine Dumais), Regie André Cayatte, mit Annie Girardot, Michel Galabru,
1978: [] An Enemy of the People (Darsteller), Regie George Schaefer, mit Steve McQueen,
1977: [] I never promised you a Rose Garden (Darsteller: Dr. Fried), Regie Anthony Page, mit Dennis Quaid, Kathleen Quinlan,
1974: [10.28] Scener ur ett äktenskap (Szenen einer Ehe) (Darsteller: Katarina), Regie Ingmar Bergman, mit Barbro Hiort af Ornäs, Erland Josephson,
1971: [/ /1] The Touch (Darsteller), Regie Ingmar Bergman, mit Elliott Gould, Sheila Reid,
1970: [/ /1] The Kremlin letter (Der Brief an den Kreml) (Darsteller: Erika), Regie John Huston, mit Richard Boone, Patrick O'Neal,
1970: [/ /1] En Passion (Passion) (Darsteller), Regie Ingmar Bergman, mit Max von Sydow, Liv Ullmann,
1970: [/ /1] Beröringen (Berührungen) (Darsteller: Karin Vergerus), Regie Ingmar Bergman, mit Elliott Gould, Staffan Hallerstam,
1969: [/ /1] Taenk pa et tal (Geld zum zweiten Frühstück) (Darsteller: Jane / Alice), Regie Palle Kjærulff-Schmidt , mit Paul Hüttel, Henning Moritzen,
1968: [/ /1] Flickorna (Darsteller), Regie Mai Zetterling, mit Harriet Andersson, Gunnar Björnstrand,
1966: [12.23] Scusi, lei è favorevole o contrario? (Darsteller), Regie Alberto Sordi, mit Anna Lina Alberti, Renato Angiolillo,
1966: [] Persona (Darsteller: Schwester Alma), Regie Ingmar Bergman, mit Gunnar Björnstrand, Margaretha Krook,
1966: [/ /1] Syskonbädd 1782 (Geschwisterbett) (Darsteller: Charlotte), Regie Vilgot Sjöman, mit Gudrun Östby, Rune Lindström, Ake Lindström,
1965: [] Duel at Diablo (Duell in Diablo) (Darsteller: Ellen Grange), Regie Ralph Nelson, mit Bill Travers, Jay Ripley,
1964: [/ /1] För att inte tala om alla dessa kvinnor (Ach, diese Frauen, Alle diese Frauen, Um nicht von allen diesen Frauen zu reden) (Darsteller), Regie Ingmar Bergman, mit Mona Malm, Jarl Kulle,
1964: [/ /1] Ön (Darsteller), Regie Alf Sjöberg, mit Marian Gräns, Karin Kavli,
1964: [/ /1] Juninatt (Darsteller), Regie Bengt Söderbergh, mit Tina Hedström, Carl-Johan Seth,
1963: [] Älskarinnen (Die schwedische Geliebte, Schlafwagenabteil) (Darsteller), Regie Vilgot Sjöman, mit Per Myrberg, Max von Sydow,
1960: [/ /1] Djävulens Öga (Die Jungfrauenbrücke, Das Auge des Teufels) (Darsteller: Britt-Marie), Regie Ingmar Bergman, mit Torsten Winge, Stig Järrel, Lenn Hjortzberg,
1958: [/ /1] Ansiktet (Das Gesicht) (Darsteller), Regie Ingmar Bergman, mit Naima Wifstrand, Sif Ruud, Birgitta Pettersson,
1957: [] Smultronstället (Wilde Erdbeeren, Am Ende des Tages) (Darsteller: Sara), Regie Ingmar Bergman, mit Ann-Marie Wiman, Gio Petré, Gunnel Lindblom,
1957: [/ /1] Det sjunde Inseglet (Das siebente Siegel) (Darsteller: Mia), Regie Ingmar Bergman, mit Max von Sydow, Maud Hansson, Inga Gill,
1957: [/ /1] Nära Livet (Am Rande des Lebens, An der Schwelle des Lebens, Dem Leben nahe) (Darsteller), Regie Ingmar Bergman, mit Eva Dahlbeck, Barbro Hiort av Ornas,
1956: [/ /1] Sista paret ut (Darsteller), Regie Alf Sjöberg, mit Harriet Andersson, Björn Bjelvenstam,
1955: [] Sommarnattens leende (Das Lächeln einer Sommernacht) (Darsteller: Schauspielerin), Regie Ingmar Bergman, mit Naima Wifstrand, Jarl Kulle, Jullan Kindahl,
1954: [] Herr Arnes Pengar (Verlorene Liebe, Herr Arnes Schatz) (Darsteller), Regie Gustaf Molander,
1951: [] Fröken Julie (Julie, Fräulein Julie) (Darsteller), Regie Alf Sjöberg, mit Anita Björk, Inger Norberg,

. 3 . 15 . 22

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Bibi Andersson - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige