Anita Ekberg

Portrait Anita Ekberg
Schauspielerin - Schweden
Geboren 29. September 1931 in Malmö
Verstorben 11. Januar 2015 in Rocca di Papa, Roma

Mini-Biography:
Anita Ekberg wurde unter dem Namen Kerstin Anita Marianne Ekberg am 29. September 1931 in Malmö geboren. Sie war eine schwedische Schauspielerin, bekannt durch Intervista (1987), The Alphabet Murders (1963), Four for Texas (1963), 1953 entstand ihr erster genannter Film. Anita Ekberg starb am 11. Januar, 2015 in Rocca di Papa, Roma. Ihr letzter bekannter Film datiert 2001.
Biographische Notizen : Anfänglich Mannequin, 1951 Miss Sweden, im gleichen Jahr nach Hollywood, 1958 nach Italien. Wurde vor allem durch Fellinis DOLCE VITA weltbekannt.

Anita Ekberg Filmographie [Auszug]
2001: [] Il bello delle donne (Darsteller: Ingrid (2 Episoden, 2002) ), Regie Maurizio Ponzi, Giovanni Soldati, mit Massimo Bellinzoni, Stefania Sandrelli, Antonella Ponziani,
1998: [12.23] Le nain rouge (Darsteller: Paola Bendoni), Regie Yvan Le Moine, mit Jean-Yves Tual, Dyna Gauzy,
1996: [09.20] Bámbola (Darsteller: Mamma Greta ), Regie Bigas Luna, mit Valeria Marini, Stefano Dionisi, Jorge Perugorría,
1989: [/ /1] Dolce pelle di Angela (Schamlose Angela) (Darsteller: Madame Rocchi), Regie Andrew White, mit Piero Gerlini, Michaela Miti,
1987: [/ /1] Federico Fellini's Intervista (Darsteller), Regie Federico Fellini, mit Marcello Mastroianni, Sergio Rubini,
1987: [05.18] Intervista (Fellinis Intervista) (Darsteller), Regie Federico Fellini, mit Tonino Delli Colli, Antonella Ponziani, Nadia Ottaviani,
1979: [] S+H+E: Security Hazards Expert (Ein superharter Engel) (Darsteller: Elsa), Regie Robert Michael Lewis, mit Robert Lansing, Omar Sharif,
1972: [/ /1] The long revenge's rider (Djangos blutige Spur) (Darsteller: Deborah Carter), Regie Tanio Boccia, mit Rik Battaglia, Richard Harrison,
1970: [/ /1] La morte bussa due volte (Blonde Köder für die Mörder) (Darsteller), Regie Harald Philipp, mit Adolfo Celi, Werner Peters,
1970: [] I clowns (Darsteller), Regie Federico Fellini, mit Riccardo Billi, Liana Orfei,
1968: [/ /1] If it's tuesday, this must be Belgium (So reisen und so lieben wir) (Darsteller), Regie Mel Stuart, mit Senta Berger, Virna Lisi,
1967: [/ /1] La Sfinge d'oro (Darsteller), Regie Luigi Scattini, mit Giacomo Rossi-Stuart, Gianna Serra,
1966: [11.23] Come imparai ad amare le donne (Das gewisse etwas der Frauen) (Darsteller), Regie Luciano Salce, mit Heinz Erhardt, Robert Hoffmann,
1966: [/ /1] Way ... way out (Das Mondkalb) (Darsteller), Regie Gordon Douglas, mit Brian Keith, Jerry Lewis,
1966: [] Woman times Seven (Siebenmal lockt das Weib) (Darsteller), Regie Vittorio De Sica, mit Shirley MacLaine, Alan Arkin, Michael Caine,
1965: [09.30] Das Liebeskarussell (Darsteller: Lolita), Regie Rolf Thiele, Axel von Ambesser, mit Ingeborg Wall, Curd Jürgens, Hans W. Hamacher,
1963: [12.25] Four for Texas (Vier für Texas) (Darsteller: Elya Carlson), Regie Robert Aldrich, mit Ursula Andress, Mike Mazurki, Dean Martin,
1963: [08.00] The Alphabet Murders (Die Morde des Herrn ABC) (Darsteller: Amanda Beatrice Cross ), Regie Frank Tashlin, mit Margaret Rutherford, Tony Randall,
1962: [/ /1] Call me Bwana (Bob auf Safari) (Darsteller), Regie Gordon Douglas, mit Edie Adams, Bob Hope,
1961: [/ /1] Boccaccio '70 - La Tentazione del Dottor Antonio (Darsteller: Anita), Regie Vittorio De Sica, Federico Fellini, mit Antonio Acqua, Monique Berger, Peppino de Filippo,
1960: [/ /1] I Mongoli (Die Mongolen) (Darsteller: Huluna), Regie André de Toth, Leopoldo Savona, mit Gianni Giarko, Antonella Lualdi,
1960: [] Apocalisse sul fiume giallo (Die Hölle am Gelben Fluss) (Darsteller), Regie Renzo Merusi, mit Franca Bettoja, Georges Marchal,
1959: [] La Dolce Vita (Das süsse Leben) (Darsteller: Sylvia), Regie Federico Fellini, mit Marcello Mastroianni, Anouk Aimée,
1959: [] Nel segno di Roma (Im Zeichen Roms) (Darsteller: Zenobia), Regie Guido Brignone, Michelangelo Antonioni, mit Georges Marchal, Folco Lulli,
1959: [/ /1] Le tre eccetera del colonello (Darsteller), Regie Claude Boissol, mit Juan Calvo, Maria Cuadra, Vittorio De Sica,
1958: [] The Man Inside (Darsteller: Trudie Hall), Regie John Gilling, mit Jack Palance, Nigel Patrick,
1956: [] Guerra e Pace (Krieg und Frieden) (Darsteller: Elena Kuragin), Regie King Vidor, mit Milly Vitale, Oskar Homolka, Audrey Hepburn,
1956: [/ /1] Hollywood or bust (Alles um Anita) (Darsteller), Regie Frank Tashlin, mit Jerry Lewis, Dean Martin,
1956: [/ /1] Zarak (Zarak Khan) (Darsteller: Salma), Regie Terence Young, mit Bonar Colleano, Finlay Currie,
1955: [] Blood alley (Der gelbe Strom) (Darsteller: Wei Ling), Regie William A. Wellman, mit John Wayne, Lauren Bacall, Paul Fix,
1955: [] Artists and Models (Maler und Mädchen) (Darsteller), Regie Frank Tashlin, mit Jerry Lewis, Dean Martin,
1953: [04.06] Abbott and Costello go to Mars (Darsteller: Venusian Guard ), Regie Charles Lamont, mit Budd Abbott, Lou Costello, Mari Blanchard,
1953: [01.13] The Mississippi Gambler (Der Held vom Mississippi, Die Welt gehört ihm) (Darsteller: Maid of Honor (/xx/)), Regie Rudolph Maté, mit Tyrone Power, Piper Laurie, Julie Adams,

. 1 . 5 . 8 . 9 . 12 . 15 . 29 . 31 . 32

Disclaimer
- Auf Grund eventuell ungeklärter Ansprüche eines eventuellen Inhabers von Rechten an einem eventuell vorliegenden Photo oder aus einem anderen Bild durch Bildbearbeitung auf dieses Portraits von Anita Ekberg als Portrait zugeschnittenen Bildes ist eine Wiedergabe des Portraits von Anita Ekberg bis zu einer Klärung der Rechtslage für dieses Bild nicht möglich.
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Anita Ekberg - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige