Heinz Erhardt

No Photo

Schauspieler - Deutschland
Geboren 20. Februar 1909 in Riga
Verstorben 5. Juni 1979 in Hamburg

Mini-Biography:
Heinz Erhardt was born on Februar 20, 1909 in Riga. He was a German Schauspieler, known for Unser Willi ist der Beste (1971), So ein Millionär hat's schwer (1958), Der letzte Fussgänger (1960), Heinz Erhardt's first movie on record is from 1950. Heinz Erhardt died on Juni 5, 1979 in Hamburg. His last motion picture on file dates from 1979.

Heinz Erhardt Filmographie [Auszug]
1979: Noch 'ne Oper (Drehbuch), Regie Claus Peter Witt, mit Gitte Haenning, Gert Fröbe, Inge Meysel,
1971: Unser Willi ist der Beste (Darsteller), Regie Werner Jacobs, mit Reinhold Brandes, Kurt Pratsch-Kaufmann, Martin Jente,
1971: Willi wird das Kind schon schaukeln (Darsteller: Willi Kuckuck), Regie Werner Jacobs, mit Hans Terofal, Henning Schlüter, Ernst H. Hilbich,
1970: Das kann doch unseren Willi nicht erschüttern (Darsteller: Willy), Regie Rolf Olsen, mit Angelika Baumgart-Frey, Irina von Bentheim, Hans Terofal,
1970: Was ist denn bloss - mit Willi los ? (Grüss Sie Gott, Frau Stirnima) (Darsteller), Regie Werner Jacobs, mit Helen Vita, Ingrid van Bergen,
1970: Die Herren mit der weissen Weste (Darsteller: Heinrich Scheller), Regie Wolfgang Staudte, mit Martin Held, Mario Adorf, Rudolf Platte,
1969: Warum hab' ich bloss zweimal ja gesagt (Darsteller), Regie Franz Antel, mit Edith Hancke, Andrea Rau, Fritz Muliar,
1969: Klein Erna auf dem Jungfernstieg (Darsteller: Onkel Fritz), Regie Hans Heinrich, mit Heidi Kabel, Gitta Zeidler, Harald Juhnke,
1968: Otto ist auf Frauen scharf (Darsteller: Klemmke), Regie Franz Antel, mit Werner Abrolat, Gunther Philipp, Franz Muxeneder,
1966: Come imparai ad amare le donne (Das gewisse etwas der Frauen) (Darsteller), Regie Luciano Salce, mit Anita Ekberg, Robert Hoffmann,
1965: Der Ölprinz (Darsteller: Kantor Hampel), Regie Harald Philipp, mit Stewart Granger, Pierre Brice, Macha Méril,
1964: Wenn man baden geht auf Teneriffa (Darsteller: Tristan Wentzel), Regie Helmuth M. Backhaus, mit Geneviève Cluny, Corny Collins,
1964: Die grosse Kür (Darsteller: Eberhard Traugott), Regie Franz Antel, mit Hans-Jürgen Bäumler, Marte Harell,
1962: Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett (Darsteller: Konsul Keyser), Regie Franz Antel, mit Karin Dor, Harald Juhnke,
1962: Die Post geht ab (Darsteller: Walter Eberhardt), Regie Helmuth M. Backhaus, mit Ralf Wolter, Adrian Hoven, Dagmar Hank,
1961: Ach Egon ! (Darsteller: Egon Kummer), Regie Wolfgang Schleif, mit Corny Collins, Adrian Hoven,
1961: Drei Mann in einem Boot (Darsteller: Georg Nolte), Regie Helmut Weiss, mit Ida Boros, Ina Duscha,
1961: Freddy und der Millionär (Darsteller: Mr. Lion), Regie Paul May, mit Freddy Quinn, Grethe Weiser,
1960: Der letzte Fussgänger (Darsteller: Gottlieb Sänger), Regie Wilhelm Thiele, mit Christine Kaufmann, Michael Lenz,
1960: Kauf dir einen bunten Luftballon (Darsteller: Knapp), Regie Géza von Cziffra, mit Ina Bauer, Ruth Stephan, Ernst Stankovski,
1960: Mein Mann, das Wirtschaftswunder (Darsteller: Paul Korn), Regie Ulrich Erfurth, mit Cornelia Froboess, Marika Rökk,
1959: Drillinge an Bord (Darsteller), Regie Hans Müller, mit Peter Carsten, Paul Westermeier, Ingrid van Bergen,
1959: Natürlich die Autofahrer (Darsteller: Eberhard Dobermann), Regie Erich Engels, mit Ruth Stephan, Erik Schumann,
1959: Der Haustyrann (Darsteller: Paul Perlacher), Regie Hans Deppe, mit Ernst Waldow, Peter Vogel,
1958: Vater, Mutter und neun Kinder (Darsteller: Friedrich Schiller), Regie Erich Engels, mit Elke Aberle, Maria Sebaldt, Ernst Reinhold,
1958: So ein Millionär hat's schwer (Darsteller: Alfons), Regie Géza von Cziffra, mit Peter Alexander, Elga Anderson, Germaine Damar,
1958: Immer die Radfahrer (Darsteller: Fritz Eilers), Regie Hans Deppe, mit Wolf Albach-Retty, Renate Praschl,
1957: Witwer mit fünf Töchtern (Darsteller), Regie Erich Engels, mit Elke Aberle, Susanne Cramer,
1957: Der müde Theodor (Darsteller: Theodor Hagemann), Regie Géza von Cziffra, mit Loni Heuser, Karin Baal,
1956: Das Mädchen mit dem schwachen Gedächtnis (Darsteller), Regie Géza von Cziffra, mit Bully Buhlan, Germaine Damar,
1956: Ich und meine Schwiegersöhne (Darsteller: Mindermann), Regie Georg Jacoby, mit Werner Finck, Walter Giller,
1956: Die gestohlene Hose (Darsteller), Regie Géza von Cziffra, mit Susanne Cramer, Ruth Stephan,
1950: Liebe auf Eis (Darsteller), Regie Kurt Meisel, mit Charlotte Witthauer, Hubert von Meyerinck, Rudolf Schündler,

. 9 . 12 . 24

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Heinz Erhardt - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige