Hertha Feiler

Portrait Hertha Feiler
Schauspielerin - Deutschland
Geboren 3. August 1916 in Wien
Verstorben 2. November 1970 in München

Mini-Biography:
Hertha Feiler wurde am 03. August 1916 in Wien geboren. Sie war eine deutsche Schauspielerin, bekannt durch Der kleine Grenzverkehr (1943), Die Heilige und ihr Narr (1957), Heimliches Rendez-vous (1949), 1937 entstand ihr erster genannter Film. Hertha Feiler starb am 2. November, 1970 in München. Ihr letzter bekannter Film datiert 1968.

Hertha Feiler Filmographie [Auszug]
1968: Die Ente klingelt um halb acht (Darsteller: Adela), Regie Rolf Thiele, mit Sammy Drechsel, Graziella Granata,
1960: Mein Schulfreund (Der Schulfreund (Arbeitstitel)) (Darsteller: Frau Kühn), Regie Robert Siodmak, mit Mario Adorf, Fritz Wepper, Loni von Friedl,
1958: Die singenden Engel von Tirol (Sag ja, Mutti) (Darsteller: Nora), Regie Alfred Lehner, mit Angela Canary, Lucie Englisch,
1958: Der Maulkorb (Darsteller: Elisabeth von Treskow), Regie Wolfgang Staudte, mit O.E. Hasse, Hansjörg Felmy, Corny Collins,
1957: Wien, du Stadt meiner Träume (Darsteller: Elisabeth Seyboldt), Regie Willi Forst, mit Hans Holt, Erika Remberg, Adrian Hoven,
1957: Die Heilige und ihr Narr (Darsteller: Charlotte), Regie Gustav Ucicky, mit Willy Birgel, Hugo Gottschlich,
1956: Johannisnacht (St. John's Night) (Darsteller), Regie Harald Reinl, mit Willy Birgel, Carola Höhn,
1956: Solange noch die Rosen blühn (Darsteller: Kinderärztin Helga), Regie Hans Deppe, mit Kurt Vespermann, Annie Rosar, Gerhard Riedmann,
1956: Opernball (Darsteller: Elisabeth), Regie Ernst Marischka, mit Sonja Ziemann, Johannes Heesters,
1955: Charleys Tante (Darsteller: Carlotta Ramirez), Regie Hans Quest, mit Heinz Rühmann, Claus Biederstaedt,
1955: Wenn die Alpenrosen blüh'n (Darsteller: Beate), Regie Hans Deppe, Richard Häussler, mit Maria Andergast, Annie Rosar, Elfie Petramer,
1955: Lass die Sonne wieder scheinen (Darsteller), Regie Hubert Marischka, mit Cornelia Froboess, Alice Graf,
1954: Die schöne Müllerin (Darsteller: Hilde Rüdiger, 'Die schöne Müllerin' ), Regie Wolfgang Liebeneiner, mit Waltraut Haas, Gerhard Riedmann, Katharina Mayberg,
1954: Dein Mund verspricht mir Liebe (Darsteller), Regie Max Neufeld, mit Inge Egger, Hans Leibelt,
1953: Wenn der weisse Flieder wieder blüht (Darsteller: Ellen), Regie Hans Deppe, mit Willy Fritsch, Magda Schneider, Romy Schneider,
1953: Pünktchen und Anton (Darsteller), Regie Thomas Engel, mit Otto Woegerer, Heidemarie Hatheyer, Hugo Gottschlich,
1951: Ich mach dich glücklich (Darsteller), Regie Alexander von Szlatinay, mit Kurt von Ruffin, Karl Schönböck, Heinz Rühmann,
1949: Heimliches Rendez-vous (Darsteller: Marianne Rothe), Regie Kurt Hoffmann, mit Petra Unkel, Alfons Höckmann, Lisa Helwig,
1948: Die kupferne Hochzeit (Darsteller: Mette), Regie Heinz Rühmann, mit Christa Berndl, Georg Vogelsang, Erich Ponto,
1945: Sag' die Wahrheit (Darsteller), Regie Helmut Weiss, mit Ilse Werner, Mady Rahl, Eva-Maria Meineke,
1944: Der Engel mit dem Seitenspiel (Darsteller: Susanne Henrici), Regie Heinz Rühmann, mit Lina Carstens, Otto Graf,
1943: Quax in Fahrt (Quax in Afrika) (Darsteller: Flugschülerin Renate), Regie Helmut Weiss, mit Heinz Rühmann, Karin Himboldt,
1943: Der kleine Grenzverkehr (Darsteller: Konstanze), Regie Hans Deppe, mit Willy Fritsch, Hans Leibelt,
1942: Rembrandt (Ewiger Rembrandt) (Darsteller), Regie Hans Steinhoff, mit Ewald Balser, Elisabeth Flickenschildt,
1941: Hauptsache glücklich (Darsteller: Uschi Roth), Regie Theo Lingen, mit Karl Etlinger, Jane Tilden, Ernst Günther Schiffner,
1940: Kleider machen Leute (Darsteller), Regie Helmut Käutner, mit Helmut Weiss, Hans Stiebner, Hans Sternberg,
1940: Lauter Liebe (Darsteller), Regie Heinz Rühmann, mit Helmut Weiss, Gretl Theimer, Ilse Stobrawa,
1939: Die Frau im Strom (Darsteller: Hannerl), Regie Gerhard Lamprecht, mit Attila Hörbiger, Oskar Sima,
1938: Lauter Lügen (Darsteller), Regie Heinz Rühmann, mit Fita Benkhoff, Paul Bildt,
1937: Liebling der Matrosen (Darsteller), Regie Hans Hinrich, mit Wolf Albach-Retty, Traudl Stark,

. 9 . 18 . 21

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Hertha Feiler - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige