Gabriele Ferzetti

Portrait Gabriele Ferzetti
Schauspieler - Italien
Geboren 17. März 1925 in Roma
Verstorben 2. Dezember 2015 in Roma
Pseudonyme oder andere Schreibweisen des Namens : Pasquale Ferzetti, Gaetano Ferzetti,

Mini-Biography:
Gabriele Ferzetti was born under the given name Pasquale Ferzetti on März 17, 1925 in Roma. He was an Italian Schauspieler, known for Gli anni struggenti (1979), On her Majesty's Secret service (1969), A Matter of Time (1976), Gabriele Ferzetti's first movie on record is from 1942. Gabriele Ferzetti died on Dezember 2, 2015 in Roma. His last motion picture on file dates from 2010.

Gabriele Ferzetti Filmographie [Auszug]
2010: Diciotto anni dopo (Darsteller: Enrico ), Regie Edoardo Leo, mit Marco Bonini, Edoardo Leo, Sabrina Impacciatore,
2009: Io sono l'amore (Darsteller), Regie Luca Guadagnino, mit Tilda Swinton, Pippo Delbono, Flavio Parenti,
2006: Papa Luciani - Il sorriso di Dio (Darsteller: Cardinal Siri), Regie Giorgio Capitani, mit Neri Marcoré, José Maria Blanco, Paolo Romano,
2005: Callas e Onassis (Darsteller: Livanos), Regie Giorgio Capitani, mit Luisa Ranieri, Gérard Darmon, Serena Autieri,
2005: Concorso di colpa (Darsteller: Vito Santamaria ), Regie Claudio Fragasso, mit Francesco Nuti, Alessandro Benvenuti, Antonella Ponziani,
2003: Perduto amor (Darsteller: Tommaso Pasini ), Regie Franco Battiato, mit Corrado Fortuna, Donatella Finocchiaro, Anna Maria Gherardi,
2003: L' avvocato de Gregorio (Darsteller: Alfonso), Regie Pasquale Squitieri, mit Giorgio Albertazzi, Ciro Capano, Anna Tognetti,
2002: Le ragazze di Miss Italia (Darsteller), Regie Dino Risi, mit Christiane Filangieri, Alessandra Meloni,
1995: Othello (Darsteller), Regie Oliver Parker, mit Kenneth Branagh, Laurence Fishburne,
1991: Lifeline (Darsteller), Regie Maurizio Ponzi, mit Giancarlo Giannini, Orso Maria Guerrini,
1991: Nero come il cuore (Schwarzes Herz) (Darsteller), Regie Maurizio Ponzi, mit Giancarlo Giannini, Patricia Millardet,
1979: Gli anni struggenti (Wechselvolle Jahre) (Darsteller: Prof. Bivona), Regie Vittorio Sindoni, mit Laura Lenzi, Fabio Traversa,
1978: Bloodline (Blutspur) (Darsteller: Bruno Campagna), Regie Terence Young, mit Audrey Hepburn, Ben Gazzara, James Mason,
1976: A Matter of Time (Nina, Nur eine Frage der Zeit) (Darsteller), Regie Vincente Minnelli, mit Ingrid Bergman, Charles Boyer,
1976: Le Guêpier (Ein Koffer aus Lausanne) (Darsteller: Gaspard ), Regie Roger Pigaut, mit Claude Brasseur, Marthe Keller,
1975: Der Richter und sein Henker (Darsteller: Dr. Lutz), Regie Maximilian Schell, mit Pinchas Zukerman, Willy Hügli, Rudolf Hunsperger,
1974: Processo per dirittissima (Das Urteil) (Darsteller: Finaldi), Regie Lucio de Caro, mit Mario Adorf, Bernard Blier,
1973: Appassionata (Darsteller), Regie Gianluigi Calderone, mit Valentina Cortese, Ninetto Davoli,
1973: Il Portiere di Notte (Der Nachtportier) (Darsteller), Regie Liliana Cavani, mit Dirk Bogarde, Philippe Leroy,
1973: Bisturi, la Mafia bianca (Die weisse Mafia) (Darsteller), Regie Luigi Zampa, mit Enrico Maria Salerno, Senta Berger, Tina Lattanzi,
1972: Hitler - The last ten days (Hitler - Die letzten zehn Tage) (Darsteller: Wilhelm Keitel), Regie Ennio de Concini, mit John Bennett, Adolfo Celi,
1970: Un' anguilla da trecento millioni (Ein Fischzug für 300 Millionen) (Darsteller: Vasco), Regie Salvatore Samperi, mit Mario Adorf, Roldolfo Baldini, Senta Berger,
1970: Cannabis (Cannabis - Engel der Gewalt) (Darsteller), Regie Pierre Koralnik, mit Jane Birkin, Serge Gainsbourg,
1969: On her Majesty's Secret service (James Bond 007 - Im Geheimdienst ihrer Majestät) (Darsteller: Draco), Regie Peter H. Hunt, mit Bessie Love, Telly Savalas, Diana Rigg,
1969: L' Aveu (Das Geständnis) (Darsteller: Kohoutek), Regie Costa-Gavras, mit Jean Bouise, Yves Montand,
1969: Canabis - Engel der Gewalt (Darsteller), Regie Pierre Koralnik, mit Jane Birkin, Serge Gainsbourg,
1968: C'era una volta il West (Spiel mir das Lied vom Tod) (Darsteller: Morton), Regie Sergio Leone, mit Charles Bronson, Fabio Testi, Paolo Stoppa,
1968: Roma come Chicago (Mord auf der Via Veneto) (Darsteller: Kommissar), Regie Alberto de Martino, mit John Cassavetes, Riccardo Cucciolla,
1968: Gli intoccabili (American Roulette) (Darsteller), Regie Giuliano Montaldo, mit Florinda Bolkan, John Cassavetes, Britt Ekland,
1968: Grazie, zia (Darsteller: Stefano), Regie Salvatore Samperi, mit Lisa Gastoni, Lou Castel,
1966: A ciascuno il suo (Zwei Särge auf Bestellung) (Darsteller: Rosello), Regie Elio Petri, mit Tanina Zappala, Mario Scaccia, Anna Rivero,
1966: Il Diavolo innamorato (Darsteller), Regie Ettore Scola, mit Claudine Auger, Mickey Rooney, Lina Orfei,
1965: La Bibbia (Die Bibel) (Darsteller: Lot), Regie John Huston, mit George C. Scott, Michael Parks, Peter O'Toole,
1965: Par un beau matin d'été (An einem heissen Sommermorgen) (Darsteller), Regie Jacques Deray, mit Jean-Paul Belmondo, Adolfo Celi, Claude Cerval,
1964: La calda vita (Glühendes Leben) (Darsteller), Regie Florestano Vancini, mit Fabrizio Capucci, Jacques Perrin,
1963: Il giorno più corto (Darsteller: Tenente in trincea), Regie Sergio Corbucci, mit Ciccio Ingrassia, Franco Franchi, Gino Cervi,
1962: I Dongiovanni della Costa Azzurra (Darsteller: Avvocato Leblanc ), Regie Vittorio Sala, mit Annette Stroyberg, Curd Jürgens, Martine Carol,
1962: Venere Imperiale (Kaiserliche Venus) (Darsteller: Stanislas Fréron), Regie Jean Delannoy, mit Giulio Bosetti, Stephen Boyd,
1961: Jessica (Darsteller), Regie Jean Negulesco, Oreste Pallela, mit Noël-Noël, Sylva Koscina, Kerima,
1960: La lunga notte del '43 (Darsteller: Franco Villani), Regie Florestano Vancini, mit Loris Bazzocchi, Isa Querio, Belinda Lee,
1959: L' avventura (Die mit der Liebe spielen) (Darsteller: Sandro), Regie Michelangelo Antonioni, mit Monica Vitti, Lea Massari,
1959: Annibale (Hannibal) (Darsteller: Fabius Maximus), Regie Carlo Ludovico Bragaglia, Edgar G. Ulmer, mit Victor Mature, Rita Gam,
1959: Le secret du chevalier d'Eon (Der Chevalier des Königs, Der Favorit der Zarin) (Darsteller: Bernard de Turquet), Regie Jacqueline Audry, mit Bernard Blier, Jacques Rémy,
1958: Racconti d'estate (Darsteller), Regie Gianni Franciolini, mit Michèle Morgan, Lorella De Luca, Sylva Koscina,
1956: Donatella (Junge Liebe in Rom) (Darsteller), Regie Mario Monicelli, mit Walter Chiari, Aldo Fabrizi,
1956: Il prezzo della gloria (Der Preis des Ruhmes) (Darsteller), Regie Antonio Musu, mit Mike Bongiorno, Pierre Cressoy,
1956: Difendo il mio amore (Ihr schlechter Ruf) (Darsteller: Herr Silvestri), Regie Giulio Macchi, Vincent Sherman, mit Martine Carol, Vittorio Gassman,
1956: Le amiche (Die Freundinnen) (Darsteller: Lorenzo), Regie Michelangelo Antonioni, mit Eleonora Rossi Drago, Franco Fabrizi,
1955: Adriana Lecouvreur (Darsteller), Regie Guido Salvini, mit Valentina Cortese, Franco Castellani,
1954: Casa Ricordi (Das Haus Ricordi) (Darsteller: Giacomo Puccini), Regie Carmine Gallone, mit Märta Torén, Tito Gobbi, Renzo Giovampietro,
1954: Le avventure di Giacomo Casanova (Casanova, seine Lieben und Abenteuer) (Darsteller: Casanova), Regie Steno, mit Corinne Calvet, Irene Galter,
1954: Camilla (Darsteller), Regie Luciano Emmer, mit Gina Busin,
1954: Vestire gli ignudi (Darsteller: Ludovico Nota), Regie Marcello Pagliero, mit Pierre Brasseur, Eleonora Rossi Drago,
1953: La Provinciale (Gefährliche Schönheit) (Darsteller: Dr.Franco Vagnuzzi), Regie Mario Soldati, mit Gina Lollobrigida, Franco Interlenghi,
1953: Il sole negli occhi (Darsteller: Fernando), Regie Antonio Pietrangeli, mit Irene Galter, Pina Bottin,
1952: Inganno (Frauenpolizei im Nachtdienst, Warum hast du mich betrogen) (Darsteller: Dr. Vannini), Regie Guido Brignone, mit Nadia Gray, Tina Lattanzi,
1951: Core 'ngrato (Die Geliebte des Strafverteidigers, Undankbares Herz) (Darsteller), Regie Guido Brignone, mit Carla Del Poggio, Frank Latimore,
1949: Benvenuto, reverendo! (Darsteller), Regie Aldo Fabrizi, mit Aldo Fabrizi, Lianella Carell, Giovanni Grasso,
1949: Barriera a Settentrione (Schmugglerkönig der Dolomiten) (Darsteller: Berti, Leutnant der Grenzpol.), Regie Luis Trenker, mit Margarete Genske, Marianne Hold,
1948: I Miserabili (Die Elenden) (Darsteller: Tholomyés, Fantinas Geliebter), Regie Riccardo Freda, mit Gino Cervi, Valentina Cortese, Hans Hinrich,
1942: Bengasi (Darsteller: (/xx/)), Regie Augusto Genina, mit Fosco Giachetti, Maria von Tasnady, Amedeo Nazzari,
1942: Via delle Cinque Lune (Darsteller), Regie Luigi Chiarini, mit Luisella Beghi, Olga Solbelli, Andrea Checchi,

. 20 . 21 . 33 . 41 . 44 . 50

Disclaimer
- Auf Grund eventuell ungeklärter Ansprüche eines eventuellen Inhabers von Rechten an einem eventuell vorliegenden Photo oder aus einem anderen Bild durch Bildbearbeitung auf dieses Portraits von Gabriele Ferzetti als Portrait zugeschnittenen Bildes ist eine Wiedergabe des Portraits von Gabriele Ferzetti bis zu einer Klärung der Rechtslage für dieses Bild nicht möglich.
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Gabriele Ferzetti - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige