Helmut Förnbacher

No Photo

Schauspieler, Regisseur, Autor - Schweiz
Geboren 26. Mai 1936 in Basel

Mini-Biography:
Helmut Förnbacher wurde am 26. Mai 1936 in Basel geboren. Helmut Förnbacher ist ein Schweizer Schauspieler, Regisseur, Autor, bekannt durch Lampenfieber (1959), Beiss mich Liebling (1970), Schonzeit für Füchse (1965), 1959 entstand sein erster genannter Film. verheiratet mit Kristina Nel. Sein letzter bekannter Film datiert 2014.

Helmut Förnbacher Filmographie [Auszug]
2014: Akte Grüninger (Grüningers Fall, Nur ein Schritt - Der Fall des Paul Grüninger (Arbeitstitel)) (Darsteller: Valentin Keel), Regie Alain Gsponer, mit Stefan Kurt, Maximilian Simonischek, Anatole Taubman,
2007: Liebe und Wahn (Darsteller: Professor Schulthess), Regie Mike Huber, mit Sibylle Canonica, Michael-Che Koch, Peter Jecklin,
2006: Im Himmel schreibt man Liebe anders (Regisseur), mit Erol Sander, Eva Habermann, Ursula Buschhorn,
2006: König der Herzen (Regisseur), mit Daniela Hoffmann, Ilse Neubauer, Michael Lerchenberg,
2005: Inga Lindström - Der Weg zu dir (Regisseur), mit Felix Eitner, Horst Janson, Sonsee Ahray,
2004: Tausendmal berührt (Regisseur), mit Barbara Wussow, Erol Sander, Daniel Friedrich,
2003: Mein Mann, mein Leben und Du (Regisseur), mit Barbara Wussow, Erol Sander, Diana Körner,
2002: Du bist mein Kind (Regisseur), mit Hansa Czypionka, Rainer Grenkowitz, Jana Güttgemanns,
2000: Tatort - Der schwarze Skorpion (Regisseur), mit Ulrich Bähnk, Renate Schroeter, Manfred Krug,
2000: Tatort - Blaues Blut (Regisseur), mit Charles Brauer, Manfred Krug, Kurt Hart,
1999: Heimatgeschichten: Feinde fürs Leben (Regisseur), mit Edgar Bessen, Dennis Grabosch, Torben Liebrecht,
1999: Heimatgeschichten: Nicht mit uns (Regisseur), mit Karin Eckhold, Barbara Fenner, Kristina Nel,
1999: Heimatgeschichten: Die verflixte Führerscheinprüfu (Die verflixte Führerscheinprüfung) (Regisseur), mit Nicole Heesters, Jörg Holm, Ralf Komorr,
1999: Grosstadtrevier (Regisseur), mit Dorothea Schenck, Kai Maertens, Maria Ketikidou,
1999: Tatort - Der Duft des Geldes (Regisseur), mit Manfred Krug, Charles Brauer, Kurt Hart,
1998: Heimatgeschichten: Der Fluch der Geldbörse (Regisseur), mit Axel Olsson, Kati Stüdemann,
1997: Tatort - Arme Püppi (Regisseur), mit Piotr Olev, Elena Nagel, Manfred Krug,
1996: Die Männer vom K3 - Eine saubere Stadt (Regisseur), mit Harald Dietl, Sebastian Dunkelberg, Dana Golombek,
1996: Alles wegen Robert De Niro (Regisseur), mit Götz Alsmann, Gottfried Vollmer, Beate Rysopp,
1995: Ein unvergessliches Wochenende...in Kanada (Regisseur), mit Sandra Förnbacher, Moritz Gentsch,
1995: Tatort - Tod auf Neuwerk (Regisseur), mit Manfred Krug, Charles Brauer, Bernd Herzsprung,
1994: Ein unvergessliches Wochenende...in Sevilla (Regisseur), mit Fabian Harloff, Horst Janson, Gudrun Landgrebe,
1994: Unser Charly * (Regisseur), Regie Dieter Kehler, mit Claudia Jakobshagen, Sebastian Gerold, Holger Fuchs,
1992: Stürmische Begegnung (Regisseur), mit Rolf Hoppe, Horst Janson, Rita Lengyel,
1992: Ein besonderes Paar (Regisseur), mit Rolf Becker, Katja Woywood, Ulrich Wesselmann,
1986: Urlaub auf italienisch (Darsteller: von Hirsch), Regie Sigi Rothemund, mit Raphael Wilczek, Kristina Nel, Pierre René Müller,
1986: Grosstadtrevier (Serienhaupttitel) (Regisseur), Regie Bruno Jantoss, Heiner Carow, mit Angelique Duvier, Birgit Bockmann, Hermann Beyer,
1982: Es muss nicht immer Mord sein - Nur ein Routinefal (Darsteller: Dr. Frese), Regie Peter Weissflog, mit Guntbert Warns, Franziska Oehme, Kristina Nel,
1976: Die plötzliche Einsamkeit des Konrad Steiner (Darsteller), Regie Kurt Gloor, mit Ettore Cella, Silvia Jost,
1975: Parapsycho - Spektrum der Angst (Darsteller), Regie Peter Patzak, mit Mascha Gonska, Mathieu Carrière,
1974: Eine ungeliebte Frau (Darsteller: Walter Meister), Regie Tom Toelle, mit Christian Wolff, Musa Tellkampf, Edda Seippel,
1974: Steppenwolf (Darsteller: Franz), Regie Fred Haines, mit Max von Sydow, Carla Romanelli, Silvia Reize,
1974: Eine Armee Gretchen (Darsteller: Hauptmann Mannteufel), Regie Erwin C. Dietrich, mit Alexander Allerson, Elke Boltenhagen, Klaus Knuth,
1971: St. Pauli Nachrichten - Thema Nr. 1 (Darsteller), Regie Franz Marischka, mit Peter Ahrweiler, Irmgard Riessen, Karl-Heinz Hess,
1970: Beiss mich Liebling (Regisseur), mit Amadeus August, Eva Renzi, Katharina de Bruyn,
1970: Heintje - Einmal wird die Sonner wieder scheinen (Darsteller), Regie Hans Heinrich, mit Ralf Wolter, Willi Rose, Heinz Reincke,
1969: Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Höh' (Regisseur), mit Heinz Leo Fischer, Konrad Georg,
1968: Sommersprossen (Regisseur), mit Helga Anders, Schaggi Streuli, Giorgia Moll,
1967: Jerry Cotton - Der Mörderclub von Brooklyn (Darsteller: Bryan), Regie Werner Jacobs, mit Franziska Bronnen, Karel Stepanek, Helmuth Rudolph,
1966: St. Pauli zwischen Nacht und Morgen (Darsteller), Regie José Benazeraf,
1966: Kriminalmuseum - Der Barockengel (Darsteller), Regie Dieter Lemmel, mit Arthur Brauss, Selma Urfer, Ernst Ronnecker,
1965: Schonzeit für Füchse (Darsteller: Er), Regie Peter Schamoni, mit Willy Birgel, Edda Seippel, Monika Peitsch,
1965: Jerry Cotton - Schüsse aus dem Geigenkasten (Darsteller: Percy), Regie Fritz Umgelter, mit George Nader, Mita von Ahlefeldt, Hans E. Schons,
1965: Der Forellenhof (Serienhaupttitel) (Darsteller), Regie Wolfgang Schleif, mit Herta Worell, Hans Söhnker, Ise Roland,
1965: Die Katze im Sack (Darsteller), Regie Jürgen Roland, mit Renate Ewert, Karl Lieffen,
1965: Mariana Pineda (Darsteller: Fernando), Regie Wilm ten Haaf, mit Marthe Keller,
1964: Sechs Personen suchen einen Autor (Darsteller), Regie Eberhard Itzenplitz, mit Robert Freitag, Ruth Hausmeister,
1960: Der Schlagbaum (Darsteller), Regie Rainer Wolffhardt, mit Wolfgang Büttner, Rudolf Vogel, Ernst Ronecker,
1959: Lampenfieber (Darsteller), Regie Kurt Hoffmann, mit Corinna Genest, Antje Weisgerber, Elke Sommer,
1959: Hinter den Sieben Gleisen (Darsteller: Paul Eberhard), Regie Kurt Früh, mit Max Haufler, Ursula Heyer, Zarli Carigiet,
1959: S.O.S. Gletscherpilot (Darsteller: Roby), Regie Victor Vicas, mit Hermann Geiger, Anne-Marie Blanc, Hannes Schmidhauser,

. 59

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Helmut Förnbacher - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige