Robert Armstrong

No Photo

Schauspieler - USA
Geboren 20. November 1880 in Saginaw, Michigan, USA
Verstorben 20. April 1973 in Santa Monica, CA, USA

Mini-Biography:
Robert Armstrong wurde am 20. November 1880 in Saginaw, Michigan, USA geboren. Robert Armstrong war ein amerikanischer Schauspieler, bekannt durch The Fugitive (1947), Paleface (1948), Mighty Joe Young (1949), 1928 entstand sein erster genannter Film. Robert Armstrong starb am 20. April, 1973 in Santa Monica, CA, USA. Sein letzter bekannter Film datiert 1958.

Robert Armstrong Filmographie [Auszug]
1958: [] Girl with an Itch (Darsteller: Ben Cooper), Regie Ronald V. Ashcroft, mit , Robert Clarke,
1949: [/ /1] Mighty Joe Young (Panik um King Kong) (Darsteller), Regie Ernest B. Schoedsack, mit Ben Johnson, Terry Moore,
1948: [/ /1] Paleface (Sein Engel mit den zwei Pistolen) (Darsteller: Terris), Regie Norman Z. McLeod, mit Nestor Paiva, Bob Hope, Jane Russell,
1947: [] The Fugitive (Befehl des Gewissens) (Darsteller), Regie John Ford, mit Henry Fonda, Pedro Armendáriz,
1946: [] Decoy (Blonder Lockvogel) (Darsteller), Regie Jack Bernhard, mit Jean Gillie, Sheldon Leonard,
1946: [] Criminal Court (Darsteller), Regie Robert Wise, mit Tom Conway, Martha O'Driscoll, June Clayworth,
1945: [] Blood in the Sun (Spionage in Fernost) (Darsteller), Regie Frank Lloyd, mit James Cagney,
1943: [07.23] Wings Over the Pacific (Darsteller: Pieter Van Bronk ), Regie Phil Rosen, mit Inez Cooper, Edward Norris, Montagu Love,
1935: [20.28] Remember last night (Was geschah gestern?) (Darsteller: Flannagan), Regie James Whale, mit Edward Arnold, Robert Young, Constance Cummings,
1935: [/ /1] G-Men (Der FBI-Agent) (Darsteller: Jeff McCord), Regie William Keighley, mit James Cagney, Noel Madison, Edward Pawley,
1935: [] Little big shot (Darsteller), Regie Michael Curtiz, mit Sybil Jason, Glenda Farrell,
1934: [/ /1] Search for Beauty (Darsteller), Regie Earl C. Kenton, mit Tammany Young, Ida Lupino, Roscoe Karns,
1934: [] Palooka (Darsteller: Pete Palooka), Regie Benjamin Stoloff, mit Jimmy Durante, Lupe Velez, Stuart Erwin,
1933: [] Billion Dollar Scandal (Darsteller), mit Constance Cummings, James Gleason,
1933: [03.10] Fast Workers (Darsteller: Bucker Reilly), Regie Tod Browning, mit John Gilbert, Mae Clarke,
1932: [09.16] The most dangerous game (Insel des Grauens, Graf Zaroff - Genie des Bösen) (Darsteller: Martin ), Regie Irving Pichel, Ernest B. Schoedsack, mit Joel McCrea, ,
1932: [/ /1] The lost squadron (Darsteller), Regie George Archaimbaud, mit Mary Astor, Richard Dix,
1932: [] Hold 'Em Jail (Darsteller: Radiosprecher), Regie Norman Taurog, mit Edna May Oliver, John Sheehan, ,
1931: [11.20] Suicide Fleet (Darsteller: Dutch Herman), Regie Albert S. Rogell, mit Billy Boyd, James Gleason,
1931: [10.16] The Tip-Off (Darsteller), Regie Albert S. Rogell, mit Eddie Quillan, Ginger Rogers,
1931: [/ /1] Iron Man (Darsteller), Regie Tod Browning, mit Lew Ayres, Sammy Blum, Ned Sparks,
1930: [12.30] Paid (Darsteller: Joe Garson), Regie Sam Wood, mit Joan Crawford,
1930: [] Danger Lights (Darsteller: Larry Doyle), Regie George B. Seitz, mit , Jean Arthur,
1929: [11.09] The Racketeer (Darsteller: Mahlon Keane), Regie Howard Higgin, mit Carole Lombard, Roland Drew,
1929: [] Big News (Darsteller: Steve Banks), Regie Gregory La Cava, mit Carole Lombard, ,
1928: [10.21] Show Folks (Darsteller: Owens - Promoter), Regie Paul L. Stein, mit Eddie Quillan, Lina Basquette, Carole Lombard,
1928: [02.26] A girl in every port (In jedem Hafen eine Braut, Blaue Jungen - Blonde Mädchen) (Darsteller: Salami ), Regie Howard Hawks, mit Victor McLaglen, Louise Brooks,

. 3 . 22 . 23 . 24 . 25 . 27

Filmographie Robert Armstrong nach Kategorien

Darsteller

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Robert Armstrong - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige