Jean-Luc Godard

Portrait Jean-Luc Godard
Regisseur - Schweiz
Geboren 3. Dezember 1930

Mini-Biography:
Jean-Luc Godard was born on Dezember 3, 1930. He is a Swiss Regisseur, known for Bande à Part (1964), À bout de souffle (1959), Une femme est une femme (1960), Jean-Luc Godard's first movie on record is from 1956. His last motion picture on file dates from 2013.

Jean-Luc Godard Filmographie [Auszug]
2013: Bardot, la méprise (Darsteller: Jean-Luc Godard (archive footage)), Regie David Teboul, mit Brigitte Bardot, Henri-Georges Clouzot, Sami Frey,
2004: Notre Music (Regisseur), mit Nade Dieu, Sarah Adler,
2000: Éloge de l'amour (Regisseur), mit Claude Baignières, Cécile Camp, Philippe Loyrette,
1996: Forever Mozart (Regisseur), mit Bérangère Allaux, Madeleine Assas, Ghalia Lacroix,
1992: Contre l'oubli (Against oblivion) (Regisseur), Regie Nadine Trintignant, René Allio, mit Jane Birkin, Philippe Noiret, Isabelle Huppert,
1991: Allemagne neuf zéro (Deutschland neu(n) null) (Regisseur), mit Eddie Constantine, André S. Labarthe, Claudia Michelsen,
1990: Nouvelle Vague (Regisseur), mit Roland Amstutz, Laurence Cote, Jacques Dacqmine,
1990: Comment vont les enfants (How are the Kids? - Menschenrechte und Kinder, Kinder, die lachen und weinen) (Regisseur), Regie Anne-Marie Miéville, Rolan Bykov,
1987: Aria (Regisseur), Regie Julien Temple, Bruce Beresford, mit Bridget Fonda, James Mathers, Angie Tetamonti,
1987: King Lear (Regisseur),
1987: Soigne ta droite (Schütze deine Rechte) (Regisseur), mit Jane Birkin, Michel Galabru,
1986: Grandeur et decadence d'un petit commerce du cinem (Regisseur),
1984: Détective (Regisseur), mit Nathalie Baye, Pierre Bertin, Claude Brasseur,
1984: Je vous salue, Marie (Maria und Joseph) (Regisseur), mit Juliette Binoche,
1983: Breathless (Atemlos) (Nach einer Vorlage von: Film "A bout de Souffle"), Regie Jim McBride, mit Richard Gere, Valérie Kaprisky, Art Metrano,
1983: Prénom Carmen (Vorname Carmen) (Regisseur), mit Jacques Bonaffé, Maruschka Detmers,
1981: Passion (Regisseur), mit Hanna Schygulla,
1980: Sauve qui peut (la vie) (Rette, wer kann (das Leben), Rette sich wer kann - das Leben) (Regisseur), mit Nathalie Baye, Jacques Dutronc, Isabelle Huppert,
1978: Der kleine Godard (Darsteller), Regie Hellmuth Costard, mit Hellmuth Costard, Rainer Werner Fassbinder,
1970: Pravda (Regisseur),
1969: Amore e Rabbia - L'amore (Regisseur: Episodenfilm),
1968: Le Gai savoir (Regisseur),
1968: One plus one (Regisseur),
1967: La Chinoise (Regisseur), mit Jean-Pierre Léaud, Anne Wiazemsky,
1967: Weekend (Week End) (Regisseur), mit Jean Yanne, Mireille Darc, Jean-Pierre Kalfon,
1967: Le plus vieux métier du monde (Das älteste Gewerbe der Welt) (Regisseur), Regie Michael Pfleghar, Philippe de Broca, mit Martin Held, Tilly Lauenstein, Elsa Martinelli,
1967: Le Dinosaure et le Bébé (Darsteller), Regie André S. Labarthe, mit Fritz Lang,
1967: Loin du Vietnam (Regisseur), Regie Chris Marker, Joris Ivens, mit Anne Bellec, Karen Blanguernon, Bernard Fresson,
1966: Masculin - Féminin (Regisseur), mit Brigitte Bardot, Michel Debord, Chantal Goya,
1966: Made in USA (Regisseur), mit Yves Afonso, Jean-Claude Bouillon, Anna Karina,
1966: Deux ou trois choses que je sais d'elle (Regisseur), mit Marina Vlady,
1965: Alphaville, une étrange aventure de Lemmy Caution (Lemmy Caution gegen Alpha 60) (Regisseur), mit Eddie Constantine, Anna Karina, Michel Delahaye,
1965: Pierrot le Fou (Elf Uhr Nachts) (Regisseur), mit Jean-Paul Belmondo, Anna Karina, Dirk Sanders,
1964: Bande à Part (Die Aussenseiterbande) (Regisseur), mit Anna Karina, Michel Delahaye, Claude Brasseur,
1964: Paris vu par ... (Regisseur), Regie Jean Rouch, Jean Douchet, mit Jean-Pierre Andréani, Stéphane Audran, Nadine Ballot,
1964: Une femme mariée (Regisseur), mit Philippe Leroy, Macha Méril,
1964: Montparnasse-Levallois (Regisseur), mit Philippe Hiquilly, Joanna Shimkus,
1963: Le Mépris (Die Verachtung) (Regisseur), mit Brigitte Bardot, Michel Piccoli, Jack Palance,
1963: Les carabiniers (Die Karabinieri) (Regisseur), mit Anna Karina, Marino Mase, Barbet Schroeder,
1963: Les plus grands escroqueries ... Le grand escroc (Regisseur),
1962: Vivre sa vie (Die Geschichte der Nana S.) (Regisseur), mit Laszló Szabó, Peter Kassovitz, Anna Karina,
1962: Rogopag - Le nouveau monde (Regisseur), mit Michel Delahaye,
1961: Les sept péchés capitaux - La paresse (Regisseur), mit Eddie Constantine, Nicole Mirel,
1961: Cléo de 5 à 7 (Cleo von 5 bis 7) (Darsteller), Regie Agnès Varda, mit Allan Scott, Anna Karina,
1960: Une femme est une femme (Eine Frau ist eine Frau) (Regisseur), mit Anna Karina, Jean-Claude Brialy, Jean-Paul Belmondo,
1960: Le petit Soldat (Der kleine Soldat) (Regisseur), mit Paul Beauvais, Georges de Beauregard, Gilbert Edard,
1959: À bout de souffle (Ausser Atem, Völlig ausser Atem) (Regisseur), mit Jean Seberg, Jean-Paul Belmondo, Henri-Jacques Huet,
1958: Charlotte et son Jules (Charlotte und ihr Typ) (Regisseur), mit Jean-Paul Belmondo, Gérard Blain, Anne Colette,
1958: Une histoire d'eau (Eine Geschichte des Wassers) (Regisseur), mit Jean-Claude Brialy, Caroline Dim,
1957: Tous les garcons s'appellent Patrick (Alle Jungen heissen Patrick) (Regisseur), mit Jean-Claude Brialy, Anne Colette,
1956: Le coup du berger (Darsteller), Regie Jacques Rivette, mit François Truffaut, Virginie Vitry,

. 4 . 5 . 9 . 10 . 13 . 15 . 17 . 19 . 21 . 25 . 30

Disclaimer
- Auf Grund eventuell ungeklärter Ansprüche eines eventuellen Inhabers von Rechten an einem eventuell vorliegenden Photo oder aus einem anderen Bild durch Bildbearbeitung auf dieses Portraits von Jean-Luc Godard als Portrait zugeschnittenen Bildes ist eine Wiedergabe des Portraits von Jean-Luc Godard bis zu einer Klärung der Rechtslage für dieses Bild nicht möglich.
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Jean-Luc Godard - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige