Karl Hartl

No Photo

Regisseur, Autor, Schauspieler, Produzent, Editor - Österreich
Geboren 10. Mai 1899 in Wien
Verstorben 29. August 1978 in Wien

Mini-Biography:
Karl Hartl wurde am 10. Mai 1899 in Wien geboren. Karl Hartl war ein österreichischer Regisseur, Autor, Schauspieler, Produzent, Editor, bekannt durch Berge in Flammen (1931), Operette (1940), Der Engel mit der Posaune (1948), 1918 entstand sein erster genannter Film. Karl Hartl starb am 29. August, 1978 in Wien. Sein letzter bekannter Film datiert 1962.
Biographische Notizen : Produktionsschef der Wien-Film GmbH von 1938 bis 1945

Karl Hartl Filmographie [Auszug]
1962: [/ /1] Flying Clipper - Traumreise unter weissen Segeln (Produzent: Künstlerische Oberleitung), Regie Hermann Leitner, Rudolf Nussgruber,
1960: [] Wilhelm Tell (Wilhelm Tell - Flammende Berge, Wilhelm Tell - Burgen in Flammen) (Produzent: Künstlerische Oberleitung), Regie Michel Dickoff, mit Robert Freitag, Alfred Schlageter, Hannes Schmidhauser,
1958: [01.03] Meine schöne Mama (Kleines Biest mit langen Haaren) (Herstellungsleiter), Regie Paul Martin, mit Adrienne Gessner, Nadia Gray, Paul Hubschmid,
1956: [] Rot ist die Liebe (Regisseur), mit Cornell Borchers, Dieter Borsche, Barbara Rütting,
1955: [/ /1] Mozart (Reich mir die Hand, mein Leben) (Regisseur), mit Erich Kunz, Gertrud Kückelmann, Johanna Matz,
1954: [12.20] Weg in die Vergangenheit (Regisseur), mit Paula Wessely, Willi Forst, Willy Fritsch,
1953: [/ /1] Alles für Papa (Regisseur), mit Curd Jürgens, Johanna Matz, Peer Schmidt,
1953: [/ /1] Liebeskrieg nach Noten (Regisseur), mit Marte Harell, Johannes Heesters, Peer Schmidt,
1952: [] Haus des Lebens (Regisseur), mit Cornell Borchers, Gertrud Kückelmann, Hansi Knoteck,
1951: [] Der schweigende Mund (Der Himmel sagt Nein) (Regisseur), mit Edith Mill, Rudolf Lenz, Gisela Uhlen,
1950: [/ /1] The Wonder Kid (Regisseur), mit Bobby Henrey, Robert Shackleton, Oskar Werner,
1950: [/ /1] Eroica (Produzent: Künstlerische Oberleitung), Regie Walter Kolm-Veltée, mit Ewald Balser, Judith Holzmeister, Dagny Servaes,
1948: [08.19] Der Engel mit der Posaune (Regisseur), mit Paula Wessely, Helene Thimig, Hedwig Bleibtreu,
1948: [/ /1] The Mozart Story (Wen die Götter lieben) (Regisseur: 1942), Regie Frank Wysbar,
1946: [/ /1] XIV Renée (Renée XIV - Der König streikt) (Produktionsleiter), Regie Akos von Rathony,
1945: [08.19] Wiener Mädeln (Produzent), Regie Willi Forst, mit Willi Forst, Anton Edthofer, Judith Holzmeister,
1945: [/ /1] Wie ein Dieb in der Nacht (Produzent), Regie Hans Thimig, mit Wolf Albach-Retty, Anton Edthofer, Gusti Huber,
1944: [12/01] Ein Blick zurück (Am Vorabend) (Produzent), Regie Gerhard Menzel, mit Willi Forst, Curd Jürgens, Walter Janssen,
1944: [/ /1] Glück bei den Frauen (Produzent), Regie Peter Paul Brauer, mit Johannes Heesters, Jane Tilden,
1944: [/ /1] Ein Mann gehört ins Haus (Produzent), Regie Hubert Marischka, mit Fritz Imhoff,
1944: [/ /1] Der Wille zum Leben (Produzent), Regie Ulrich Kayser, Georg Wittuhn,
1944: [/ /1] Umwege zu Dir (Produzent), Regie Hans Thimig, mit Marte Harell, Richard Romanowsky,
1944: [/ /1] Hundstage (Produzent), Regie Géza von Cziffra, mit Sonja Ziemann, Alfred Neugebauer, Jenny Liese,
1944: [/ /1] Der gebieterische Ruf (Produzent), Regie Gustav Ucicky, mit Rosl Dorena, Willi Rose, Frida Richard,
1944: [/ /1] Das Herz muss schweigen (Produzent), Regie Gustav Ucicky, mit Franz Böheim, Paula Wessely, Karl Skraup,
1944: [/ /1] Liebe nach Noten (Du bist Musik für mich) (Produzent), Regie Géza von Cziffra, mit Elfie Gerhart, Olly Holzmann, Paul Kemp,
1944: [/ /1] Die goldene Fessel (Produzent), Regie Hans Thimig,
1944: [] Schrammeln (Produzent), Regie Géza von Bolváry, mit Inge Egger, Marte Harell, Hans Holt,
1944: [] Ulli und Marei (Der Berghofbauer) (Produzent), Regie Leopold Hainisch,
1943: [07.04] Am Ende der Welt (Die Erbin der Wälder) (Produzent), Regie Gustav Ucicky, mit Trude Hesterberg, Brigitte Horney, Attila Hörbiger,
1943: [08.03] Freunde (Ehe in Gefahr) (Produzent), Regie E.W. Emo, mit Attila Hörbiger, Ferdinand Marian, Rudolf Reif,
1943: [/ /1] Die kluge Marianne (Produzent), Regie Hans Thimig, mit Jane Tilden,
1943: [/ /1] Späte Liebe (Produzent), Regie Gustav Ucicky, mit Erik Frey, Attila Hörbiger, Fred Liewehr,
1943: [/ /1] Der weisse Traum (Produzent: Künstlerische Oberleitung), Regie Géza von Cziffra, mit Hans Schott-Schöbinger, Hans Olden, Georg Lorenz,
1943: [/ /1] Romantische Brautfahrt (Produzent), Regie Leopold Hainisch, mit Marte Harell, Richard Romanowsky,
1943: [] Reisebekanntschaft (Produzent), Regie E.W. Emo, mit Fritz Imhoff,
1943: [] Schwarz auf Weiss (Produzent), Regie E.W. Emo, mit Elfriede Datzig, Hans Holt, Paul Hörbiger,
1943: [03.23] Frauen sind keine Engel (Produzent), Regie Willi Forst, mit Axel von Ambesser, Willi Stech, Richard Romanowsky,
1942: [12.05] Wen die Götter lieben (Mozart) (Regisseur), mit Susi Witt, Doris Hild, Franz Herterich,
1942: [08.27] Die heimliche Gräfin (Produzent), Regie Géza von Bolváry, mit Marte Harell, Wolf Albach-Retty, Elfriede Datzig,
1942: [/ /1] Brüderlein fein (Produzent), Regie Hans Thimig, mit Marte Harell, Hans Holt, Paul Hörbiger,
1942: [/ /1] Zwei glückliche Menschen (Produzent), Regie E.W. Emo, mit Wolf Albach-Retty, Fritz Imhoff, Hans Olden,
1942: [/ /1] Wien 1910 (Produzent), Regie E.W. Emo, mit Lil Dagover, O.W. Fischer, Rudolf Forster,
1942: [] Wiener Blut (Produzent), Regie Willi Forst, mit Fred Liewehr, Willy Fritsch, Maria Holst,
1942: [] Das Ferienkind (Produzent), Regie Karl Hans Leiter, mit Ernst Legal, Leo Peukert,
1942: [] Schicksal (Produzent), Regie Géza von Bolváry, mit Heinrich George, Werner Hinz, Christian Kayssler,
1941: [08.31] Heimkehr (Produzent), Regie Gustav Ucicky, mit Paula Wessely, Peter Petersen, Attila Hörbiger,
1941: [/ /1] So gefällst du mir (Produzent), Regie Rudolf Schaad, Hans Thimig, mit Jane Tilden, Georg Vogelsang,
1941: [/ /1] Dreimal Hochzeit (Produzent), Regie Géza von Bolváry, mit Hedwig Bleibtreu, Theodor Danegger, Willy Fritsch,
1941: [/ /1] Wir bitten zum Tanz (Produzent), Regie Hubert Marischka, mit Theodor Danegger, Richard Eybner, Paul Hörbiger,
1940: [12/20] Operette (Produzent), Regie Willi Forst, mit Willi Forst, Maria Holst, Dora Komar,
1940: [/ /1] Ein Leben lang (Produzent), Regie Gustav Ucicky, mit Hugo Gottschlich, Alfred Neugebauer, Annie Rosar,
1940: [/ /1] Der Postmeister (Produzent), Regie Gustav Ucicky, mit Siegfried Breuer, Erik Frey, Heinrich George,
1940: [/ /1] Meine Tochter lebt in Wien (Produzent), Regie E.W. Emo, mit Elfriede Datzig, O.W. Fischer, Hans Olden,
1940: [] Donauschiffer (Produzent), Regie Robert A. Stemmle, mit Hilde Krahl, Attila Hörbiger, Pál Jávor,
1940: [] Der liebe Augustin (Produzent), Regie E.W. Emo, mit Richard Romanowsky,
1940: [] Liebe ist zollfrei (Produzent), Regie E.W. Emo, mit Maria Eis, Robert Freitag, Fritz Imhoff,
1939: [10.13] Die Frau im Strom (Produzent), Regie Gerhard Lamprecht, mit Hertha Feiler, Attila Hörbiger, Oskar Sima,
1939: [] Unsterblicher Walzer (Produzent), Regie E.W. Emo, mit Maria Andergast, Friedl Czepa, Hans Holt,
1939: [] Krambambuli (Produzent), Regie Karl Köstlin, mit Paula Pfluger, Rudolf Prack, Sepp Rist,
1939: [] Das jüngste Gericht (Produzent), Regie Franz Seitz sen., mit Josef Egger, Anton Pointner, Susi Nicoletti,
1938: [/ /1] Gastspiel im Paradies (Regisseur), mit Georg Alexander, Max Gülstorff, Hilde Krahl,
1937: [07.15] Der Mann, der Sherlock Holmes war (Regisseur), mit Hans Albers, Marieluise Claudius, Hansi Knoteck,
1936: [01.14] Ritt in die Freiheit (Regisseur), mit Willy Birgel, Hansi Knoteck, Rudolf Schündler,
1935: [/ /1] Zigeunerbaron (Regisseur), mit Gina Falckenberg, Edwin Jürgensen, Fritz Kampers,
1935: [/ /1] Die Leuchter des Kaisers (Regisseur), mit Friedl Czepa, Heinrich Schroth, Sybille Schmitz,
1935: [] Le baron tzigane (Der Zigeunerbaron) (Regisseur), Regie Henri Chomette,
1934: [] L' or (Regisseur), Regie Serge de Poligny,
1934: [10/18] So endete eine Liebe (Regisseur), mit Paula Wessely, Willi Forst, Gustaf Gründgens,
1934: [03.29] Gold (Regisseur), mit Heinz Wemper, Erich Haussmann, Frank Günther,
1934: [01.16] Caprice de Princesse (Ihre Durchlaucht, die Verkäuferin) (Regisseur), Regie Henri-Georges Clouzot, mit Marie Bell, Germaine Roger, Albert Préjean,
1933: [11.04] Ihre Durchlaucht, die Verkäuferin (Regisseur), mit Willi Forst, Liane Haid, Paul Kemp,
1932: [04/03] F.P. 1 (Regisseur), mit Conrad Veidt, Jill Esmond, Leslie Fenton,
1932: [02/24] I.F.1. ne répond plus (Regisseur), mit Charles Boyer, Daniela Parola, Jean Murat,
1932: [12/22] F.P. 1 antwortet nicht (Regisseur), mit Hans Albers, Sybille Schmitz, Paul Hartmann,
1932: [05.17] Der Prinz von Arkadien (Regisseur), mit Willi Forst, Liane Haid, Hedwig Bleibtreu,
1932: [04.22] Die Gräfin von Monte Christo (Regisseur), mit Brigitte Helm, Rudolf Forster, Lucie Englisch,
1931: [09.28] Berge in Flammen (Regisseur), Regie Luis Trenker, mit Lissy Arna, Claus Clausen, Erika Dannhoff,
1930: [08.28] Ein Burschenlied aus Heidelberg (Regisseur), mit Bruno Ziener, Erwin Kalser, Julius E. Herrmann,
1930: [02.21] Der unsterbliche Lump (Drehbuch), Regie Joe May, Gustav Ucicky, mit Rudolf Meinhard-Jünger, Paul Hörbiger, Paul Henckels,
1930: [11.07] Hokuspokus (Drehbuch), Regie Gustav Ucicky, mit Géza L. Weisz, Lilian Harvey, Harry Halm,
1929: [09.01] Der Sträfling aus Stanbul (Der Sträfling von Stambul, Die zwei Frauen des Thomas Zezi, Das Mädchen und der Levantiner) (Regieassistent), Regie Gustav Ucicky, mit Betty Amann, Frida Richard, Paul Rehkopf,
1929: [03.05] Vererbte Triebe (Der Kampf ums neue Geschlecht) (Regieassistent), Regie Gustav Ucicky, mit Bruno Ziener, Gerhard Ritterband, Walter Rilla,
1928: [/ /1] Ein besserer Herr (Regieassistent), Regie Gustav Ucicky, mit Fritz Kampers, Leo Peukert, Rita Roberts,
1928: [] Herzen ohne Ziel (Regieassistent), Regie Benito Perojo, Gustav Ucicky,
1927: [/ /1] Café Elektric (Die Liebesbörse, Wenn ein Weib den Weg verliert) (Regieassistent), Regie Gustav Ucicky, mit Fritz Alberti, Anny Coty, Marlene Dietrich,
1927: [/ /1] Tingel Tangel (Prinzesschen tanzt ins Glück, Das Mädchen vom Tingel-Tangel, Trommelfeuer der Liebe) (Regieassistent), Regie Gustav Ucicky, mit Dolly Davis, Paul Hartmann,
1926: [/ /1] Die Pratermizzi (Regieassistent), Regie Alexander Kolowrat, Karl Hans Leiter, mit Nita Naldi, Igo Sym,
1926: [/ /1] Madame wünscht keine Kinder (Produktionsleiter), Regie Alexander Korda, mit Maria Paudler, Dina Gralla,
1925: [/ /1] Der Tänzer meiner Frau (Regieassistent), Regie Alexander Korda, mit Alexander Choura, Hermann Thimig, Lea Seidl,
1925: [. .] Frauen aus der Wiener Vorstadt (Darsteller), Regie Heinz Hanus,
1924: [/ /1] Jedermanns Weib (Jedermanns Frau) (Regieassistent), Regie Alexander Korda, mit Jeffrey Bernard, Maria Corda, May Hanbury,
1924: [05.00] Tragödie im Hause Habsburg (Das Drama von Mayerling) (Schnitt), Regie Alexander Korda, mit Arthur Bergen, Ferdinand von Alten, Jakob Tiedtke,
1923: [/ /1] Das unbekannte Morgen (Regieassistent), Regie Alexander Korda, mit Maria Corda, Carl Ebert, Olaf Fønss,
1922: [/ /1] Eine versunkene Welt (Die Tragödie eines verschollenen Fürstensohnes) (Regieassistent), Regie Alexander Korda, mit Alberto Capozzi, Maria Corda, Max Devrient,
1922: [/ /1] Herren der Meere (Darsteller), Regie Alexander Korda, mit Max Devrient, Michael Verkonyi,
1922: [] Samson und Delila (Der Roman einer Opernsängerin) (Regieassistent), Regie Alexander Korda, mit Ernst Arndt, Maria Corda, Alfred Galoar,
1922: [] Zigeunerliebe (Darsteller), Regie Thomas E. Walsh,
1920: [/ /1] Die Jagd nach dem Glück (Regieassistent), Regie Fritz Freisler, mit Alphons Fryland,
1920: [/ /1] Seine Majestät das Bettelkind (Prinz und Bettelknabe) (Regieassistent), Regie Alexander Korda,
1918: [11.22] Der Mandarin (Regieassistent), Regie Fritz Freisler, mit Carl Götz, Harry Walden, Gretel Ruth,

. 45 . 72

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Karl Hartl - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige