John Heard

No Photo

Schauspieler - USA
Geboren 7. März 1946 in Washington, District of Columbia, USA
Verstorben 21. Juli 2017 in Palo Alto, California, USA

Mini-Biography:
John Heard was born on März 7, 1946 in Washington, District of Columbia, USA. He was an American Schauspieler, known for Big (1987), Beaches (1988), After Hours (1985), John Heard's first movie on record is from 1979. John Heard died on Juli 21, 2017 in Palo Alto, California, USA. His last motion picture on file dates from 1995.

John Heard Filmographie [Auszug]
1995: Before and After (Darsteller), Regie Barbet Schroeder, mit Edward Furlong, Alfred Molina,
1993: Der * Schwarze Tod (Der schwarze Tod) (Darsteller: Dan Lawn), Regie Paul Seed, mit Ron Frazier, Rip Torn, Remak Ramsay,
1993: There was a little Boy (Als Baby entführt) (Darsteller: Greg Warner), Regie Mimi Leder, mit Scott Bairstow, Vondie Curtis-Hall, G.Adam Gifford,
1993: Law and Order - American Dream (Die Aufrechten - Aus den Akten der Strasse) (Darsteller: Mitch Burke), Regie Gus Makris, Ed Sherin, mit Mark Tymchyshyn, Zeljko Ivanek, Steven Hill,
1993: The Pelican Brief (Die Akte) (Darsteller: Gavin Verheek), Regie Alan J. Pakula, mit Denzel Washington, James B. Sikking, Sam Shepard,
1992: Gladiator (Fäuste - Du musst um Dein Recht kämpfen) (Darsteller: John Riley), Regie Rowdy Herrington, mit Tab Baker, Dwain A. Perry, James Marshall,
1992: Waterland (Das Geheimnis seiner Liebe) (Darsteller: Lewis Scott), Regie Stephen Gyllenhaal, mit Grant Warnock, Jeremy Irons, Camilla Hebditch,
1991: Radio Flyer (Darsteller), Regie Richard Donner, mit Lorraine Bracco, Adam Baldwin,
1991: Deceived (Darsteller: Jack), Regie Damian Harris, mit Stanley Anderson, Jan Rubes, Ashley Peldon,
1991: Home Alone 2 (Kevin allein in New York) (Darsteller), Regie Chris Columbus, mit Eddie Bracken, Macaulay Culkin, Tim Curry,
1991: Rambling Rose (Die Lust der schönen Rose) (Darsteller: Wilcox Hillyer), Regie Martha Collidge, mit Robert Burke, Kevin Conway, Laura Dern,
1990: Awakenings (Zeit des Erwachens) (Darsteller: Dr.Kaufman), Regie Penny Marshall, mit Robert De Niro, Alice Drummond,
1990: Home Alone (Kevin allein zu Haus) (Darsteller: Peter), Regie Chris Columbus, mit Catherine O'Hara, Macaulay Culkin,
1989: The package (Die Killer-Brigade) (Darsteller: Glen Whitacre), Regie Andrew Davis, mit Joanna Cassidy, Chelcie Ross, Tommy Lee Jones,
1989: Cross of Fire (Von Hass besessen) (Darsteller: David C. Stephenson), Regie Paul Wendkos, mit Lloyd Bridges, George Dzundza, Mel Harris,
1988: Beaches (Freundinnen) (Darsteller: John Pierce), Regie Garry Marshall, mit Carol Williard, Grace Johnston, Barbara Hershey,
1988: Betrayed (Verraten) (Darsteller: Michael Carnes), Regie Costa-Gavras, mit Tom Berenger, Robert Swan, John Mahoney,
1988: Necessity (Marcie - Eine Frau sieht rot) (Darsteller), Regie M. Miller, mit Loni Anderson, James Naughton,
1988: Because Mommy Works (Ich kämpfe um mein Kind) (Darsteller: Ted), Regie Robert Markowitz, mit Anne Archer, Casey Moses Wurzbach,
1987: Big (Darsteller: Paul), Regie Penny Marshall, mit Tom Hanks, Robert Loggia,
1987: Telephone (Telefon) (Darsteller: Telefontechniker), Regie Rip Torn, mit Whoopi Goldberg, Elliott Gould,
1985: After Hours (Die Zeit nach Mitternacht) (Darsteller), Regie Martin Scorsese, mit Rosanna Arquette, Verna Bloom, Thomas Chong,
1985: The Trip to Bountiful (Heimkehr nach Bountiful) (Darsteller: Ludie Watts), Regie Peter Masterson, mit Richard Bradford, Rebecca De Mornay, Carlin Glynn,
1984: Heaven help us (Die Himmelsstürmer) (Darsteller), Regie Michael Dinner, mit Donald Sutherland, Jay Patterson, Andrew McCarthy,
1984: The Dancing Rocketts (Legs - Dancing Rocketts) (Darsteller: Dan), Regie Jerrold Freedman, mit Deborah Geffner, David Marshall Grant,
1983: Will there really be a Morning? (Das Leben der Frances Farmer) (Darsteller), Regie Fielder J. Cook, mit Susan Blakely, Royal Dano, Lee Grant,
1982: Cat People (Katzenmenschen) (Darsteller: Oliver Yates), Regie Paul Schrader, mit Ed Begley jr., Ruby Dee,
1981: Cutter's Way (Cutter's Weg) (Darsteller: Alex Cutter), Regie Ivan Passer, mit Jeff Bridges, Patricia Donahue, Ann Dusenberry,
1979: Chilly Scenes of Winter (Hals über Kopf) (Darsteller: Charles), Regie Joan Micklin Silver, mit Mary Beth Hurt, Peter Riegert,
1979: The Scarlet letter (Darsteller: Arthur Dimmesdale), Regie Rick Hauser, mit Meg Foster,

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - John Heard - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige